Auf ein Glas – der Blog

drinktec

Über die drinktec
Die drinktec ist die Weltmesse für Getränke- und Liquid Food Technologie und damit die wichtigste Veranstaltung der Branche.

Hersteller (Zulieferer) aus aller Welt, darunter weltweit operierende Konzerne ebenso wie mittelständische Unternehmen, treffen auf alle großen Produzenten und Händler für Getränke und Liquid Food.

In der Branche gilt die drinktec als Premierenplattform für Weltneuheiten. Ihre Rolle als weltweit führende Leitmesse bezieht die drinktec auch daraus, dass sie die gesamte Prozesskette abbildet. Die Hersteller präsentieren die neuesten Technologien für die Herstellung, Abfüllung und Verpackung von Getränken aller Art bis hin zu Liquid Food – Rohstoffe und logistische Lösungen inklusive.

Messeduo präsentiert komplettes Angebot für den indischen Markt

drink technology India und International PackTech India sind weiter auf Wachstumskurs

(mer) Das erfolgreiche Messeduo drink technology India und International PackTech India ist weiter auf Wachstumskurs. Nahezu 300 Aussteller, etwa ein Drittel mehr als vor zwei Jahren, werden vom 6. bis 8. November in Mumbai das gesamte Angebot für die Verpackungs-, Verpackungsdruck-, Processing-, Getränke-, Nahrungsmittel- und Liquid-Food-Industrie präsentieren. Bei der belegten Hallenfläche rechnen die Organisatoren, die Messe München und die Messe Düsseldorf, mit einem Plus von rund 50 Prozent.

Indien zählt nach wie vor zu den attraktivsten Märkten weltweit. Die Mittelschicht des Subkontinents soll bis 2025 auf 580 Millionen Menschen anwachsen – ein überwiegend junger und konsumfreudiger Teil der Gesellschaft. Jedes Jahr fließen rund 60 Prozent des Bruttoinlandsproduktes in den privaten Konsum. Trotz leicht schwächerer Wachstumsaussichten sind die indischen Verbraucher die optimistischsten weltweit und zeigen sich weiter in Kauflaune. (Quelle: GTAI)

Beste Rahmenbedingungen somit für alle, die im indischen Markt für Getränke, Nahrungsmittel und andere Konsumgütern des täglichen Bedarfs aktiv sind – ihre Geschäftsaussichten und die ihrer Zulieferer und Ausrüster gelten langfristig als sehr aussichtsreich. Allerdings sind der Einsatz moderner Technologien und Verfahren unabdingbar, um den wachsenden Ansprüchen der Kunden gerecht werden zu können. Einen Überblick über das internationale Angebot bieten als zentrale Informations- und Orderplattformen drink technology India (dti) und International PackTech India. Das gesamte Angebot für die Verpackungs-, Verpackungsdruck-, Processing-, Getränke-, Nahrungsmittel- und Liquid-Food-Industrie wird auf den beiden Fachmessen unter einem Dach vom 6. bis 8. November 2012 in Mumbai präsentiert.

Dass beide Messen, die drink technology India und die International PackTech, an einem Strang ziehen, zeigt auch die gemeinsame Bundesbeteiligung, in deren Rahmen sich 16 deutsche Unternehmen an einem Gemeinschaftsstand präsentieren werden. Zur International PackTech India wird es darüber hinaus voraussichtlich offizielle Länderbeteiligungen aus Frankreich, Italien, der Türkei und der Schweiz geben. Die drink technolgy India wartet mit Gemeinschaftsständen aus China und Großbritannien auf.

Auf Ausstellerseite ist die Nachfrage bereits sehr groß. Rund 300 Unternehmen, international tätige Konzerne ebenso wie regional orientierte Firmen aus Indien, werden ihre Produkte und Verfahren auf 12.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche im Bombay Convention & Exhibition Center zeigen. Firmen wie zum Beispiel Bühler, Clearpack India, Cama Group, COESIA India, Ehcolo A/S, GEA, Haffmans, Hinterkopf, KHS, Krones, MultiPack Systems, Ronchi Mario Spa, Sidel, Siemens, Theegarten-Pactec und Ziemann haben schon angemeldet und Produktpremieren angekündigt. Generell werden die Aussteller ihren Focus auf die Bedürfnisse des indischen Marktes richten und entsprechende maßgeschneiderte Lösungen bzw. Produkte anbieten.

Für die zweite Auflage des Fachmesse-Duos rechnen die beiden Organisatoren, die Messe München (drink technology India) und die Messe Düsseldorf (International PackTech India) beziehungsweise deren indische Tochtergesellschaften mit einer deutlichen Steigerung auch bei den Besucherzahlen. 2010 zogen 201 Ausstellerfirmen aus 22 Ländern mehr als 6.000 Fachbesucher an. Für dieses Jahr werden rund 8.000 Experten erwartet, darunter das Top-Management ebenso wie Techniker, Ingenieure und Anwender aus der mittleren Führungsebene.

Das gebündelte Know How der beiden Messe-Veranstalter von Weltrang und die Synergieeffekte zwischen der Verpackungs-, Prozess- und der Getränkeindustrie stoßen auf großes Interesse im rasch wachsenden Wirtschaftsraum Indien und versprechen einen äußerst erfolgreichen Messeverlauf. Zumal die Präsentation der Aussteller ergänzt wird durch ein Messe-Forum mit Vorträgen der ausstellenden Unternehmen und einer Konferenz zu aktuellen Branchenthemen. Interessierte Unternehmen können sich als Aussteller anmelden, für die dti unter www.drinktechnology-india.com, für die International PackTech India unter www.packtech-india.com.

Presse Kontakt:
Messe München GmbH
Johannes Manger und Benjamin Büttner
Tel.: +49 (0) 89 / 949-21482 / -21484
E-Mail: Johannes.Manger(at)messe-muenchen.de
Benjamin.Buettner(at)messe-muenchen.de

Messe Düsseldorf GmbH:
Eva Rugenstein/Desislava Angelova
Tel.: +49 (0) 211 / 45 60 -240
E-Mail: RugensteinE(at)messe-duesseldorf.de
AngelovaD(at)messe-duesseldorf.de

Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / Messe München GmbH)

Adresse

Messegelände
81823 München
Deutschland

Telefon
+49 (0) 89 / 949 207 - 20

Fax
+49 (0) 89 / 949 207 - 29

E-Mail
newsline(at)messe-muenchen.de

Webseite

Kontakt

Johannes Manger, Referent Marketing Kommunikation

Telefon
+49 (0) 89 / 949 206 - 30

E-Mail
Johannes.Manger(at)messe-muenchen.de

Marken

Keine Nachrichten verfügbar.