Auf ein Glas – der Blog

GEVA – The Beverage Solution Company

1971 als klassische Fachhandelskooperation gegründet, vollzieht die GEVA aktuell den Wandel zu einem modernen, unabhängigen und erfolgreichen Wirtschaftsunternehmen mit dem erklärten Ziel, der Solution Provider für die Getränkebranche zu werden. Durch eine Zusammenarbeit mit der GEVA können Sie sich entspannt zurücklehnen und auf das Wesentliche konzentrieren.

Wir bieten Ihnen eine leistungsfähige und zukunftsorientierte Plattform mit zielgerichteten Lösungen für:

  • eine insolvenzgeschützte zentrale Abrechnung,
  • die Herausforderungen der Wachstumsbranche „systematisierte Gastronomie“,
  • die nationale Vermarktung von Getränken im Fachmarkt-Bereich,
  • die Optimierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen,
  • die aktive Absatzförderung und Distribution von Craft-Spezialitäten und
  • eine erfolgreiche Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern.

GEVA Jahrestagung in Leipzig: Erstklassige Zahlen und die Kraft der Vision

(mer) Der Veranstaltungsort für die 44. GEVA Jahrestagung hätte nicht besser gewählt sein können: Leipzig, die Heimat des Philosophen Gottfried Wilhelm Leibniz und des Komponisten Richard Wagner, die Wirkungsstätte von Physiknobelpreisträger Werner Heisenberg und Automobilbauer August Horch korrespondierte perfekt mit dem diesjährigen Tagungsmotto „Die Kraft der Vision“.

Fast 300 Teilnehmer waren der GEVA Einladung in die sächsische Metropole am 8. Mai gefolgt und bildeten den würdigen Rahmen u.a. für die Bekanntgabe eines in allen Belangen beeindruckenden Geschäftsergebnisses, das der GEVA Aufsichtsratsvorsitzende Waldemar Behn kurz und knapp als „hervorragend“ bezeichnete.

Strahlender Sonnenschein, ein weithin sichtbarer GEVA Look im Tagungshotel Westin und ein kleines Überraschungspräsent mit Spezialitäten ausgewählter Sponsoren auf den Zimmern begrüßten die geladenen Gäste und stimmten sie positiv auf die Veranstaltung ein. Entsprechend gut gelaunt startete die Mannschaft dann auch in den GEVA Gesellschafterabend, der traditionell am Vortag der Gesellschaftersammlung stattfindet und in diesem Jahr unter dem Motto „Hassia City Tour“ stand. Auf Einladung der Hassia Mineralquellen, dem diesjährigen Sponsor des Abends, lotste GEVA Marketingleiterin Rupa Chatterjee den fast 100-köpfigen Tross trotz Bahnstreiks per U-Bahn pünktlich zum „Bayerischen Bahnhof“.

Der 1842 erbaute und damit älteste erhaltene Kopfbahnhof der Welt war einst Ausgangspunkt für rege Handelstätigkeit in der Region und beherbergt heute ein spannendes Gastronomiekonzept, das Gasthaus, Brauerei und Restaurant erfolgreich unter einem Dach vereint. Der perfekte Ort, um intensiv über die Getränkebranche, ihre aktuelle Situation und künftige Entwicklungen zu diskutieren. „Das ist unsere Art Danke zu sagen für eine gelebte Partnerschaft“, kommentierte Dirk Hinkel, Geschäftsführender Gesellschafter der Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG, das Engagement seines Unternehmens. Ihren teuflischen Abschluss fand die gelungene Hassia City Tour dann in der Mephisto Bar des berühmten Leipziger Auerbach Kellers. „Für mich ist es eine Ehre, dass die GEVA ihre Jahrestagung wieder in Leipzig veranstaltet“, führte Lokalmatador Thomas Jaritz aus, Geschäftsführer der Getränke Staude Leipzig GmbH & Co. KG, der die Organisation und Durchführung der Leipziger Tagung aktiv unterstützte und einen gelungenen Abend und damit perfekten Veranstaltungsstart resümieren konnte.

Konstruktive Gespräche

Den Auftakt des zweiten Tages bildete die offizielle Gesellschafterversammlung bei der die erfreulichen Geschäftszahlen für gute Stimmung sorgten und die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Zentrale und Gesellschaftern unterstrichen wurde.

