Auf ein Glas – der Blog

Meininger Verlag GmbH

Der MEININGER VERLAG wurde 1903 von Daniel Meininger in Neustadt an der Weinstraße gegründet. Mit seiner Fachzeitschrift "Das Weinblatt", einer Wochenpublikation mit dem Untertitel "für den reellen Weinbau und Weinhandel" startete er ein Verlagsunternehmen, das heute nicht nur zu den ältesten Fachverlagen Deutschlands zählt sondern zum führenden Weinfachverlag Europas.
 
Märkte und Zielgruppen
Winzer und Kellereien, der Wein- und Spirituosenfachhandel, der Getränkefachgroß- und Einzelhandel, der Lebensmittelhandel, die Sommeliers, die Szenengastronomie, der Weinliebhaber sowie der Fachgroß- und Einzelhandel für Wohnraumgestaltung.
 
Die Aktivitäten
Im Mittelpunkt der Aktivitäten des modern aufgestellten Verlagshauses steht ein breites Portfolio von Fachzeitschriften, Fachbüchern und Fachinformationen – sowohl im Print als auch digital. Diese werden flankiert von Serviceleistungen wie Messen, Marktstudien, Seminaren, Kongressen und Fachstudienreisen. „Der Große Internationale Weinpreis Mundus Vini“ – 2001 ins Leben gerufen – ist einer der renommiertesten Weinwettbewerbe der Welt. Darüber hinaus bildet die weinjournalistische Expertise des Verlags die Basis für international anerkannte Wettbewerbe wie den Großen Internationalen Weinpreis MUNDUS VINI und den Internationalen Spirituosen Wettbewerb ISW.
 
Die Redaktionen
Der Verlag legt ganz entscheidenden Wert auf die redaktionelle Qualität seiner Fachzeitschriften. Nicht journalistische Selbsteinschätzung definiert diese Qualität, sondern der Leser. Er bestimmt den Wert der Fachzeitschrift durch den aus ihr gewonnenen Nutzen für seine unternehmerischen Entscheidungen. Hinter den Fachpublikationen des Verlages stehen deshalb Journalisten, die sich in hohem Maß mit den Wünschen ihrer Leser identifizieren.

 

 

Best of riesling 2014 – die Sieger stehen fest

Soeben wurden die Preisträger des Wettbewerbs „best of riesling 2014“ in Neustadt an der Weinstraße persönlich ausgezeichnet. Der internationale Wettbewerb, der unter der Schirmherrschaft des rheinland-pfälzischen Weinbauministeriums steht, fand zum neunten Mal statt. Eine internationale Masterjury kürte aus 1.574 angestellten Rieslingen die Siegerweine.

In diesem Jahr verkosteten beim größten Riesling-Wettbewerb der Welt in der Vorrunde über 100 Jurymitglieder 1.574 Weine aus verschiedenen Erzeugerländern. Deutschland stellte als typischstes Riesling-Erzeugerland 95 Prozent der Weine, gefolgt von Österreich, Luxemburg, Frankreich, Australien, Slowenien, Portugal und der Türkei. Für den diesjährigen vom MEININGER VERLAG ausgetragenen Wettbewerb wurden erstmals alle Weine in identische Flaschen umgefüllt, damit die Verkoster sich nicht von der Flaschenform (wie Bocksbeutel, Literflasche, Rheingauflöte etc.) beeinflussen lassen konnten. Beurteilt wurden die Weine im internationalen 100-Punkte-Prüfschema.
Die 470 bestplatzierten Weine aus der Vorrundenentscheidung wurden von einer internationalen Masterjury nochmals genau unter die Lupe genommen. Bei den drei Erstplatzierten in fünf Kategorien haben der Rheingau und die Pfalz mit je fünf Auszeichnungen die Nase vorn, gefolgt von Franken mit vier, die Mosel und die Nahe mit je zwei sowie Rheinhessen, Australien und Niederösterreich mit je einer Auszeichnung.

Kategorie I: trockene Rieslinge bis 12,5 Volumenprozent Alkohol
Kategorie II: trockene Rieslinge ab 13,0 Volumenprozent Alkohol
Kategorie III: halbtrockene Rieslinge
Kategorie IV: Rieslinge fruchtig & süß mit Restzuckergehalt bis 80 g/Liter
Kategorie V: Edelsüße Rieslinge mit Restzuckergehalt über 80 g/Liter

Die diesjährigen Siegerweine Best of Riesling 2014:

Kategorie I – trocken bis 12,5 Volumenprozent Alkohol

1. Platz
2012 Rüdesheimer Berg Schlossberg
Riesling Großes Gewächs
Hessische Staatsweingüter GmbH
Kloster Eberbach, Eltville/Rheingau

