Auf ein Glas – der Blog

Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG

Wenn vom größten und ältesten Familienunternehmen der 240 deutschen Mineralbrunnen gesprochen wird, ist oft nur von "Hassia" die Rede. Der vollständige Name lautet jedoch Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG. und ist das Ergebnis des erfolgreichen Zusammenschlusses der beiden Bad Vilbeler Familienunternehmen Hassia Sprudel und Luisen Brunnen im Jahre 1982.

Dazu gesellten sich bis heute weitere aufstrebende Brunnenbetriebe: die Neugründungen Mineralquellen Niederlichtenau in Sachsen und Mineralquellen Friedrichroda in Thüringen, der 1996 erworbene Wilhelmsthaler Mineralbrunnen in Nordhessen, die Rapp´s Kelterei in Karben. Mit der erfolgreichen Übernahme der Hessen-Quelle 1998 konnte die HASSIA-Unternehmensgruppe ihre Wettbewerbsfähigkeit weiter stärken.
Mit mehr als 480 Mio. Litern Gesamtabsatz und 290 Mio. DM Umsatz gehört unsere Unternehmensgruppe heute zu den führenden Mineralbrunnen Deutschlands.

Mitarbeiterzahl: 835
Jahresabsatz 2000: 480 Mio. Liter

„Auf die sanfte Tour“

Glashäger, Mecklenburg-Vorpommerns Markenmarktführer, etabliert mit dem Mineralwasser Sanft eine innovative feinperlige neue Sorte.

(mer) Mit Glashäger „Sanft“ ergänzte die Glashäger Brunnen GmbH ihr Mineralwassersortiment um eine Variante, die sich im Kohlensäuregehalt zwischen „Medium“ mit wenig und „Naturell“ ganz ohne Kohlensäure einreiht. Zusammen mit der sprudeligen Variante „Classic“ bietet der Brunnen nun vier regionale Mineralwässer für alle Geschmacksvorlieben an.

„Es ist nicht still. Es ist nicht sprudelig. Es ist sanft“: so bewirbt Glashäger die vierte Mineralwassersorte, die dem Verbraucherwunsch nach einer „sanften“ Karbonisierung nachkommt, denn immer mehr Verbraucher suchen eine Karbonisierung, die nicht den klassischen Einteilungen entspricht.

Glashäger hat deshalb Ende des vergangenen Jahres mit der neuen Sorte „Sanft“ ein Mineralwasser mit geringerem Kohlensäuregehalt als „Medium“, aber auch einer deutlichen geschmacklichen Differenz zu „Naturell“, dem Glashäger Mineralwasser ganz ohne Kohlensäure, eingeführt. So wirkt „Sanft“ durchaus belebend, ist dabei aber zurückhaltend-unaufdringlich und somit auch in größeren Mengen eine angenehme Erfrischung. Dank dieser Kombination – ideal gerade an heißen Sommertagen oder beim Sport – wird das feinperlige Mineralwasser von Glashäger immer beliebter. Das weiche, harmonische Mineralwasser aus der Glashäger Quelle ist darüber hinaus natriumarm und eignet sich deshalb auch zur Zubereitung von Säuglingsnahrung.

Angeboten wird Glashäger Sanft im umweltfreundlichen 12 x 1,0 l PET-Mehrweg-Gebinde. Im Sommer setzt eine Kommunikationskampagne insbesondere in den stark besuchten Urlauberzentren der mecklenburgischen Ostseeküste zusätzliche Kaufimpulse.

Über Glashäger
Die traditionsreiche Glashäger Brunnen GmbH mit Sitz in Bad Doberan ist Tochtergesellschaft der hessischen HassiaGruppe. Der leistungsstärkste Mineralbrunnen Mecklenburg-Vorpommerns ist im Nordosten Deutschlands Markenmarktführer im Segment Mineralwasser. Glashäger beschäftigt 60 Mitarbeiter.

Pressekontakt
WEISSBACH PR
Das Kommunikationsbüro
Christine Weissbach
Windorfer Straße 76
04229 Leipzig
Telefon: 0341-4241175
Fax: 0341-4241176

Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG)

Adresse

Gießener Str. 18-28
61118 Bad Vilbel
Deutschland

Telefon
+49 (0) 6101 / 403 - 0

Fax
+49 (0) 6101 / 71 40

E-Mail
info(at)hassia.com

Webseite

Kontakt

Sibylle Trautmann, Leiterin PR / Öffentlichkeitsarbeit

Telefon
+49 (0) 6101 / 403 - 1416

E-Mail
sibylle.trautmann(at)hassia-gruppe.com