Auf ein Glas – der Blog

Diageo Deutschland

Über Diageo
Diageo ist der weltweit führende Premium-Getränkehersteller mit einer bedeutenden Kollektion alkoholischer Getränke aus Spirituosen, Bier und Wein. Das Portfolio des Unternehmens umfasst so bekannte Marken wie Johnnie Walker, Crown Royal, JεB, Windsor, Buchanan’s und Bushmills Whiskies, Smirnoff, Cîroc und Ketel One Vodkas, Baileys, Captain Morgan, Jose Cuervo, Tanqueray und Guinness.

Diageo ist ein globales Unternehmen, dessen Produkte in über 180 Ländern weltweit verkauft werden.

Das Unternehmen wird sowohl an der New York Stock Exchange (DEO) als auch der London Stock Exchange (DGE) gehandelt.

Diageo startet neuen Zehnjahres-Aktionsplan für Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit
Diageo startet neuen Zehnjahres-Aktionsplan für Nachhaltigkeit

Diageo, der Hersteller von Johnnie Walker, Smirnoff und Guinness, hat eine Reihe von 25 ehrgeizigen Zielen in seinem Plan „Society 2030: Spirit of Progress“ vorgestellt.

Folgende Ziele will Diageo bis 2030 mit seinem Aktionsplan „SOCIETY 2030: SPIRIT OF PROGRESS“ erreichen:

  • Eine Milliarde Menschen mit Botschaften zum maßvollen Alkoholkonsum erreichen
  • Netto-Null-Emissionen an allen Produktionsstandorten erreichen
  • Anteil von Führungskräften mit unterschiedlichen ethnischen Hintergründen auf 45 Prozent erhöhen
  • 30 Prozent weniger Wasser bei der Produktion aller Produkte verbrauchen



(mer) Diageo, der Hersteller von Johnnie Walker, Smirnoff und Guinness, hat eine Reihe von 25 ehrgeizigen Zielen in seinem Plan „Society 2030: Spirit of Progress“ vorgestellt, die im Rahmen des „Aktionsjahrzehnts“ zur Erreichung der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung umgesetzt werden.
 
Vor dem Hintergrund der langen Erfolgsbilanz bei den weltweiten ESG-Fortschritten (Environmental, Social, Governance) wird Diageo seine Aktivitäten in den nächsten zehn Jahren auf drei Kernbereiche konzentrieren: Förderung des maßvollen Alkoholkonsums, Einsatz für Inklusion und Vielfalt sowie Pionierarbeit auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit in der Lieferkette.
 
Ivan Menezes, Chief Executive bei Diageo, erklärt: „Als globales Unternehmen sind wir verpflichtet, unseren Teil zum Schutz der Zukunft unseres Planeten beizutragen und eine Vorreiterrolle zu übernehmen, der andere folgen können. Ich bin sehr stolz auf unsere bisherigen Leistungen in den Bereichen Nachhaltigkeit und Verantwortung, und dieser neue, ehrgeizige Aktionsplan wird uns noch mehr herausfordern, im nächsten Jahrzehnt bis 2030 noch mehr zu erreichen“.
 

Die drei Kernbereiche von „SOCIETY 2030: SPIRIT OF PROGRESS“ im Überblick:

 
1. Förderung des maßvollen Alkoholkonsums

  • Bis 2030 wird Diageo mehr als eine Milliarde Menschen mit Botschaften zum maßvollen Alkoholkonsum erreichen
  • Diageo wird fünf Millionen Autofahrer dafür sensibilisieren, niemals nach Alkoholkonsum Autozufahren
  • Diageo wird mehr als 10 Millionen Menschen über die Gefahren des Alkoholkonsums bei Minderjährigen aufklären durch eigene Programme wie „SMASHED“, Diageos preisgekröntes Alkoholaufklärungsprogramm, das inzwischen auf allen Kontinenten durchgeführt wird.



2. Einsatz für Inklusion und Vielfalt

  • Diageo wird auf seiner starken Erfolgsbilanz in Bezug auf Inklusion und Vielfalt weiter aufbauen, indem das Unternehmen sich zum Ziel setzt, dass bis 2030 45% der Führungskräfte mit unterschiedlichen ethnischen Hintergründen vertreten und 50% aller Führungskräfte Frauen sind
  • Diageo wird über 1,7 Millionen Menschen Wissen vermitteln und Ausbildungen ermöglichen, um einen integrativen und erfolgreichen Gastgewerbesektor zu fördern.



Ivan Menezes erklärt dazu: „Indem wir sowohl geschlechtsspezifische als auch ethnische Ziele festlegen, die das Unternehmen bis 2030 erreichen soll, können wir meiner Meinung nach echte Barrieren abbauen und dazu beitragen, langfristig ein vielfältigeres und erfolgreicheres Geschäft und eine erfolgreichere Gesellschaft zu gestalten“.
 
