Auf ein Glas – der Blog

GEVA – The Beverage Solution Company

1971 als klassische Fachhandelskooperation gegründet, vollzieht die GEVA aktuell den Wandel zu einem modernen, unabhängigen und erfolgreichen Wirtschaftsunternehmen mit dem erklärten Ziel, der Solution Provider für die Getränkebranche zu werden. Durch eine Zusammenarbeit mit der GEVA können Sie sich entspannt zurücklehnen und auf das Wesentliche konzentrieren.

Wir bieten Ihnen eine leistungsfähige und zukunftsorientierte Plattform mit zielgerichteten Lösungen für:

  • eine insolvenzgeschützte zentrale Abrechnung,
  • die Herausforderungen der Wachstumsbranche „systematisierte Gastronomie“,
  • die nationale Vermarktung von Getränken im Fachmarkt-Bereich,
  • die Optimierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen,
  • die aktive Absatzförderung und Distribution von Craft-Spezialitäten und
  • eine erfolgreiche Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern.

GEVA Jahresergebnis 2010

(mer) Anlässlich der 40. Gesellschafterversammlung der GEVA GmbH & Co. KG konnte Andreas Vogel auch im vierten Jahr seiner Geschäftsführertätigkeit mit einem guten Ergebnis aufwarten.

Trotz eines strukturbedingten Rückgangs des Zentralregulierungsvolumens wurde die Bonusliste mehr als erfüllt und es konnte wiederrum eine Sonderausschütttung vorgenommen werden.

Die GEVA 2010 in Zahlen:
Gesellschafterstatus
Zum 31.12.2010 gehörten 122 Gesellschafter der GEVA GmbH & Co. KG an.

Zentralregulierungsvolumen
Mit einem Zentralregulierungsvolumen von 694.327 TEUR (-13% VJ) wurde die Ergebniserwartung (Bonusliste) zu 100% erfüllt und darüber hinaus konnte – wie im Vorjahr – eine Sonderausschüttung vorgenommen werden.

Vertragslieferanten
Im Geschäftsjahr 2010 waren 500 Vertragslieferanten im Rahmen der Zentralregulierung aktiv.

Die Zusammensetzung der einzelnen Warengruppen stellt sich wie folgt dar:

59 Brauereien
64 Brunnen/Erfrischungsgetränke
29 Saft
174 Wein/Sekt/Spirituosen
15 Nahrungsmittel
108 Zubehör

Umsatzanteile Warengruppen
Die nachfolgende Tabelle unterstreicht die besondere Bedeutung der Warengruppe Bier, gefolgt von Brunnen/Erfrischungsgetränken und Saft.

72,2% Brauereien
20,9% Brunnen/Erfrischungsgetränke
5,1% Saft
0,8% Wein/Sekt/Spirituosen
1,0% Zubehör

Allgemeine Entwicklung – absolut zufriedenstellendes Geschäftsergebnis
Insgesamt hat sich die GEVA GmbH & Co. KG als Dienstleister der Getränkebranche angesichts der allgemeinen Marktturbulenzen absolut zufriedenstellend entwickelt. Zwar mussten auf der einen Seite strukturbedingt leichte zweistellige Umsatzrückgänge im Bereich der Zentralregulierung verkraftet werden, auf der anderen Seite konnten aber die Umsätze in den Vertriebsbereichen GEVA Getränke-Fachmarkt und vor allem GEVA Gastro spürbar ausgebaut werden. Zudem sind als Ergebnis des Zukunftsprojektes „Phönix“ wichtige Optimierungsmaßnahmen in der internen Prozesslandschaft umgesetzt worden, die zu einer nachhaltigen Verschlankung der Gesamtorganisation geführt haben.

Getränke-Fachmärkte – nachhaltige Ausweitung der Vermarktungsabsprachen
Erfreulich gestaltete sich die Entwicklung bei den On Top-Aktionsabsprachen für die rund 2.000 über die GEVA Getränke-Fachmarkt angebundenen Abholmärkte. Die über einen langen Zeitraum bereits sehr erfolgreich praktizierte Zusammenarbeit mit großen, national operierenden Industriepartnern hat die Basis dafür geschaffen, dass die 2010er Absprachen die der Vorjahre sogar noch übertroffen haben. Das gelebte Prinzip „Leistung-Gegenleistung“ hat hier wiederholt positive Früchte getragen.

GEVA GASTRO 2010 – Marktführerschaft weiter ausgebaut
Die gleiche Aussage kann für den Wachstumsbereich der Systemgastronomie samt Hotellerie und Caterer getroffen werden. Trotz verschärfter Wettbewerbssituation hat es die GEVA Gastro nach gut 10 Jahren ihres Bestehens geschafft, die unangefochtene Marktführerschaft in der Belieferung und Abrechnung dieses immer bedeutender werdenden Segmentes nicht nur zu verteidigen, sondern sogar spürbar auszubauen. Bestehende Verträge konnten gehalten und neue, interessante mit namhaften Marktteilnehmern abgeschlossen werden.

