Auf ein Glas – der Blog

Campari

ÜBER DIE GRUPPO CAMPARI
Davide Campari-Milano S.p.A., zusammen mit seinen Tochtergesellschaften („Gruppo Campari“), zählt weltweit zu den bedeutendsten Unternehmen im Spirituosensektor, vertreten in über 190 Märkten mit einer führenden Position in Europa sowie Nord- und Südamerika.

Die Gruppo wurde 1860 gegründet und ist heute weltweit der 6. größte Player in der Premium Spirituosen-Industrie. Das Portfolio der Gruppo setzt sich aus über 50 Marken aus den Segmenten Spirituosen, dem Kerngeschäft, sowie Weine und alkoholfreien Getränken zusammen. Darunter namhafte internationale Marken wie Aperol, Appleton, Campari, Cinzano, SKYY Vodka und Wild Turkey.

Campari mit Hauptsitz in Sesto San Giovanni, Italien besitzt 16 Produktionsstätten und 2 Weingüter in aller Welt und verfügt in 19 Ländern über eigene Vertriebsorganisationen. Die Gruppo beschäftigt ca. 4.000 Mitarbeiter. Die Aktien des Mutterunternehmens Davide Campari-Milano S.p.A. (Reuters CPRI.MI – Bloomberg CPR IM) sind seit 2001 an der Mailänder Börse notiert.

Weitere Informationen unter: www.camparigroup.com

 

 

Die Galleria Campari und die Kunst des Trinkgenusses

Campari und Kunst verbindet eine über 150 jährige Geschichte

(mer) Campari und Kunst verbindet eine über 150 jährige Geschichte - Jetzt eröffnet die Galleria Campari den zweiten Stock mit einer neuen Ausstellungsfläche, die die Entwicklung des Aperitifs aus Italien erlebbar macht.

Nach etwas mehr als einem Jahr seit ihrer Eröffnung, feiert die Galleria Campari heute die Einweihung neuer Ausstellungsflächen im zweiten Stock. Ganz der Kunst des Trinkgenusses gewidmet, laden die Räume auf eine Reise durch die Welt der Farben und Formen von Campari ein.

Der zweite Stock der Galerie schickt seine Besucher auf eine Reise durch die Geschichte des beliebten, roten Drinks. Das Besondere: Die fünf Räume erinnern an ein Wunderland, das gleichermaßen fasziniert und amüsiert. Zwischen typischen Elementen aus der Welt der Drinks und Bars, wie Cocktail-Shaker, Gläser, Getränkekarte, Aschenbecher, Tabletts, Flaschen und Original-Uhren aus den 60er und 70er Jahren, taucht der Besucher jenseits der Grenzen von Zeit und Raum ganz in die Welt des bekannten Aperitifs ein. Die Exponate sind nicht in strenger chronologischer Reihenfolge angeordnet. So kann sich der Besucher ganz wie Alice im Wunderland frei umherbewegen, losgelöst von Zeit und Raum.

„Der erste Stock der Galleria Campari ist der künstlerischen Tradition gewidmet, die das Markenimage so einzigartig macht“, erklärt Bob Kunze-Concewitz, CEO der Gruppo Campari. „Mit dem zweiten Stock möchten wir den Aperitif aller Aperitifs selbst ehren. Dabei konzentrieren wir uns vor allem auf das Produkt in seiner großen Vielzahl von Formen. So erlebt der Besucher eine vollendete Campari-Erfahrung, die sich mit jeder neuen Begegnung und jedem neuen Exponat immer weiter entwickelt und erneuert – so wie Campari zu jeder Cocktail-Stunde neue Erlebnisse schafft.“

Eine Ausstellung der Sinne
Im zweiten Stock der Galerie erwacht das Produkt spürbar zum Leben und wird sinnlich erfahrbar. Das beginnt mit den über 4.000 Campari-Tropfen, die im ersten Raum – im Introduction Room – schwebend von der Decke hängen. Im Bar Room tauchen die Besucher in die Arbeitswelt eines Barkeepers ein. Dort können sie die breite Palette von Utensilien bestaunen, die zu einer echten Bar gehören.
Der Vintage Room lässt keinen Zweifel daran, dass der Genuss von Campari nicht nur eine Kunst ist, sondern auch ein herrliches Spiel: Hier erwartet den Besucher ein Kartenhaus aus riesigen Modiano-Karten, ohne die in den 50er Jahren kein Barkeeper, der etwas auf sich hielt, je hinter der Bar gestanden hätte. In großen Vitrinen sind außerdem die Veröffentlichungen des Verlags Campari Preziosi ausgestellt.

Die Werbeschilder, die mit ihrer einfachen Alltagssprache für weltweite Bekanntheit der Marke sorgten, sind im Gadget Room zu sehen.
Im letzten Raum, dem Design Room, können Besucher Interviews mit den vielen Designern ansehen und -hören, die die Marke Campari im Laufe der Jahrzehnte zu immer neuen Interpretationen inspiriert haben.
Das Ende der Reise schließlich ähnelt dem Beginn: Auf charmante Weise symbolisiert ein Einkaufswagen mit 60 unterschiedlichen Flaschen, in denen der rote Drink vom Ende der 1880er Jahre bis heute abgefüllt wurde, die Geschichte des Aperitifs.

