Auf ein Glas – der Blog

Campari

ÜBER DIE GRUPPO CAMPARI
Davide Campari-Milano S.p.A., zusammen mit seinen Tochtergesellschaften („Gruppo Campari“), zählt weltweit zu den bedeutendsten Unternehmen im Spirituosensektor, vertreten in über 190 Märkten mit einer führenden Position in Europa sowie Nord- und Südamerika.

Die Gruppo wurde 1860 gegründet und ist heute weltweit der 6. größte Player in der Premium Spirituosen-Industrie. Das Portfolio der Gruppo setzt sich aus über 50 Marken aus den Segmenten Spirituosen, dem Kerngeschäft, sowie Weine und alkoholfreien Getränken zusammen. Darunter namhafte internationale Marken wie Aperol, Appleton, Campari, Cinzano, SKYY Vodka und Wild Turkey.

Campari mit Hauptsitz in Sesto San Giovanni, Italien besitzt 16 Produktionsstätten und 2 Weingüter in aller Welt und verfügt in 19 Ländern über eigene Vertriebsorganisationen. Die Gruppo beschäftigt ca. 4.000 Mitarbeiter. Die Aktien des Mutterunternehmens Davide Campari-Milano S.p.A. (Reuters CPRI.MI – Bloomberg CPR IM) sind seit 2001 an der Mailänder Börse notiert.

Weitere Informationen unter: www.camparigroup.com

 

 

Mit Fischerman’s Friend, Veilchenaroma und „Spaniens sanfter Versuchung“ Doppelsieg für Dresdner Barkeeper bei der 12. Licor 43 Cocktail Competition

(mer) Markus Heinze heißt der Gewinner der 12. Licor 43 Cocktail Competition. Der Barkeeper aus der SonderBar in Dresden setzte sich unter 500 Einsendungen mit seiner Cocktail-Kreation „Der Fischer und seine (beschwipste) Frau“ durch. Der Name verweist auf den Cocktail-Glasrand, der mit Fischerman’s Friend zermörsert und Vanillezucker gemischt versehen ist und dem Drink seinen besonderen, frischen Geschmack verleiht. Außerdem enthält der Cocktail neben Licor 43 frischen Zitronensaft, Palmenzuckersirup und einen Barlöffel Heidelbeer-Rhabarber-Marmelade.

Mit „Distiller’s Beer“ entschied Heinze auch den Sonderpreis mit Milch für sich. Für den Milch-Cocktail kombinierte er Licor 43 mit weißem Portwein, Crème de Violette (Veilchenaroma), Milchschaum und Muskat. Der Name bezieht sich auf den an Bierschaum erinnernden Milchschaum. Diesen Sonderpreis vergibt „Spaniens sanfte Versuchung“ aufgrund der großen Beliebtheit von Licor 43 im Mix mit Milch. Blanco 43 genannt, ist dies die erfolgreichste Drinkvariante in Deutschland.

Jährlich können anhand der Einsendungen zur Licor 43 Cocktail Competition vergleichbar einem Cocktail-Trend-Barometer neue Entwicklungen in der Bar-Szene abgelesen werden. „Auch in 2011 sind deutliche Trends erkennbar“, so Juryvorsitz Uwe Christiansen. „Während in den vergangenen Jahren der Cuisine Style mit Gemüse und Kräutern tonangebend war, wanderten diesmal Zutaten aus Kühlschrank und Süßwarenregal oder typische Brotaufstriche in den Shaker. So zum Beispiel Schokoladen-Frischkäse, Nutella, Raffaello, Bounty und sogar Cheddar-Käse. Bereits vergangenes Jahr deutete es sich an und setzte sich in 2011 fort: Die Rezepte sind reduzierter, klar strukturiert, weniger überladen als in den Vorjahren und die Zutaten diszipliniert aufeinander abgestimmt.“ Diese auffälligen Zutaten traten gleich mehrmals auf: Ingwerbier, Thymian, Lavendel, zahlreiche Bitters zur Aromatisierung wie etwa Veilchen.