Neue Angebote wie beispielsweise die Belieferung mit Wein, Sekt und Spirituosen sowie eine konsequente Serviceoptimierung mit dem Ziel der Entlastung unserer Kunden rund um die arbeitsintensiven Bereiche der sogenannten 3B-Themen „Bestellung/Belieferung/Berechnung“ werden die starke Position der GEVA Gastro weiter festigen.

Es ist das erklärte Ziel der GEVA Gastro, überregional und national operierenden Unternehmen des Gastronomie-Sektors Konzept-Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette von der Produktion über Bestellwesen, Logistik und Abrechnung bis hin zum Point of Consumption (POC) anzubieten. Genau dies ist das Tätigkeitsfeld, auf dem die GEVA Gastro seit vielen Jahren überaus erfolgreich agiert, weil sie als führender Systemanbieter ihren Großkunden passgenaue Problemlösungen für die Supply Chain offeriert und diese damit in die Lage versetzt, ihre Kräfte auf die stetige Verbesserung ihrer eigenen Kernkompetenzen konzentrieren zu können.

Statement des Geschäftsführers Andreas Vogel:
Das Geschäftsjahr 2010 ist insgesamt als ein sehr facettenreiches zu bewerten. Besonders hervorzuheben ist die überaus positive Entwicklung im Bereich der GEVA Gastro. Getragen von einem hohen Zufriedenheitsfaktor der über 40 Bestandskunden setzte das Vertriebsteam in enger Zusammenarbeit mit dem VertriebsServiceCenter und den IT-Kollegen alles daran, die Servicequalität weiter zu optimieren und das Angebot um neue Dienstleistungskonzepte zu bereichern. Der Schwerpunkt lag und liegt hier im Segment „Wein/Sekt/Spirituose“ sowie im Auf- und Ausbau innovativer Web-Module. Aktive Unterstützung erfährt die GEVA Gastro dabei traditionell durch das breit aufgestellte Netz der bundesweit über 180 GEVA Gastro/Strecken-Partner. Nach einem personellen Wechsel sieht sich die GEVA Gastro bei der Belieferung und Abrechnung der Systemgastronomie, der Hotellerie und der Caterer mit den beiden Vertriebsdirektoren Anke Kaiser-Hausmann und Michael Bornholdt bestens aufgestellt, um auch zukünftig ihre führende Marktposition mit aktuell über 41Mio. € Umsatz weiter konsequent auszubauen und hierbei auch die Ertragssituation der liefernden Getränkefachgroßhändler nicht aus dem Auge zu verlieren.

Demgegenüber ist das strukturbedingte Minus in der Zentralregulierung im abgelaufenen Geschäftsjahr natürlich unerfreulich. Zum Glück kam es aber nicht überraschend und konnte so bereits in der Planungsphase vollumfänglich berücksichtigt werden. Für das Folgejahr wird an dieser „Front“ zumindest wieder mit einer Beruhigung der Entwicklung gerechnet.

Dem dynamischen Marktgeschehen entsprechend gewinnen die allgemeinen IT- und Finanzdienstleistungen für die Gesellschafter der Verbundgruppe immer mehr an Bedeutung. Umso besser, dass die GEVA gerade in diesem Bereich sowohl personell als auch technisch bestens aufgestellt ist. Ein eigenes „State of the Art“-Rechenzentrum, neueste Software-Tools sowie professionelle und über Jahre bestens bewährte Finanz-Ratingverfahren seien hier als konkrete Beispiele angeführt.

Last but not least managt die GEVA auch die beiden übrigen Vertriebsfelder, die Bereiche Marketing/Fachmagazine/Messewesen und die On-Top-Vermarktungsabsprachen für die über 2.000 angeschlossene Getränkefachmärkte, nach den notwendigen und im Zuge des Zukunftsprojektes „Phönix“ konsequent umgesetzten Verschlankungsmaßnahmen äußerst professionell und profitabel.

Zusammenfassend sehe ich unsere Verbundgruppe trotz des zunehmenden Wettbewerbs und des Entstehens neuer GFGH-Zusammenschlüsse auf einem nachhaltig erfolgversprechenden Weg!

Pressekontakt:
GEVA GmbH & Co. KG
Britta Haake
Albert-Einstein-Str. 18
50226 Frechen
Tel.: +49 (0) 2234 / 18 34 171
Fax: +49 (0) 2234 / 18 34 179
E-Mail: haake(at)geva.com
<wbr />
<wbr />Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / GEVA GmbH & Co. KG)

Adresse

Albert-Einstein-Straße 18
50226 Frechen
Deutschland

Telefon
+49 (0) 2234 / 1834 - 100

Fax
+49 (0) 2234 / 1834 - 16592

E-Mail
geva(at)geva.com

Webseite

Marken

Keine Nachrichten verfügbar.