Auf ein Glas – der Blog

Campari

ÜBER DIE GRUPPO CAMPARI
Davide Campari-Milano S.p.A., zusammen mit seinen Tochtergesellschaften („Gruppo Campari“), zählt weltweit zu den bedeutendsten Unternehmen im Spirituosensektor, vertreten in über 190 Märkten mit einer führenden Position in Europa sowie Nord- und Südamerika.

Die Gruppo wurde 1860 gegründet und ist heute weltweit der 6. größte Player in der Premium Spirituosen-Industrie. Das Portfolio der Gruppo setzt sich aus über 50 Marken aus den Segmenten Spirituosen, dem Kerngeschäft, sowie Weine und alkoholfreien Getränken zusammen. Darunter namhafte internationale Marken wie Aperol, Appleton, Campari, Cinzano, SKYY Vodka und Wild Turkey.

Campari mit Hauptsitz in Sesto San Giovanni, Italien besitzt 16 Produktionsstätten und 2 Weingüter in aller Welt und verfügt in 19 Ländern über eigene Vertriebsorganisationen. Die Gruppo beschäftigt ca. 4.000 Mitarbeiter. Die Aktien des Mutterunternehmens Davide Campari-Milano S.p.A. (Reuters CPRI.MI – Bloomberg CPR IM) sind seit 2001 an der Mailänder Börse notiert.

Weitere Informationen unter: www.camparigroup.com

 

 

Eva Green auf Zeitreise

Atemberaubendes Titelbild des Campari Kalenders 2015 enthüllt

(mer) Am heutigen Tag enthüllt Campari offiziell das Titelbild des Campari-Kalenders 2015. Das spektakuläre Foto des Hollywood-Stars Eva Green ist ein Vorgeschmack auf den Kalender mit dem Motto „Mythology Mixology“, der am 5. November in London präsentiert wird.

Mit einem maßgeschneiderten roten Abendkleid posiert Eva Green selbstbewusst vor dem „Rad der Zeit“, welches die Meilensteine in Camparis facettenreicher Geschichte symbolisiert: Die Geburtsstunden der zwölf berühmtesten Cocktail-Rezepte mit dem beliebten Bitter-Aperitif. Ihnen ist die neue Ausgabe des Kalenders gewidmet. Die Entstehungsgeschichte dieser Cocktails ist eine faszinierende Reise durch 150 Jahre Campari. Moderne Elemente verweisen in die Zukunft der zeitlosen italienischen Aperitifmarke. Titel-Star Eva Green führt durch die moderne Interpretation der Markengeschichte und ehrt zugleich die klassischen und noch immer beliebten Cocktail-Rezepte.

Fotografiert wurden die Kalendermotive von der weltweit anerkannten Kunst-Fotografin Julia Fullerton-Batten, mit der erstmals in der Geschichte des Campari Kalenders eine Frau hinter die Kamera trat.

Der Campari Kalender mit einer limitierten Auflage von weltweit 9.999 Exemplaren steht nicht zum Verkauf, sondern wird ausschließlich an besondere Freunde von Campari vergeben. Die Bilder des Kalenders werden den Campari-Fans jedoch nicht vorenthalten: Alle Fotos sowie Cocktail-Rezepte werden über die Campari Social Media-Kanäle unter #CampariCalendar mit der Community geteilt.

Weitere Informationen zum Campari Kalender 2015 unter:
http://www.campari.com
http://www.camparigroup.com
http://www.facebook.com/camparideutschland
http://www.twitter.com/campari
http://pinterest.com/campariofficial
http://www.youtube.com/EnjoyCampari

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
BRANDZEICHEN
Julia Wernitz
Tel: +49 (0)40 4133019-26
Fax: +49 (0)40 4133019-20
Email: Julia.wernitz(at)brandzeichen-pr.de

CAMPARI DEUTSCHLAND GMBH
Heiko J. Fabian
Tel: +49 (0) 89 210 37-0
Email: heiko.fabian(at)campari.com
www.campari-deutschland.de

DER CAMPARI KALENDER

Der Campari Kalender ist einer der begehrtesten Kunstkalender der Welt. Aufgrund seiner limitierten Auflage von 9.999 Stück ist der Kalender ein Luxusobjekt mit Sammlerwert für die wenigen Glücklichen, die ihn ihr Eigen nennen dürfen. Gleichzeitig ist er eine Hommage an die weltweit großartigsten Talente und Fotografen, die ihn jedes Jahr aufs Neue zu etwas Besonderem machen.

