Auf ein Glas – der Blog

Fachverband für Bordeaux-Weine (CIVB)

Der Fachverband der Bordeaux-Weine - Conseil Interprofessionnel du Vin de Bordeaux (CIVB) – ist eine öffentliche Einrichtung. Sie unterliegt der Aufsicht des Landwirtschaftsministerium und staatlicher Kontrolle.

Das Budget des Conseil Interprofessionnel du Vin de Bordeaux (CIVB) setzt sich aus den Beiträgen der 12000 von ihm vertretenen Winzer und 400 Weinhändler des Bordelais zusammen. Der Präsident wird jeweils für die Dauer von zwei Jahren abwechselnd aus dem Lager der Winzer und der Händler gewählt.

Der CIVB hat verschiedene Aufgaben:
Promotion auf nationaler und internationaler Ebene über Werbekampagnen (Plakate, Printmedien und Fernsehen), Promotionsaktivitäten in der Gastronomie und im Lebensmitteleinzelhandel, über Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Im wirtschaftlichen Bereich Verbesserung der Marktkenntnis von der Produktion bis zur Vermarktung. Der Service Economie et Etudes erarbeitet interne Statistiken (Auswertung der Vermarktung) oder trägt externe Statistiken zusammen (z. B. Export, Erträge usw.). Diese Daten werden durch Umfragen und spezielle Studien ergänzt (Verbrauch, Vertrieb, Bekanntheitsgrad und Image der Bordeaux-Weine), wobei die Wettbewerbssituation und das soziokulturelle Umfeld mit berücksichtigt werden.

Sämtliche Informationen werden in Form von detaillierten Dokumenten oder Synthesen aufbereitet und den Fachleuten der gesamten bordelaiser Weinbranche bei regelmäßigen Tagungen und Sitzungen zur Verfügung gestellt.

Party, Wein und Genuss – Feierabend auf Französisch

(mer) Zum Feierabend Bordeaux erleben! In Top Locations mit angesagten DJs in München, Berlin und Hamburg. Klar! Mit der Eventreihe „Apéros Bordeaux“ bringt der Fachverband der Bordeaux-Weine (CIVB) an drei Terminen auch 2014 wieder jede Menge „Savoir-Vivre“ nach Deutschland.

Juni 2014: „Apéro“ ist die umgangssprachliche Bezeichnung für Apéritif und umschreibt weit mehr als nur ein alkoholisches Getränk. Vielmehr ist er Ausdruck eines Lebensgefühls. In Frankreich trifft man sich gerne zum Feierabend mit Freunden und Bekannten um ein Glas Wein vor dem Abendessen zu trinken.

Riechen, schmecken und entdecken – eine Erlebnisreise

Die Vielfalt bezahlbarer Bordeaux-Weine in lockerer, unkomplizierter Atmosphäre entdecken – das ist das Konzept der Veranstaltungsreihe, das 2012 erstmalig erfolgreich durchgeführt wurde. Neu in diesem Jahr ist ein Wein-Pass für die persönliche Erlebnisreise. Mit ihm kann jeder Gast der Apéros Bordeaux- Partys in die Welt der Bordeaux-Weine eintauchen. Er ist sozusagen der Reisepass für die fünf – nach Themen – gestalteten „Ateliers“ in den jeweiligen Locations. „Bienvenue“ heißt es im ersten Atelier: Hier werden die Gäste begrüßt und bekommen ihren persönlichen Wein-Pass ausgestellt. Im zweiten Atelier „Fotografieren“ wird ein Erinnerungsfoto vor traumhafter Bordeaux-Kulisse geschossen. Per Mail zugeschickt, kann jeder der möchte das Urlaubsbild mit seinen Freunden in den sozialen Netzwerken teilen. Dann geht´s richtig los! Das dritte Atelier „Riechen“ führt die Gäste unter Anleitung von Sommeliers in die Welt der Bordeaux-typischen Aromen ein. Und weil in der Welt der Weine, die Sensorik der Gaumen unentbehrlich ist, schließt sich das vierte Atelier „Schmecken“ gleich an: In einer Blindverkostung können die Gäste im ersten Schritt Weißweine von Rosés und Rotweinen mit verbundenen Augen unterscheiden lernen. Um sich im fünften Atelier „Verkosten“ noch tiefer in die unterschiedlichen Rebsorten hereinzuschmecken.

Rhythmus nicht nur am Gaumen

Und bei alldem darf das Partyfeeling auf keinen Fall zu kurz kommen. Von französischen Chillout-Klängen bis Party Beats – angesagte DJs der jeweiligen Städte sorgen dafür, dass der Abend zu einem Feierabend-Urlaubstrip wird wie man ihn nicht jeden Tag erlebt. Außer vielleicht in Frankreich.

100 Bordeaux für jeden Anlass

Die Vielfalt der Weine im Bordelais ist groß: fruchtige, trockene Weißweine, frische Rosés, elegante Rotweine und köstliche Süßweine die in einer Preisspanne von 5 bis 29 Euro im Handel erhältlich sind. Jedes Jahr werden 100 dieser Weine von einer Expertenjury in der Selektion „100 Bordeaux für jeden Anlass“ zusammengestellt und vier Anlässen zugeordnet: Zum Apéritif, für spontane Momente, zu besonderen Anlässen und unter Freunden. Highlights der Selektion werden bei den Apéros Bordeaux-Events ausgeschenkt. Weitere Infos unter: www.bordeaux.com/de/weine/auswahl

Termine 2014:

MÜNCHEN, Ganghofer 68 / 24. Juli 2014, Einlass ab 19h
BERLIN, Soda Club / 7. August 2014, Einlass ab 19h
HAMBURG, Parkcafé Schöne Aussichten / 3. September 2014, Einlass ab 19h

Conseil Interprofessionnel du Vin de Bordeaux

Der Conseil Interprofessionnel du Vin de Bordeaux (CIVB) wurde 1948 gegründet. Er ist das Bindeglied für Vertreter aller Bereiche der Bordelaiser Weinindustrie: Weinanbau, Handel und Broker. Der Verband verfolgt übergreifende Ziele in den Bereichen Ökonomie, Forschung & Qualität sowie Marketing. Er wird von einem Präsidenten geleitet, der alle drei Jahre entweder aus den Reihen der Winzer oder der Händler gewählt wird.

PRESSEKONTAKT:
Kommunikationsbüro für Bordeaux-Weine
c/o segmenta communications
Feldbrunnenstraße 52, 20148 Hamburg

Ute Lund
T 040-44 11 30-24
lund(at)segmenta.de

Alena Mohr
T 040-44 11 30-39
mohr(at)segmenta.de

Christina Müller
T 040-44 11 30-32
mueller(at)segmenta.de

Conseil Interprofessionnel du Vin de Bordeaux (CIVB)
1, Cours du XXX juillet 33075 Bordeaux Cedex
FRANCE
T +33 (0)5 56 00 22 66

Adresse

1, cours du XXX Juillet
33075 Bordeaux Cedex
Frankreich

Telefon
0033 / 55 600 22 71

Fax
0033 / 55 600 22 82

Webseite

Kontakt

Christina Müller, segmenta communications

E-Mail
mueller@segmenta.de

Telefon
+49 (0) 40 / 44 11 30- 32