Auf ein Glas – der Blog

Cocktailkunst

Cocktailkunst bietet einen Rundum-Service für die Wissensvermittlung zum Thema Bar. Dazu sind auf cocktailkunst.de nicht nur Cocktailrezepte und Bar-Empfehlungen zu finden, sondern auch Informationen zu Spirituosenmarken und ein umfangreiches Glossar mit Fachbegriffen.

Zudem organisiert Cocktailkunst deutschlandweit professionelle Schulungen, Tastings und Cocktailkurse unter Anleitung von international prämierten Bartendern. Damit kommt Cocktailkunst direkt aus der Szene und ist immer mitten im Geschehen und am Puls der Zeit dabei.

Mit dieser Expertise und einem breit aufgestellten Team steht Cocktailkunst auch der Spirituosenindustrie beratend zur Seite, veranstaltet individuelle Caterings oder betreut als Support Veranstaltungen jeglicher Art. Das Qualitätsmanagement erfolgt durch modernste Feedback-Technik kontinuierlich und zeitnah.

Das Ziel von Cocktailkunst ist dabei, das Bewusstsein für mehr Genuss und verantwortungsvollen Konsum zu wecken und das Verständnis für die gehobene, moderne Bar über die Szene hinauszutragen.

Cocktail-Avantgarde: So trinken Sie morgen und das Trinken die Stars während der Berlinale!

(mer) Cocktailmeister Stephan Hinz gewährt Einblicke in die Bar von morgen. Mit seinem Unternehmen Cocktailkunst präsentiert er derzeit in Berlin die Verschmelzung von Sterneküche und gehobener Bar. In komplexen Menüs zeigt er die Vielfalt des flüssigen Genusses. Er setzt nicht nur auf eigene Kräuterzucht und regionale Zutaten, sondern arbeitet auch schon mal mit Trüffeln, Lachs, Kalamansi oder Zuckerwatte. Dabei übernimmt Stephan Hinz Verfahren der modernen Kochkunst und eröffnet neue Geschmacksdimensionen. Zudem experimentiert er mit Präsentationsformen und Garnituren und zeigt, wie viel Kultur in einem Mischgetränk stecken kann.

Rotationsverdampfer, Smoker und Sous-vide hinter dem Tresen?

Menü Berlin
Hier erwarten Sie regionale Zutaten und traditionelle Aromen der Berliner Küche in neuem Gewand. Support your local Brennerei!

a)
Berliner Kümmel- und Wacholderbrand verbinden sich mit Spreewaldgurken und eingekochtem Dillsirup zu einer cremigen Emulsion. Serviert in einem traditionellen Flachmann.

b)
Ein flüssiger Tribut an die Berliner Currywurst: Wodka wird mit würzigem Schinken aromatisiert und ergänzt durch fruchtige Paprika. Darauf eine Krone aus Curryschaum und eine Prise Beerenpfeffer. Serviert in einem Weckglas mit einer Nudel als Trinkhalm und Serranoschinken-Chips.

c)
So macht man aus der Berliner Weiße ein kulinarisches Erlebnis: Beste Weiße wird abgerundet durch hausgemachtes Himbeerpüree, gewürzt mit Kardamom, Vanille und Sternanis.

Menü US
Auch die klassisch-amerikanische Barkultur kann eine Prise Innovation vertragen. Deshalb treffen hier traditionelle US-Spirituosen auf die spannendsten Zutaten der amerikanischen Küche. Classic Cocktails – Reloaded.

a)
Gekochter Sellerie, gesalzen und püriert, gelangt mit amerikanischem Apfelbrand, Vanille und Aprikose zu einer würzig-fruchtigen Harmonie. Serviert im Erlenmeyerkolben mit geröstetem Zimt und getrockneter Orange.

b)
Unsere Verjüngungskur für den klassischen Old Fashioned: Kraftvoller Bourbon mit einem Hauch Zucker und einem Spritzer Angostura trifft auf Thymian-Rosmarin-Rauch.

c)
Der südamerikanische Abschluss der Trilogie: Hier vereint sich die Tiefe von Rum mit Cranberry, Karamell und Toffee. Serviert mit einer Sahnekrone, Choco Crunch und Chili, garniert mit feinsten Gewürzen inklusive herbem Kakao und einer Spur Rote Beete.

Menü Asia
Die vielfältigen Aromen Asiens inspirieren Köche in aller Welt. Wir bringen die exotischen Noten an die Bar. Na, dann Prost, oder: Kanpai, ganbei und geonbae!

a)
Galgant, Koriander und Chili werden mazeriert in kräftigem Rhum Agricole und ergänzt durch eingekochte Kokosmilch und frische Limette. Serviert in einer traditionellen Schale. Dazu reichen wir karamellisierte Ingwer- und Ananaschips mit Curry.

b)
Trockener Gin wird unter Vakuumdruck mit Lachs in Sachimi-Qualität aromatisiert und mit frischem Thai-Basilikum, Zitrone, Zucker und etwas Salz perfektioniert. Als Garnitur erwartet Sie eine Hommage an die zahllosen asiatischen Entengerichte.

c)
Mal süß ohne sauer: Nussig-weicher Rum wird umspielt von einem Sorbet aus eingekochtem Himbeer- und Schokoladenlikör sowie dunklen Trauben und Zitronengras.

Pressekontakt
Stephan Hinz
Cocktailkunst GmbH
Roonstraße 33
50674 Köln
Mobil: 0160 939 59 746
Email: sh@cocktailkunst.de
Internet: www.cocktailkunst.de

Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / Cocktailkunst)

 

 

Adresse

Rathenauplatz 2
50674 Köln
Deutschland

E-Mail
info(at)cocktailkunst.de

Webseite

Kontakt

Stephan Hinz

Telefon
+49 (0) 173 / 77 19 121

E-Mail
sh(at)cocktailkunst.de

Marken

Keine Nachrichten verfügbar.