ÜBER CAMPARI DEUTSCHLAND

Campari Deutschland ist eines der führenden Spirituosen-Unternehmen in Deutschland und eine Tochtergesellschaft der Gruppo Campari, die weltweit zu den bedeutendsten Playern im Spirituosensektor zählt. Campari Deutschland bietet ein fokussiertes Sortiment internationaler, erfolgreicher Premium-Lifestyle Marken an. Hierzu zählen zum einen die im Besitz der Gruppo Campari befindlichen Marken Campari, Appleton, Aperol, Cynar, Cinzano, Ouzo 12, Skyy, Glen Grant, Wild Turkey, Sagatiba, Espolón und Crodino und die Sodas (LemonSoda, OranSoda, MojitoSoda) sowie die Premium Liköre Frangelico, Carolans, Irish Mist und American Honey.

Des Weiteren gehören zum erfolgreichen Portfolio die Distributionsmarken des Familienunternehmens William Grant & Sons (Glenfiddich, Tullamore D.E.W., Grant‘s, The Balvenie, Hendrick‘s, Sailor Jerry und Monkey Shoulder). Die Premium Liköre Licor 43, Disaronno, Molinari Sambuca Extra und Illyquore, die hochwertigen Grappe der Sibona Antica Destilleria und die prestigeträchtigen Marken Antica Formula und Punt e Mes aus dem Hause Fratelli Branca-Destillerie S.r.L. runden unser aktuelles Angebot ab. Weitere Informationen unter: www.campari-deutschland.de

ÜBER DIE GRUPPO CAMPARI

Davide Campari-Milano S.p.A., zusammen mit seinen Tochtergesellschaften („Gruppo Campari“), zählt weltweit zu den bedeutendsten Unternehmen im Spirituosensektor, vertreten in über 190 Märkten mit einer führenden Position in Europa sowie Nordund Südamerika. Die Gruppo wurde 1860 gegründet und ist heute weltweit der 6. größte Player in der Premium Spirituosen- Industrie.

Das Portfolio der Gruppo setzt sich aus über 50 Marken aus den Segmenten Spirituosen, dem Kerngeschäft, sowie Weine und alkoholfreien Getränken zusammen. Darunter namhafte internationale Marken wie Aperol, Appleton, Campari, Cinzano, Skyy Vodka und Wild Turkey. Campari mit Hauptsitz in Sesto San Giovanni, Italien besitzt 16 Produktionsstätten und 3 Weingüter in aller Welt und verfügt in 19 Ländern über eigene Vertriebsorganisationen.
Die Gruppo beschäftigt über 4.000 Mitarbeiter. Die Aktien des Mutterunternehmens Davide Campari-Milano S.p.A. (Reuters CPRI. MI – Bloomberg CPR IM) sind seit 2001 an der Mailänder Börse notiert. Weitere Informationen unter: www.camparigroup.com