3. Pionierarbeit auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit in der Lieferkette

  • Diageo hat sich verpflichtet, auf eine kohlenstoffarme Zukunft hinzuarbeiten, 100% erneuerbare Energie zu nutzen, um Netto-Null-Emissionen an allen Produktionsstandorten zu erreichen, und mit Lieferanten zusammenzuarbeiten, um indirekte Kohlenstoffemissionen um 50% zu reduzieren
  • Als ersten Schritt werden Diageos bekannte schottische Destillerien Oban und Royal Lochnagar bis Ende 2020 kohlenstoffneutral werden, und das Unternehmen strebt an, in Indien bis 2025 ein Netto-Null-Emissionsziel zu erreichen
  • Bis 2030 wird Diageo jedes im Unternehmen hergestellte Produkt mit 30% weniger Wasser produzieren
  • Diageo wird weltweit über 150 kommunale Wasserprojekte fördern, einschließlich der Bereitstellung des Zugangs zu sauberem Wasser, sanitären Einrichtungen und Hygiene
  • Diageo wird über 150.000 Kleinbauern mit landwirtschaftlichen Techniken unterstützen, um das Land zu regenerieren und die Artenvielfalt zu fördern
  • Bis 2030 wird Diageo sicherstellen, dass das Unternehmen 100% recycelte Bestandteile in Kunststoffverpackungen verwendet und 100% der Verpackungen von Diageo weitgehend recycelbar sind.

 
Diageo startet auch seine neue „Sustainable Solutions“-Plattform, die Start-up- und Technologieunternehmen Non-Equity-Mittel zur Verfügung stellt, um Diageo dabei zu unterstützen, Nachhaltigkeit weiterhin in seine Lieferkette und Marken einzubetten. Die Plattform wurde entwickelt, um kleine Unternehmen und Unternehmer bei der Entwicklung und Vermarktung ihrer Innovationen zu unterstützen. Diageo wird globale Ressourcen und Erfahrungen teilen, um das zukünftige Potenzial für beide Partner freizusetzen.
 
Ewan Andrew, Chief Sustainability Officer und Präsident, Diageo Supply & Procurement, betont: „Es ist entscheidend, dass wir jetzt handeln, wenn wir unsere Welt, in der wir alle leben, erhalten wollen. Ich bin stolz darauf, dass wir unseren eigenen Kohlenstoff-Fußabdruck bereits halbiert haben und dass wir weiter daran arbeiten, um bis 2030 komplett kohlenstoffneutral zu werden. Es ist dabei wichtig, dass wir mit unseren Destillerien Oban und Royal Lochnagar mit gutem Beispiel voran gehen, die beide bis Ende des Jahres kohlenstoffneutral sein werden.“
 
Weitere Informationen zu allen Zielen finden Sie unter www.diageo.com
 
 

Über DIAGEO

DIAGEO ist einer der weltweit führenden Anbieter von Premium-Spirituosen. Das herausragende Portfolio beinhaltet Marken wie Johnnie Walker, Crown Royal, JεB, Buchanan’s und Windsor Whiskys, Smirnoff, Cîroc und Ketel One Wodka, Captain Morgan, Baileys, Don Julio, Tanqueray und Guinness. DIAGEO ist mit einer Marktpräsenz in mehr als 180 Ländern auf der ganzen Welt tätig und wird sowohl an der New York Stock Exchange (DEO) als auch an der London Stock Exchange (DGE) gehandelt. Weitere Informationen über DIAGEO, seine Marken, Mitarbeiter und Grundsätze finden Sie unter www.diageo.com.
 
Besuchen Sie DIAGEOs Webseite www.DRINKiQ.com für Informationen und Initiativen zum verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol.
 
Celebrating life, every day, everywhere. Bitte trinken Sie verantwortungsvoll.
 

DIAGEO | Pressekontakt
MSL
Clemens Kucharski
Consultant
Tel.: +49 (0) 30 8208 2525
clemens.kucharski(at)mslgroup.com





Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer/Diageo Deutschland)

Diageo startet neuen Zehnjahres-Aktionsplan für Nachhaltigkeit

Diageo, der Hersteller von Johnnie Walker, Smirnoff und Guinness, hat eine Reihe von 25 ehrgeizigen Zielen in seinem Plan „Society 2030: Spirit of Progress“ vorgestellt.

Adresse

Reeperbahn 1
20359 Hamburg
Deutschland

Telefon
+49 (0) 40 / 23 64 86 0

Fax
+49 (0) 40 / 23 64 86 442

E-Mail
pr.germany(at)diageo.com

Webseite

Kontakt

Karin Campos, Corporate Relations Director (Germany & Austria)

Telefon
+49 (0) 40 / 40 236486 297
Mobile
+49 (0) 170 / 57 62 67 677

E-Mail
karin.campos(at)diageo.com