2. Platz
2013 Riesling trocken Well Done
Weingut Metzger, Grünstadt/Pfalz

3. Platz
2013 Maikammer Kirchenstück Riesling trocken
Weingut Faubel, Maikammer/Pfalz

Kategorie II – trocken ab 13,0 Volumenprozent Alkohol

1. Platz
2012 Mathildengarten Riesling Niersteiner Kranzberg
Auslese trocken
Weingut Seebrich, Nierstein/Rheinhessen

2. Platz
2013 Riesling – vom Buntsandstein – trocken
Aloisiushof Wein- und Sekthaus, St. Martin/Pfalz

3. Platz
2012 Escherndorfer Lump Riesling S trocken Erste Lage
Weingut Horst Sauer, Escherndorf/Franken

3. Platz
2012 Erbacher Honigberg Riesling Kabinett trocken
Weinhof Martin, Eltville/Rheingau

Kategorie III – halbtrocken

1. Platz
2013 Winkeler Hasensprung Riesling Spätlese halbtrocken
Weingut Goldatzel, Geisenheim-Johannisberg/Rheingau

2. Platz
2013 Dorsheimer Goldloch Riesling Spätlese halbtrocken
Weingut Enk, Dorsheim/Nahe

3. Platz
2013 Riesling feinherb
Weingut Emmerich-Koebernik, Waldböckelheim/Nahe

Kategorie IV – fruchtig & süß

1. Platz
2013 Hochheimer Daubhaus Riesling Qualitätswein mild
Weingut Schilling, Mainz-Kostheim/Rheingau

1. Platz
2010 Winninger Uhlen Riesling Reserve
Weingut Weyh, Winningen/Mosel

2. Platz
1982 Riesling Spätlese Herxheimer Honigsack
Weinkeller Schick, Weisenheim am Sand/Pfalz

2. Platz
2013 Hochheimer Domdechaney Riesling Spätlese
Weingut W. J. Schäfer, Hochheim//Rheingau

Kategorie V – edelsüß

1. Platz
2012 Ernst Popp Iphöfer Julius-Echter-Berg
Riesling Auslese
Weingut Ernst Popp, Iphofen/Franken

2. Platz
2013 Forster Jesuitengarten Riesling Beerenauslese
Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan, Deidesheim/Pfalz

3. Platz
2012 Würzburger Stein Riesling Beerenauslese
Staatlicher Hofkeller, Würzburg/Franke

Außerdem wurden insgesamt vier Sonderpreise vergeben: Den Preis Bester Riesling aus der Steillage 2014 erhielt der Staatliche Hofkeller, Würzburg/Franken für einen 2012 Würzburger Stein Beerenauslese.

Als Bester europäischer Riesling 2014 zeichnete die Jury einen 2009 Riesling Heiligenstein Trockenbeerenauslese vom Weingut Steininger in Langenlois/Kamptal, Niederösterreich, aus.

Mit Bester Übersee Riesling 2014 wurde der 2012 Heggies Botrytis Riesling von The Yalumba Wine Company aus Angaston, Australien, geehrt.

Bester Riesling im LEH 2014 wurde dieses Jahr der 2012 Goldschild Brauneberger Riesling Eiswein von der Moselland eG, Winzergenossenschaft, Bernkastel-Kues/Mosel.

Über den MEININGER VERLAG:

Der 1903 im pfälzischen Neustadt an der Weinstraße gegründete MEININGER VERLAG ist einer der ältesten deutschen Fachverlage, geführt in 4. Generation. Das Unternehmen hat sich vor allem auf Publikationen für die Wein- und Getränkebranche spezialisiert und ist europäischer Marktführer in diesem Bereich. Neben der führenden Fachzeitschrift WEINWIRTSCHAFT gibt das mittelständische Verlagshaus die Titel MEININGERS WEINWELT, MEININGER’S WINE BUSINESS INTERNATIONAL, DER DEUTSCHE WEINBAU, MEININGERS SOMMELIER, GETRÄNKE ZEITUNG und FIZZZ heraus. Daneben führt das Unternehmen Messen, wie die FORUM VINI, Branchenveranstaltungen sowie Kongresse durch. Die Tochtergesellschaft MUNDUS VINI veranstaltet den gleichnamigen internationalen Weinpreis sowie den Internationalen Spirituosen Wettbewerb ISW.

Pressekontakt und Fotos:
Sabine Jäger
MEININGER VERLAG GmbH
Maximilianstraße 7-17
67433 Neustadt/Weinstraße
Tel.: 06321 8908-29
Fax: 06321 8908-84
E-Mail: jaeger(at)meininger.de
www.meiningers-weinwelt.de
www.meininger.de

Adresse

Maximilianstraße 7-17
67433 Neustadt/Weinstraße
Deutschland

Telefon
+49 (0) 6321 / 89 08 - 0

Fax
+49 (0) 6321 / 89 08 - 73

E-Mail
contact(at)meininger.de

Webseite

Kontakt

Samantha Karlein, Leitung Marketing & PR

Telefon
+49 (0) 6321 / 89 08 - 199

E-Mail
presse(at)meininger.de