„Wir freuen uns jedes Jahr sehr, dass wir auf der GEVA Hauptversammlung dabei sein können, weil man ja viele Betriebe schon sehr lange begleitet und zum Teil schon die Junioren mit am Tisch hat, die man selber nicht selten von Kindheit an kennt. Das finde ich ganz, ganz wichtig, und da wird sicherlich auch das eine oder andere konstruktive Gespräch am Rande geführt, bei dem man das ein oder andere Probleme loswerden kann“, äußerte sich Birgit Zach, die mit ihrem Unternehmen Flack & Schwier langjähriges GEVA Mitglied ist und sich auch im täglichen Geschäft eine intensive Kommunikation wünscht.

Die GEVA Geschäftsführung begrüßte auch neue Gesichter im Gesellschafterkreis. „Es gibt im Wesentlichen zwei Gründe für die GEVA-Entscheidung: Erstens, wir haben uns strategisch stärker auf die Gastronomie konzentriert und da ist die GEVA – so sehen wir es zumindest – doch ein potenter Partner. Und der zweite Aspekt ist natürlich die Zentralverrechnung, die bei der GEVA aus unserer Sicht besser also sicherer organisiert ist als bei den anderen Partnern“, erläutern Steffen Lüdecke (GF) und Dirk Leuschner (Leiter Einkauf/Vertrieb), Getränke Vertrieb Osterburg-Kleinau, die Beweggründe für den GEVA Beitritt.

Elf Freunde müsst ihr sein

Am Nachmittag eröffnete Andreas Vogel, Sprecher der GEVA Geschäftsführung, mit dem GEVA Symposium dann den öffentlichen Teil der Jahrestagung, der unter dem Motto „Die Kraft der Vision“ perfektes Infotainment bot.

Den Anstoß zur ersten Symposiums-Halbzeit führte Uli Weidenbach aus. Der Autor und Regisseur zeitgeschichtlicher TV-Dokumentationen arbeitete u.a. als Rechercheur und Choreograph der Fußballszenen für den Spielfilm „Das Wunder von Bern“. Kein Wunder, dass der Titel des Films auch der Titel seines wunderbaren Vortrags war, der, angereichert mit vielen Filmausschnitten und dem legendären Radiokommentar von Herbert Zimmermann (…und „Aus,aus,aus,-- aus!! -- Das Spiel ist aus! -- Deutschland ist Weltmeister …“), so manchem Fußballfan in der „ausverkauften“ Vortragsarena des Leipziger Westin Hotels Gänsehaut-Feeling bescherte.

Anschaulich analysierte Weidenbach den Weg zum 1954er-Fußballwunder und leitete daraus Management-Vorschläge für die Gegenwart ab. Bei so viel sportlicher Aktivität griffen Referenten und Zuhörer gerne und immer wieder zu den zahlreichen Erfrischungsgetränken, die auf der Gesellschafterversammlung und beim Symposium u. a. vom langjährigen GEVA Partner Eckes Granini gesponsert wurden.

Luftschlösser und gesundes Halbwissen

Auch die zweite Halbzeit des Symposiums zeigte alles andere als Angsthasen-Fußball, obwohl die Säugetierfamilie aus der Ordnung der Lagomorpha eine zentrale Rolle im Vortrag von Dr. Jens-Uwe Meyer spielte. Der Lebenslauf des ehemaligen Hamburger Polizeikommissars ist bemerkenswert und Zeugnis gelebter Visionen. Von der Hamburger Davidwache aus gelang ihm der Sprung zum Fernsehen. Er war u. a. Pro Sieben Studioleiter in Jerusalem und Washington und berichtete als Chefreporter live aus mehr als 25 Ländern. Heute gehört er laut FAZ zu einem „der führenden Experten für Innovation in Deutschland“. Seine Botschaft: „Glaube an deine Idee und überlege wie du sie umsetzen kannst. Es ist gar nicht so schwer.“ Dabei sei der Bau von „Luftschlössern“ und ein gesundes Halbwissen durchaus von Vorteil.

