Auf ein Glas – der Blog

GEVA – The Beverage Solution Company

1971 als klassische Fachhandelskooperation gegründet, vollzieht die GEVA aktuell den Wandel zu einem modernen, unabhängigen und erfolgreichen Wirtschaftsunternehmen mit dem erklärten Ziel, der Solution Provider für die Getränkebranche zu werden. Durch eine Zusammenarbeit mit der GEVA können Sie sich entspannt zurücklehnen und auf das Wesentliche konzentrieren.

Wir bieten Ihnen eine leistungsfähige und zukunftsorientierte Plattform mit zielgerichteten Lösungen für:

  • eine insolvenzgeschützte zentrale Abrechnung,
  • die Herausforderungen der Wachstumsbranche „systematisierte Gastronomie“,
  • die nationale Vermarktung von Getränken im Fachmarkt-Bereich,
  • die Optimierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen,
  • die aktive Absatzförderung und Distribution von Craft-Spezialitäten und
  • eine erfolgreiche Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern.

GEVA und Einkaufsring: Mit innovativer Spezialitätenvermarktung gemeinsam erfolgreich

(mer) Mit der „Internationalen Bierspezialitätenbox“ ist die GEVA im vergangenen Jahr bereits sehr erfolgreich in die innovative Spezialitätenvermarktung eingestiegen. Die in Eigenregie aufgelegte 10.000er Erstauflage verkaufte sich quasi aus dem Stand. Auch die zweite Spezialitätenbox „Deutsche Bierkultur“ hat sich zum Kassenschlager entwickelt und ist dieses Mal mit einer deutlich erhöhten Auflage von 20.000 Stück in Kooperation mit dem Einkaufsring realisiert worden. Zum Einkaufsring der deutschen Getränkemärkte gehören aktuell 19 Unternehmen, die zu den größten der Branche zählen. Die 2.000 angeschlossenen Fachmärkte verfügen über 800.000 qm Verkaufsfläche. „Durch die Zusammenarbeit hat das Projekt noch einmal ordentlich an Fahrt gewonnen:  Die GEVA verfügt über die nationalen Kontakte und das Know-how bei der Realisation, der Einkaufsring über eine hohe Verbindlichkeit in der Vermarktung. So konnten wir z. B. die Menge gegenüber der ersten Aktion verdoppeln“, erklärt Andreas Vogel, Sprecher der GEVA Geschäftsführung.

Laut Sepp Gail, dem Vorsitzenden des Einkaufsrings, ergänzen sich beide Unternehmen auch über die reine Umsetzung hinaus ideal, da sie und ihre, teils überlappenden Mitglieder, die gleichen Ziele verfolgten. „Wir müssen dem jahrzehntelang andauernden Preisverfall bei Bier im Getränkefachmarkt und der „Aktionitis“ mit eigenen Konzepten und Ideen begegnen, ansonsten gehören wir langfristig zu den Verlierern dieser Entwicklung. Wir wollen erreichen, dass Bier wieder einen echten Stellenwert zugeschrieben bekommt und nicht als bloßes Konsum- sondern als Genussmittel betrachtet wird. Der Verbraucher sollte verstehen, dass Bier mehr ist, als ein Sonderangebot. In diesem Zusammenhang waren wir von der Idee der deutschen Bierbox auch direkt überzeugt, denn genau das wollen wir: Das Bier in seiner Vielfalt zeigen und die Geschichte eines jeden Bieres erzählen. Und dass das Know-how zur Realisation dieser Idee bei der GEVA vorhanden ist, hat sie ja bereits mit der Internationalen Bierspezialitätenbox eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Hinzu kommt, dass die GEVA unabhängig und neutral im Markt agiert – auch das war uns wichtig.“ Die Konstellation hat sich als echtes Erfolgsrezept bewiesen. Die Bierbox „Deutsche Bierkultur“ wurde von den Fachmarktkunden begeistert angenommen, die 20.000 Boxen waren in kürzester Zeit ausverkauft. Weitere Aktionen sind bereits in Planung –  natürlich als Gemeinschaftsprojekt.

Pressekontakt:
GEVA GmbH & Co. KG, Rupa Chatterjee, 
Albert-Einstein-Str. 18, 50226 Frechen,
Tel.: 02234 / 18 34 171
PC-Fax: 02234 / 1834 5171
chatterjee(at)geva.com

Adresse

Albert-Einstein-Straße 18
50226 Frechen
Deutschland

Telefon
+49 (0) 2234 / 1834 - 100

Fax
+49 (0) 2234 / 1834 - 16592

E-Mail
geva(at)geva.com

Webseite

Marken

Keine Nachrichten verfügbar.