Neben dem zweifachen Sieger Heinze standen in der Hauptkategorie im Finale: Wolfgang Bamberg aus dem Brauhaus Rheinbach in Rheinbach mit „Pink Strawberry Kiss”, mit „Pyrats Limonade“ Keven McFarland aus der Gekkos Bar in Frankfurt am Main, Sigrid Marie Weigand vom Alten Schulhaus Dachau (2. Platz) mit ihrem Cocktail „Prima Vera“ und Meike Zimmermann aus der Falk’s Bar, Hotel Bayerischer Hof, München, mit dem Drink „La Tomillo 43“ (3. Platz). In der Kategorie Sonderpreis mit Milch traten neben Gewinner Heinze Christian Gerken vom Vapiano, Bremen, mit „Purple Red“ und Achim Schleuning, Cocktail Lounge Lauterbach, mit „Francesca“ an. Heinze, Weigand und Zimmermann freuen sich über eine Reise nach Spanien, in die Heimat von Licor 43. Außerdem erhielt der Gewinner Markus Heinze zusätzlich einen Medien-Auftritt.

Das Finale fand im Royal Dresden, der Bar von DBU-Vizepräsident Ulf Neuhaus, statt. Als besonderen Programmpunkt gab es neben Flamencotanz und spanischer Musik die Verlosung eines Cocktailabends durch Glücksfee Leonor Garcia vom spanischen Hersteller Diego Zamora: Carlotta Conrad, Studentin aus Dresden, gewann einen Bar-Besuch bei einem der drei Dresdner Gewinner nach Wahl: René Förster, Twist Bar (2010); Markus Heinze, SonderBar (2009 und 2011); Niko Pavlidis, Taschenbergpalais – Karl May Bar (2008). Sie kann drei Freunde mitnehmen.

Über Licor 43
Licor 43 ist der meistverkaufte Likör Spaniens weltweit und basiert auf einem geheimen, von Generation zu Generation überlieferten Rezept. Die Spirituose lässt sich mit Milch, Soda oder Säften zu sanften Longdrinks mixen oder mit anderen Spirituosen zu raffinierten Cocktails kombinieren. Überraschend lecker ist der Blanco 43, Licor 43 mit frischer, kühler Milch – ideal für den kleinen Cocktailmoment zu jeder Gelegenheit. Der Name der Spirituose geht auf 43 original natürliche Zutaten zurück – vorwiegend exotische Früchte, aromatische Kräuter und Vanille. Hersteller von Licor 43 ist das Unternehmen Diego Zamora mit Sitz in Cartagena, Spanien. In Deutschland wird die Marke seit März 2009 von der Campari Deutschland GmbH vertrieben.

Über die Gruppo Campari
Davide Campari-Milano S.p.A., zusammen mit seinen Tochtergesellschaften („Gruppo Campari“), zählt weltweit zu den bedeutendsten Unternehmen im Spirituosensektor, vertreten in über 190 Märkten mit einer führenden Position im italienischen und brasilianischen Markt und starker Präsenz in den USA und Mitteleuropa. Die Gruppe besitzt ein umfangreiches Portfolio, das drei Segmente umfasst: Spirituosen, Weine und alkoholfreie Getränke. Das Spirituosen-Portfolio der Campari-Gruppe setzt sich zusammen aus starken internationalen Marken wie Campari, Carolans, SKYY Vodka und Wild Turkey. Ergänzt wird dieses durch führende lokale Marken wie Aperol, Cabo Wabo, Camparisoda, Cynar, Frangelico, Glen Grant, Ouzo 12, X-Rated Fusion Liqueur und Zedda Piras sowie den brasilianischen Marken Dreher, Old Eight und Drury’s. Das Wein-Segment besteht aus dem weltweit bekannten Cinzano, Liebfraumilch, Odessa, Mondoro, Riccadonna, Sella & Mosca und Teruzzi & Puthod – allesamt geachtete Weine in ihrer Kategorie. Das alkoholfreie Portfolio umfasst Marken wie Crodino, Lemonsoda und dessen Line Extensions, die im italienischen Markt eine dominierende Marktposition besitzen. Die Gruppe beschäftigt über 2.200 Mitarbeiter. Die Aktien des Mutterunternehmens Davide Campari-Milano S.p.A. (Reuters CPRI.MI – Bloomberg CPR IM) sind an der Mailänder Börse notiert. www.camparigroup.com 

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
CAMPARI Deutschland GmbH
Heiko J. Fabian
Director PR & External Affairs
Bajuwarenring 1
82041 Oberhaching
Tel.: +49 (0) 89 / 210 37 - 0
Fax: +49 (0) 89 / 29 75 32
E-Mail: heiko.fabian(at)campari.com
<WBR>
<WBR>Muth Kommunikation
Hopfensack 19
20457 Hamburg
Tel.: +49 (0) 40 / 30 70 70 72 - 0
E-Mail: melanie.schmidt(at)muthkomm.de
<WBR>
<WBR>Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / Campari Deutschland GmbH)