Ein Jahr Galleria Campari
Die Galerie öffnete am 18. März 2010 anlässlich des 150-jährigen Markenjubiläums ihre Pforten. Zu diesem Anlass wollte Campari seinen Fans ein einzigartiges künstlerisches Programm bieten, bei dem die Schnittstelle zwischen Kunst und Kommunikation nicht nur einen festen Platz in der Erinnerung der Besucher erobert, sondern auch einen realen Ort in der Gegenwart. Es soll ein aufregender Ort voller Kreativität und Lebensfreude sein.

Der erste Stock der Galerie ist in drei große Themenbereiche aufgeteilt: Kunst, Kommunikation und Produktion. Besucher finden hier eine interaktive, multimediale Erlebniswelt voller virtueller Elemente. Die Ausstellung präsentiert eine Auswahl von Campari-Anzeigenkampagnen, zum Beispiel von Federico Fellini, Videos der berühmten, limitierten Kalender von 2000 bis 2011 oder die Karussells, die zwischen 1954 und 1977 die Vintage Room Gadget Room Kampagnen prägten. Einige Arbeiten auf Papier sind im Herzen der Galerie zu sehen. Zu den interessantesten ausgestellten Künstlern zählen Ugo Mochi, Marcello Dudovich, Primo Sinopico und Leonetto Cappiello.
Das eindrucksvolle Gebäude der Galleria Campari befindet sich in der Viale Gramsci in Sesto San Giovanni in einem Jugendstilhaus aus dem Jahre 1904. Ursprünglich erbaut als erster industrieller Produktionsstandort im Auftrag von Davide Campari, Sohn des Markengründers Gaspare, wurde das Gebäude vom Architekten Mario Botta renoviert. Mit viel Feingefühl gelang es Botta, den Originalbau in ein neues Bauwerk von unbestrittenem architektonischem und urbanem Wert zu integrieren. Dieses neue Gebäude ist seit April 2009 Hauptsitz der Gruppo Campari.

Die Anfänge der Galleria Campari gehen auf ein Projekt zurück, das gemeinsam mit Ap Consulting umgesetzt und unter der Leitung von Armando Peres durchgeführt wurde. Marina Mojana übernahm die künstlerische Leitung und erhielt von den Architekten Paolo Maria Fumagalli und Fabrizio Confalonieri vom Architekturbüro Cree Unterstützung. Die beiden Architekten beaufsichtigten das Ausstellungs-Layout; verantwortlich für das Interaktions-Design war das Unternehmen Cogitanz.
Seit seiner Eröffnung zählt die Galleria Campari bisher ca. 10.000 Besucher, darunter über 1.000 aus Übersee. Bereits fünf Wechselausstellungen begeisterten die Museumsgäste, darunter „Depero con Campari“, gewidmet einem der produktivsten Künstler, die je mit Campari zusammengearbeitet haben.
Die Galleria Campari ist dienstags, donnerstags, freitags und jeden ersten Samstag im Monat von 10 Uhr bis 13 Uhr und von 14 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet. Der Museumsshop mit Buchhandlung heißt Besucher ebenfalls gerne willkommen; hier finden sie Kunstdrucke und Campari-Andenken. Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten und zur Buchung von Gruppenführungen stehen auf der Campari-Website bereit: www.campari.com.
<WBR>

Über die Gruppo Campari
Davide Campari-Milano S.p.A., zusammen mit seinen Tochtergesellschaften („Gruppo Campari“), zählt weltweit zu den bedeutendsten Unternehmen im Spirituosensektor, vertreten in über 190 Märkten mit einer führenden Position im italienischen und brasilianischen Markt und starker Präsenz in den USA und Mitteleuropa. Die Gruppe besitzt ein umfangreiches Portfolio, das drei Segmente umfasst: Spirituosen, Weine und alkoholfreie Getränke. Das Spirituosen-Portfolio der Campari-Gruppe setzt sich zusammen aus starken internationalen Marken wie Campari, Carolans, SKYY Vodka und Wild Turkey. Ergänzt wird dieses durch führende lokale Marken wie Aperol, Cabo Wabo, Camparisoda, Cynar, Frangelico, Glen Grant, Ouzo 12, X-Rated Fusion Liqueur und Zedda Piras sowie den brasilianischen Marken Dreher, Old Eight und Drury’. Das Wein-Segment besteht aus dem weltweit bekannten Cinzano, Liebfraumilch, Odessa, Mondoro, Riccadonna, Sella & Mosca und Teruzzi & Puthod –allesamt geachtete Weine in ihrer Kategorie. Das alkoholfreie Portfolio umfasst Marken wie Crodino, Lemonsoda und dessen Line Extensions, die im italienischen Markt eine dominierende Marktposition besitzen. Die Gruppe beschäftigt über 2.200 Mitarbeiter. Die Aktien des Mutterunternehmens Davide Campari-Milano S.p.A. (Reuters CPRI.MI –Bloomberg CPR IM) sind an der Mailänder Börse notiert. www.camparigroup.com
<WBR>
Pressekontakt:
Krauts PR
Susanne Radl, Verena Schmitt und Anne Huber
Tel: +49 (0) 89 / 346 966
Fax: +49 (0) 89 / 346 922
Email: campari(at)krauts.de
<WBR>
CAMPARI Deutschland GmbH
Heiko Fabian
Tel: +49 (0) 89 / 210 37-0
Fax: +49 (0) 89 / 210 37-190
Email: heiko.fabian(at)campari.com
<WBR>
Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / Campari Deutschland GmbH)