„BaRocke“ Opulenz

Völlig losgelöst ging es dann am Abend auf der traditionellen GEVA Party zu, die alle Jahre wieder den Abschluss und Höhepunkt jeder GEVA Jahrestagung bildet. Unter dem Motto „BaRock“ trafen sich die Gäste im „Salles de Pologne“, einer einzigartigen Eventlocation im Herzen von Leipzig. Die neobarocke Innengestaltung des historischen Gebäudes beeindruckt durch ihre Opulenz und kunstvolle Restauration. Unterstrichen wurde das historische Flair durch eine themenaffin gekleidete Service-Mannschaft und „baRocke“ Live-Musik von Lia Roth. Ein atemberaubendes Umfeld, das an diesem Abend dank der Unterstützung von Coca Cola, Eckes Granini, Cölner Hofbräu P. Josef Früh, Gerolsteiner, Karlsberg, MBG, SABMiller und Getränke Staude auch mit geballter Getränke-Kompetenz glänzen konnte. Kein Wunder also, dass die Stimmung der Gäste schon bald luftige Höhen erklomm, und alte wie neue GEVA Gesellschafter untereinander sowie mit den zahlreichen Gästen aus der Industrie, der Systemgastronomie, der Fachpresse und anderen Geschäftspartnern der GEVA Erfahrungen, Erlebnisse und Anekdoten austauschten.

„In meinem persönlichen Jahreskalender ist die GEVA Jahrestagung ein absoluter Pflichttermin. Tolle Veranstaltung, tolle Gespräche, da muss man einfach hin“, kommentiert Michael Bartholl, Vorstand der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach Aktiengesellschaft, die Veranstaltung, die im kommenden Jahr am 3. Juni auf Einladung von SABMiller in der tschechischen Metropole Prag stattfinden wird.

Stimmen zur GEVA Jahrestagung:

Frank Höhler, SABMiller Brands Europe
„Diese Jahrestagung ist sehr schön. Was mir besonders gefällt, ist, dass wir uns jedes Jahr an einem anderen Ort treffen – letztes Jahr in Salzburg, dieses Jahr in Leipzig und nächstes Jahr laden wir nach Prag ein. Für uns ist die GEVA Jahrestagung eine ideale Plattform, um mit unseren Kunden und den GEVA Gesellschaftern ins Gespräch zu kommen und uns über alle Trends und Entwicklungen der Branche auszutauschen.“

Wolfgang Nestler, MBG International Premium Brands GmbH
„Die GEVA ist seit mehr als 20 Jahren für die MBG Group ein wichtiger Partner. Wir freuen uns daher sehr, auch als Unterstützer mit unseren Marken Goldberg und Scavi & Ray bei dieser Jahrestagung dabei sein zu dürfen.“

Corinna Tentrup-Tiedje, Eckes Granini
„Die GEVA und wir sind schon sehr, sehr lange gemeinsam im Geschäft und die Zusammenarbeit mit der GEVA hat sich in der Vergangenheit immer weiter positiv entwickelt. Wir fühlen uns bei der GEVA wirklich gut aufgehoben. Und was die Einführung neuer Produkte angeht, kann man durchaus von einem Miteinander sprechen.“

Jürgen Keipp, GF Freie Brauer
„Die GEVA Veranstaltung ist eine der wichtigsten, da man dort ganz ganz viele Geschäftspartner treffen kann. Die GEVA Getränke Fachgroßhändler sind allesamt interessante Geschäftspartner, mit denen man gute Geschäfte machen und auch jederzeit Ideen entwickeln kann.

Thomas Nuhn, trinkkontor Bitburger Bier GmbH
„Für mich ist die GEVA Jahrestagung ein fester Bestandteil meines Jahreskalenders, weil es immer wieder schön ist - zumindest einmal im Jahr – GEVA Kollegen zu treffen, die man eigentlich sonst kaum noch zu Gesicht bekommt. Die Get-together-Veranstaltung mit den GEVA Gesellschaftern ist besonders interessant, weil man die Gelegenheit hat, viele Kontakte noch einmal zu intensivieren und erfolgreich zu netzwerken.“

Michael Kertes, sit(t) Getränkehandel OHG
„Ich erwarte mir von dem Beitritt als Gesellschafter in erster Linie eine stärkere Nutzung der gemeinsamen Ressourcen, um größere Projekte angehen zu können, deren Ergebnisse sodann für den Einzelnen zu einem fairen Preis zur Verfügung stehen.“

Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / GEVA)

Adresse

Albert-Einstein-Straße 18
50226 Frechen
Deutschland

Telefon
+49 (0) 2234 / 1834 - 100

Fax
+49 (0) 2234 / 1834 - 16592

E-Mail
geva(at)geva.com

Webseite

Marken

Keine Nachrichten verfügbar.