Auf ein Glas – der Blog

Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure (BSI)

Über den BSI
Der BSI ist die Interessenvertretung der in Deutschland ansässigen Spirituosenhersteller und Spirituosenimporteure.

Gegründet wurde er am 5. Dezember 1974; sein Sitz ist Bonn. Seit September 1998 unterhält der BSI darüber hinaus eine Geschäftsstelle in Brüssel.

Der BSI repräsentiert umsatzmäßig rund 90 % aller Spirituosenhersteller und -Importeure in Deutschland. Darüber hinaus sind dem BSI Landesgruppen/-verbände und Fördermitglieder angeschlossen. Der BSI vertritt die ideellen, wirtschaftlichen und beruflichen Interessen einer in erster Linie mittelständisch geprägten Branche gegenüber Parlament, Regierung, Behörden auf Bundes- und Landesebene, in der Europäischen Gemeinschaft, auf internationaler Ebene und gegenüber der Öffentlichkeit.

Craft Spirituosen liegen weiter im Trend

Craft Spirits

7. Craft Spirits Festival DESTILLE BERLIN 2018

(mer) Der BSI begrüßt das Festival für handgemachte Craft-Spirituosen, das zum siebten Mal am 3. und 4. März 2018 in der Heeresbäckerei in Berlin stattfindet: Denn diese wichtige Fachausstellung (www.destilleberlin.de) ist ein Informationsforum, eine Kontaktbörse und ein Netzwerk für Craft-Spirituosen-Anbieter von „Spirits mit Geist“. Auch Mitglieder des BSI gehören zu den Craft-Spirituosen-Anbietern und sind teilweise auf der Messe vertreten. Integraler Bestandteil des Festivals ist ein Spirituosenwettbewerb zur Auszeichnung des „Spirit of the Year“. 2018 wird er um die Kategorien „Beste/r Nachwuchsbrenner/in“ und „Brenner/in des Jahres“ ergänzt, ebenso hinzu kommt die Auszeichnung für die beste „Farm-to-Shaker Bar“.

Mit dieser „Craft-Genuss-Messe“ wird deutlich, dass für die Mehrheit der Menschen das Thema „Genuss“ zunehmend wichtiger wird. Die Verbraucher möchten wissen, wer hinter den Produkten steht, die sie konsumieren, und wer diese produziert. Dabei werden das Handwerk und die Qualität in den Fokus gesetzt.

„Bekannte Marken- und Import-Spirituosen als auch Craft-Spirituosen werden in Deutschland mit zunehmendem Interesse analysiert“, beobachtet Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des BSI. „Konsumenten schätzen das Handwerk und den Traditionsgedanken im Zusammenhang mit der Herstellung von Spirituosen“. Denn: Konsumenten möchten sich mit den Produkten beschäftigen, die sie genießen. Wiesgen-Pick: „Insofern entstehen spannende Geschichten rund um das Handwerk von Whisk(e)ys, Wodkas, Gins, Rums, Likören und vielen schönen Spirituosengattungen.“ Aus der Studie über die Beliebtheit von Superpremium-Spirituosen, die das Londoner Marktforschungsinstitut „Mintel“ Mitte 2016 vorgelegt hat, geht hervor, dass die Hälfte der Konsumenten in Deutschland sich von Craft-Spirituosen stark angesprochen fühlt.


Fragen beantwortet Ihnen gerne:
BSI-Geschäftsstelle
Angelika Wiesgen-Pick
Geschäftsführerin
Telefon: 0228 53994-0
Telefax: 0228 53994-20
E-Mail: info(at)bsi-bonn.de

 

Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer/BSI)


Adresse

Urstadtstraße 2
53129 Bonn
Deutschland

Telefon
+ 49 (0) 228 / 53 994 - 0

Fax
+ 49 (0) 228 / 53 994 - 20

E-Mail
info(at)bsi-bonn.de

Webseite

Kontakt

Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführung

Marken

Keine Nachrichten verfügbar.