Auf ein Glas – der Blog

Bitburger Braugruppe

Die Bitburger Braugruppe mit Sitz in Bitburg in der Eifel ist ein deutsches Familienunternehmen mit rund 1.800 Mitarbeitern. Kompetenz des Unternehmens ist das Brauen: Im Jahr 2015 wurden rund 710 Millionen Liter Bier, Biermischgetränke und alkoholfreie Getränke produziert. Die Gruppe vereint ein Portfolio aus nationalen und regionalen Marken sowie Brauereien in fünf Bundesländern. Der Erfolg des Unternehmens gründet sich auf einer führenden Position in der Gastronomie, starken Partnerschaften mit dem Handel und stetig wachsenden Aktivitäten im Export: In mehr als 60 Ländern der Welt trinken Menschen die Produkte der Bitburger Braugruppe.

Craftwerk Brewing kollaboriert mit US-Brauern der Hopworks Urban Brewery

Craft Beer
Craftwerk Brewing

Bierige Freundschaft: Craftwerk Braumeister Stefan Hanke (l.) mit Christian Ettinger von der Hubworks Urban Brewery aus Portland

Neue Kreation Hop Inferno Double IPA erscheint in limitierter Auflage

(mer) Gemeinsam mit den amerikanischen Craftbeer-Enthusiasten von Hopworks Urban Brewery (HUB) aus Portland, Oregon, hat Craftwerk Brewing ein neues Bier in limitierter Auflage gebraut. Craftwerk Hop Inferno Double India Pale Ale verbindet neue Hopfensorten aus den USA und Deutschland in einem außergewöhnlichen Geschmackserlebnis und ist ab sofort in einer Gesamtauflage von circa 4.000 Flaschen im Craftwerk-Onlineshop, bei ausgewählten Partnern wie bier-deluxe.de, in der Gastronomie sowie im südeuropäischen Ausland erhältlich.

Wie der Name schon vermuten lässt, wartet das Hop Inferno mit einem intensiv-hopfigen Aroma auf. Die in diesem Jahr neu zugelassenen Sorten Denali aus dem Yakima-Valley im Nordwesten der USA und Ariana aus der deutschen Hallertau sind die beiden Haupthopfensorten, die von Citra und Polaris begleitet werden. Mit einer Stammwürze von 20 Prozent und einem Alkoholgehalt von 8,8 Prozent sorgt das Double IPA für eine aromatische Kombination aus tropischen und süßen Früchten, einem Hauch Grapefruit und einer intensiven Bittere, die sich harmonisch mit der Malzsüße verbindet.

Die Grundlage zu diesem Bier wurde schon vor über vier Jahren gelegt, als Stefan Hanke mit Christian Ettinger und Thomas Bleigh von HUB ein Rockkonzert in San Diego besucht hat. Bereits im Frühjahr 2015 kreierten die drei Braumeister gemeinsam das „Battle of the Paddle“ in den USA. „Der Erfolg dieses Bieres spornte uns an, die Zusammenarbeit auszuweiten und unsere bierige Freundschaft zu vertiefen. Die gemeinsame Arbeit mit den Jungs von HUB hat meine Arbeit dabei definitiv bereichert und mir neue Impulse geliefert,“ schwärmt Stefan Hanke. Auch Christian Ettinger ist begeistert von den Eindrücken, die er bei Craftwerk gewonnen hat. „Es war toll, mal wieder in Deutschland zu sein. Die Zusammenarbeit mit dem Team von Craftwerk hat – wie schon beim ersten Mal – total viel Spaß gemacht. Und das Ergebnis ist richtig gut geworden.“

Über Craftwerk Brewing

Seit 1990 werden in der Pilotbrauerei der Bitburger Braugruppe Jahr für Jahr Rohstoffe, Geschmacksvariationen und Produktionsprozesse getestet und optimiert. Dabei erblickte bereits so mancher Querkopf das Licht der Versuchs- und Spezialitätenbrauerei und begeisterte die wachsende Fangemeinde unter den Kollegen. So entwickelte sich aus der Versuchsbrauerei der Bitburger Braugruppe das Craftwerk, das im Sommer 2013 zunächst mit drei Produkten der Marke Craftwerk Brewing an die Öffentlichkeit ging. Mittlerweile umfasst die Range die sechs abwechslungsreichen Sorten Hop Head IPA7 American India Pale Ale, Dark Season Sweet Stout, Holy Cowl Belgian Style Tripel, Skipping Stone Summer Ale, Tangerine Dream Single Hop Pale Ale und Mad Callista. Alle Craftwerk-Produkte werden nach deutschem Reinheitsgebot gebraut. Mehr Informationen zu Craftwerk Brewing unter www.craftwerk.de.

Über Hopworks Urban Brewery

Die Hopsworks Urban Brewery (HUB) ist eine familiengeführte Brauerei in Portland, Oregon, die 2007 von Braumeister Christian Ettinger gegründet wurde. Er war bei verschiedenen Brauereien tätig, bevor er 2004 Räumlichkeiten für eine eigene Brauerei erwarb. Der anliegende Brauereiausschank ist seit 2008 geöffnet. 2011 expandierte HUB schließlich mit einem zweiten Pub, der Hopworks BikeBar, nach North Portland. Heute produziert die Brauerei jährlich fast 22.300 Hektoliter Bier für die beiden hauseigenen Lokale sowie den Nordwesten der USA. Für seine Braukünste, aber auch die nachhaltige Führung der Brauerei wurde Ettinger bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem „World Beer Cup Champion Brewmaster“ und dem „Governor’s Oregon Sustainability Grand Champion Award“. Mehr Infos unter www.hopworksbeer.com.

Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / Craftwerk Brewing)

Craftwerk Brewing

Bierige Freundschaft: Craftwerk Braumeister Stefan Hanke (l.) mit Christian Ettinger von der Hubworks Urban Brewery aus Portland

Adresse

Römermauer 3
54634 Bitburg
Deutschland

Telefon
+49 (0) 6561 / 14 - 0

Fax
+49 (0) 6561 / 14 - 2289

E-Mail
info(at)bitburger-braugruppe.de

Webseite

Kontakt

Tristan Tarpani, Kommunikation Bitburger Braugruppe

Telefon
+49 6561 14-2224

E-Mail
tristan.tarpani(at)bitburger-braugruppe.de