Auf ein Glas – der Blog

GEVA – The Beverage Solution Company

1971 als klassische Fachhandelskooperation gegründet, vollzieht die GEVA aktuell den Wandel zu einem modernen, unabhängigen und erfolgreichen Wirtschaftsunternehmen mit dem erklärten Ziel, der Solution Provider für die Getränkebranche zu werden. Durch eine Zusammenarbeit mit der GEVA können Sie sich entspannt zurücklehnen und auf das Wesentliche konzentrieren.

Wir bieten Ihnen eine leistungsfähige und zukunftsorientierte Plattform mit zielgerichteten Lösungen für:

  • eine insolvenzgeschützte zentrale Abrechnung,
  • die Herausforderungen der Wachstumsbranche „systematisierte Gastronomie“,
  • die nationale Vermarktung von Getränken im Fachmarkt-Bereich,
  • die Optimierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen,
  • die aktive Absatzförderung und Distribution von Craft-Spezialitäten und
  • eine erfolgreiche Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern.

GEVA Unternehmensergebnis um knapp 23 % gesteigert!

(mer) Ungeachtet der unübersichtlichen gesamtwirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen hat sich die GEVA GmbH & Co. KG mit Sitz in Frechen im abgelaufenen Geschäftsjahr wieder überaus positiv entwickelt. So konnten die Umsätze im Bereich der Zentralregulierung wie im Übrigen auch im Vertriebsbereich Getränke-Fachmarkt stabil gehalten werden. Noch erfolgreicher verlief die Entwicklung im Bereich „GEVA4Gastro“, wo durch ein steiles 10%iges Wachstum erstmals die 60 Mio. Euro Schwelle überschritten wurde und mit einem Gesamtumsatz von fast 64 Mio. Euro folgerichtig ein Allzeithoch bei der Belieferung und Abrechnung des Wachstumssegmentes Gastro-Systemer zu verzeichnen ist.

Das Brutto-Zentralregulierungsvolumen lag in 2017 mit 743.053 TEUR auf unverändert hohem Niveau. Mit der insolvenzgeschützten Zentralregulierung und ihren digitalisierten Prozessen steht die GEVA für Zuverlässigkeit, Modernität und Effektivität. Der Jahresüberschuss der GEVA erhöhte sich gegenüber 2016 um 22,6 % auf 4.004 TEUR. Unter dem Strich wurde die Bonusliste – wie bereits in den Vorjahren – damit nicht nur zu 100 % bedient, sondern sogar mit knapp 25 % deutlich übererfüllt. Die bereits attraktiven Gesellschafter-Konditionen der GEVA Bonusliste sind damit de facto noch mit dem Multiplikator 1,25 zu versehen. 75 % des Mehrgewinns in Höhe von 941 TEUR wurden den Rücklagen zugeführt, wodurch sich das Eigenkapital auf insgesamt 864 TEUR erhöhte, was einem Anstieg um 18,5 % entspricht! Die bilanzielle Eigenkapitalquote steigerte sich hierdurch zum Jahresende auf 14,5%. Bei genauerer Betrachtung dieser rechnerischen Quote ergibt sich nach der Bereinigung der geschäftsimmanent hohen korrespondierenden Forderungen und Verbindlichkeiten eine aussagekräftigere, bilanzanalytische Eigenkapitalquote von sogar 65 %!
   
Der wesentliche Umsatzzuwachs resultierte im abgelaufenen Geschäftsjahr aus dem Bereich der zentralisierten Gastronomieabrechnung. Mit einem starken Umsatzplus von über 10 % und einem Jahresumsatz von fast 64.000 TEUR (2016: 57.973 TEUR) hat die GEVA Gastro trotz eines zunehmend aggressiven Verdrängungswettbewerbs ihre Marktführerschaft bei der Belieferung und Abrechnung der systematisierten Gastronomie eindrucksvoll und nachhaltig ausbauen können. Der starke Zuwachs ist dabei vor allem auf eine erfolgreiche Neukundenakquise, eine konsequente Bestandskundenentwicklung sowie eine gezielte Sortimentsausweitung zurückzuführen, und diese positive Entwicklung setzt sich auch im angelaufenen Geschäftsjahr fort. So konnte im April 2018 ein innovativer Fokuskunde aus dem Bereich der nationalen Hotellerie nach sechs Jahren erfolgreich zurückgewonnen werden – ein Erfolg, der u. a. aus einem funktionierenden Teamwork aller Bereiche der GEVA Gastro resultiert.  

Auch die sukzessive Übernahme bisheriger Kunden der sogenannten „roten Flotte” von Coca-Cola, die mit der Übertragung der Belieferung eines großen Catering-Unternehmens im März 2017 ihren bisherigen Höhepunkt erreichte, wurde trotz großer logistischer und administrativer Herausforderungen von allen Beteiligten gemeinsam erfolgreich gemeistert.

