Auf ein Glas – der Blog

Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure (BSI)

Über den BSI
Der BSI ist die Interessenvertretung der in Deutschland ansässigen Spirituosenhersteller und Spirituosenimporteure.

Gegründet wurde er am 5. Dezember 1974; sein Sitz ist Bonn. Seit September 1998 unterhält der BSI darüber hinaus eine Geschäftsstelle in Brüssel.

Der BSI repräsentiert umsatzmäßig rund 90 % aller Spirituosenhersteller und -Importeure in Deutschland. Darüber hinaus sind dem BSI Landesgruppen/-verbände und Fördermitglieder angeschlossen. Der BSI vertritt die ideellen, wirtschaftlichen und beruflichen Interessen einer in erster Linie mittelständisch geprägten Branche gegenüber Parlament, Regierung, Behörden auf Bundes- und Landesebene, in der Europäischen Gemeinschaft, auf internationaler Ebene und gegenüber der Öffentlichkeit.

Neue Broschüre des BSI 2015:

(mer) Zu den Themenbereichen „Entwicklung des Pro-Kopf-Verbrauchs von Spirituosen 2014 in Deutschland und in der EU – Pro-Kopf-Verbrauch der verschiedenen alkoholhaltigen Getränke nach Bundesländern 2014 – Entwicklung des Außenhandels mit Spirituosen nach Ländern und Gattungen 2014“ hat der Bundesverband der 
Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI) eine neue Broschüre im Sommer 2015 vorgelegt.

Denn das Jahr 2015 steht für die deutsche und europäische Spirituosenbranche vor wichtigen Weichenstellungen:

Unter den Voraussetzungen der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen ist es für die Hersteller und Importeure der Spirituosenbranche wichtig, von der Regierungskoalition weitere Signale der Stabilisierung der Währungsunion und zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland zu erhalten. Aufgrund der derzeitigen Faktenlage ist es für die Importeure und Hersteller der Spirituosenbranche umso wichtiger, dass die Freiräume erhalten bleiben, die für eine nachhaltige und gesunde Wirtschaft unbedingt von Nöten sind. Hier wird es entscheidend sein, weiterhin wirtschaftlich und politisch stabile sowie verlässliche Rahmenbedingungen, ein faires Marktumfeld und vor allen Dingen Planungssicherheit zu gewährleisten.

Der BSI verfolgt daher die aktuellen Entwicklungen europaweit und national mit großem Interesse. Über die wesentlichen spirituosenrelevanten Marktentwicklungen wird aktuell informiert. Der vorgelegte Sonderdruck 2015 des BSI enthält drei gesonderte Abhandlungen zu folgenden Themenbereichen:

Die erste Analyse des BSI befasst sich mit der Entwicklung des Pro-Kopf-Konsums von Spirituosen im Zeitablauf in Deutschland und in der EU.

Die zweite Analyse des BSI betrifft den Pro-Kopf-Verbrauch der verschiedenen alkoholhaltigen Getränke nach Bundesländern in Deutschland und ist damit eine Ergänzung der ersten Analyse.

Die Entwicklung des Außenhandels mit Spirituosen nach Ländern und Gattungen ist für die Spirituosenbranche ebenfalls von besonderer Relevanz. Sie wird in einer dritten Analyse zusammengefasst.

Die Unternehmen analysieren derzeit die nationalen, europaweiten und internationalen Entwicklungen. In diesem Sinne soll die neue Broschüre des BSI eine kleine Orientierungshilfe aus der Fülle der Themen geben, denen die Hersteller und Importeure von Spirituosen gegenüberstehen.

(Die Presseerklärung Nr. 8/2015 finden Sie auch im Internet unter: www.spirituosen-verband.de unter dem Button „Presse“)

Fragen beantwortet Ihnen gerne:

BSI-Geschäftsstelle
Angelika Wiesgen-Pick
Geschäftsführerin
Urstadtstraße 2
53129 Bonn
Tel.:  0228 53994-0
Fax:  0228 53994-20
E-Mail:  info(at)bsi-bonn.de
Internet:  www.spirituosen-verband.de

Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / BSI)

Adresse

Urstadtstraße 2
53129 Bonn
Deutschland

Telefon
+ 49 (0) 228 / 53 994 - 0

Fax
+ 49 (0) 228 / 53 994 - 20

E-Mail
info(at)bsi-bonn.de

Webseite

Kontakt

Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführung

Marken

Keine Nachrichten verfügbar.