EVA GREEN: BIOGRAFIE

Eva Green wurde im Jahr 1980 als Tochter eines schwedischen Zahnarztes und der französischen Autorin und Schauspielerin Marlene Jobert in Paris geboren. Nach Abschluss einer klassischen Schauspielausbildung machte sie erste Schritte auf der Theaterbühne, bevor sie im Jahr 2002 die Hauptrolle in Bernardo Bertoluccis von Kritikern hoch gelobtem Film „Die Träumer“ übernahm. Die Performance der jungen Schauspielerin erregte große Aufmerksamkeit während des Venice Film Festival 2003. So folgten schon bald weitere Hauptrollen in den Hollywood-Blockbustern „Arsène Lupin“ (2004), „Königreich der Himmel“ (2005) und an der Seite von Daniel Craig als Bond-Girl in „Casino Royale“ (2006). In dieser Rolle verkörperte sie eine mysteriöse Mischung aus Verletzbarkeit und Stärke: „Vesper Lind“ war die einzige Frau, die James Bond jemals wirklich liebte. Greens Auftritt wurde von der britischen Presse als „das beste Bond-Girl aller Zeiten“ gefeiert – vielleicht gerade weil die Rolle so fernab der Stereotype eines Bond-Girls war. Der Film wurde 2007 für neun BAFTA Awards nominiert, Green selbst gewann den BAFTA Rising Star Award. Diesem großen Erfolg folgte ein Engagement in der Kinderbuch-Verfilmung „Der goldene Kompass“ (2007), außerdem spielte sie im Film „Perfect Sense“ (2011) gemeinsam mit Ewan McGregor. 2012 übernahm sie in einer All-Star Hollywood-Besetzung neben Johnny Depp, Michelle Pfeiffer und Helena Bonham Carter eine Rolle in Tim Burtons „Dark Shadows“. Als „Artemesia“ war Green kürzlich im Prequel „300: Rise of an Empire“ (2014) auf der Leinwand zu sehen. Seit August 2014 ist das „Sin City“ Prequel „Sin City: A Dame to Kill for“ in den Kinos, in dem Green die Rolle der Femme Fatale „Ava Lord“ neben Sin City’s tödlichsten Bewohnern übernimmt, gespielt von Josh Brolin, Mickey Rourke und Joseph Gordon-Levitt. Weitere aktuelle Projekte sind der Thriller „White Bird in a Blizzard“, der auf dem diesjährigen Sundance Festival seine Premiere feierte sowie das Western- Drama „The Salvation“, welches auf dem Cannes Film Festival vorgestellt wurde.

JULIA FULLERTON-BATTEN: BIOGRAFIE

Julia Fullerton-Batten ist eine renommierte Kunst-Fotografin, deren Werke auf der ganzen Welt ausgestellt werden. Die gebürtige Bremerin (1970) feierte erste Erfolge mit künstlerischen Arbeiten wie „Teenage Stories“ (2005), in denen sie das Erwachsenwerden eines Mädchens zur Frau thematisierte. Das gleichnamige Buch wurde im Jahr 2007 veröffentlicht. In den Projekten „In Between“ (2009) und „Awkward“ (2011) setzte sie weitere Erfahrungen im Teenagerleben in Szene. Viele Projekte der Fotografin weisen autobiografische Bezüge auf. Ihr nächstes Projekt „Mothers and Daughters“ (2012) basierte auf der Beziehung zu ihrer Mutter und den Auswirkungen der Scheidung ihrer Eltern. Die Arbeit „Unrequited Love – a Testament to Love“ komplettiert Fullerton-Battens Auseinandersetzung mit der weiblichen Psyche, indem sie sich eindrücklich mit den Erfahrungen einer Frau auseinandersetzte, deren Liebe gescheitert ist.

In einer Serie weiterer Projekte hat sich die Fotografin vor allem mit sozialen Themen beschäftigt. In der Arbeit „Unadorned“ (2012) griff sie mit dem Körperkult – der Überbetonung eines perfekten Körpers – ein Thema auf, das vor allem die moderne westliche Gesellschaft prägt. Im Projekt „Blind“ (2013) thematisierte Fullerton-Batten in einer Reihe von Bildern und Interviews die Blindheit. Das Leben der Bediensteten in den Häusern der Reichen während der Zeit Eduards VII. (1901-1911), die dort nicht nur hart arbeiteten, sondern häufig auch ausgebeutet und misshandelt wurden, zeigt sie in ihrem neuesten Werk „In Service“ (2014).

Fullerton-Battens fotografischer Stil ist vor allem geprägt durch die Nutzung ungewöhnlicher Locations, kreativer Kulissen, „Streetcast Models“ und einer Beleuchtung, die an Filmszenen erinnert. Mit visuellen Mitteln deutet sie Spannungsverhältnisse an, die gleichzeitig mysteriös wirken und den Betrachter der Fotografien dazu auffordern, genauer hinzuschauen sowie mit jedem Blick neue Inhalte zu entdecken und ihre tiefere Bedeutung zu entschlüsseln.

Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / Campari)