Zur Erweiterung ihres Leistungsportfolios hat die GEVA Gastro bereits im vergangenen Jahr eine innovative Vertriebskooperation mit einem renommierten Dienstleistungs- und Logistikunternehmen in Österreich geschlossen und ist somit jetzt in der Lage, Gastro-Kunden bei deren Expansion ins benachbarte, deutschsprachige Ausland zu begleiten. Mittlerweile nimmt bereits der erste Kunde diese Dienstleistung in Anspruch.

Weiterhin wurde in 2017 der „AWARD DER GASTFREUNDSCHAFT – Beste Speise- und Getränkekarten“ gelauncht, mit dem die GEVA Gastro besondere Leistungen in diesem speziellen und bedeutsamen Bereich des Gastronomie- und Hotelmarketings honorieren möchte. Die Jury ist mit der Gesellschafterin des bekannten Franchise-Unternehmens „Hans im Glück“, Gunilla Hirschberger, dem Gesellschafter des Spezialisten für Konzeptentwicklung und Umsetzung im Außer-Haus-Markt Soda GmbH, Thomas Bettcher, dem Restaurantfachmann und CEO der HGH Hotelgesellschaft Hamburg, Marc Ciunis, dem Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Gastro Consulting SKM GmbH, Roland Koch, sowie Andreas Vogel, Geschäftsführer der GEVA, hochkarätig besetzt. Die Preisverleihung findet im Rahmen der GEVA Jahrestagung, die zu einem der wichtigsten Branchenevents zählt, am 8. Juni 2018 in Amsterdam statt. Aufgrund der positiven Resonanz ist die Fortführung in 2019 geplant.

Im Messe- und Ausstellungsbereich präsentierte sich die GEVA Gastro im Frühjahr 2018 außerdem zum zweiten Mal als Aussteller auf der parallel zur Internorga in Hamburg stattfindenden Branchenveranstaltung GastroVision und konnte hierdurch ihr breites Netzwerk weiter stärken.  

Auch der Geschäftsbereich GEVA Getränke-Fachmarkt zeigte sich in 2017 wieder auf hohem Niveau stabil. Die erfolgreiche Verhandlung von nationalen On-Top-Aktionen mit Zweitplatzierungen stellt die Kernleistung dieses Vertriebssegmentes dar. Dabei überzeugen die nationalen Aktivitäten sowohl durch ihre Umsetzungsqualität als auch durch eine erwiesenermaßen hohe Verbindlichkeit bei der Teilnahme und der breitflächigen Umsetzung. Aufgrund dessen konnten die Vermarktungsabsprachen mit den marktrelevanten Industriepartnern intensiviert und weiter ausgebaut werden. Mit redaktionellen Beiträgen in dem Endverbraucher-Magazin skoll wurden die Aktivitäten zusätzlich unterstützt.

Diese insgesamt sehr erfreulichen Entwicklungen in den einzelnen Vertriebsbereichen unterstreichen die Rolle der GEVA als bedeutendes Bindeglied in der Supply Chain zwischen den Herstellern, den GEVA Gesellschaftern sowie den Kunden in Gastronomie und Handel auf eindrucksvolle Weise. Sie sind für die Verantwortlichen der GEVA zugleich Ansporn, die Herausforderungen für die Getränkebranche – insbesondere die der Digitalisierung – mit dem vorhandenen Rückenwind und dem nötigen Weitblick mutig und selbstbestimmt in Angriff zu nehmen und hierfür auch mögliche Kooperationen intensiv zu prüfen. „GEVA – The Beverage Solution Company“ ist schließlich nicht nur ein Claim, sondern vielmehr ein Anspruch, dem das Unternehmen bereits durch eine Vielzahl an analogen und digitalen Lösungen für die Herausforderungen der Branche gerecht geworden ist – und auch in den nächsten Jahren gerecht werden wird.

Die GEVA 2017 in Zahlen:

Gesellschafterstatus
Zum 31.12.2017 gehörten 114 Gesellschafter der GEVA GmbH & Co. KG an.

Vertragslieferanten
Im Geschäftsjahr 2017 waren 320 Vertragslieferanten im Rahmen der Zentralregulierung aktiv.

Die Zusammensetzung der einzelnen Warengruppen stellt sich wie folgt dar:
Brauereien: 61
Brunnen/Erfrischungsgetränke: 57
Saft: 23
Wein/Sekt/Spirituosen: 69
Nahrungsmittel: 14
Zubehör: 96

Umsatzanteile Warengruppen
72,8 %    Brauereien
18,5 %    Brunnen/Erfrischungsgetränke
 5,5 %     Saft
 3,0 %     Wein/Sekt/Spirituosen
 0,2 %     Zubehör


Pressekontakt:
GEVA GmbH & Co. KG, Rupa Chatterjee
Albert-Einstein-Str. 18, 50226 Frechen
Tel.: 02234 / 18 34 171
PC-Fax: 02234 / 1834 5171
chatterjee(at)geva.com


Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer/GEVA)

Adresse

Albert-Einstein-Straße 18
50226 Frechen
Deutschland

Telefon
+49 (0) 2234 / 1834 - 100

Fax
+49 (0) 2234 / 1834 - 16592

E-Mail
geva(at)geva.com

Webseite

Marken

Keine Nachrichten verfügbar.