Auf ein Glas – der Blog

Meininger Verlag GmbH

Der MEININGER VERLAG wurde 1903 von Daniel Meininger in Neustadt an der Weinstraße gegründet. Mit seiner Fachzeitschrift "Das Weinblatt", einer Wochenpublikation mit dem Untertitel "für den reellen Weinbau und Weinhandel" startete er ein Verlagsunternehmen, das heute nicht nur zu den ältesten Fachverlagen Deutschlands zählt sondern zum führenden Weinfachverlag Europas.
 
Märkte und Zielgruppen
Winzer und Kellereien, der Wein- und Spirituosenfachhandel, der Getränkefachgroß- und Einzelhandel, der Lebensmittelhandel, die Sommeliers, die Szenengastronomie, der Weinliebhaber sowie der Fachgroß- und Einzelhandel für Wohnraumgestaltung.
 
Die Aktivitäten
Im Mittelpunkt der Aktivitäten des modern aufgestellten Verlagshauses steht ein breites Portfolio von Fachzeitschriften, Fachbüchern und Fachinformationen – sowohl im Print als auch digital. Diese werden flankiert von Serviceleistungen wie Messen, Marktstudien, Seminaren, Kongressen und Fachstudienreisen. „Der Große Internationale Weinpreis Mundus Vini“ – 2001 ins Leben gerufen – ist einer der renommiertesten Weinwettbewerbe der Welt. Darüber hinaus bildet die weinjournalistische Expertise des Verlags die Basis für international anerkannte Wettbewerbe wie den Großen Internationalen Weinpreis MUNDUS VINI und den Internationalen Spirituosen Wettbewerb ISW.
 
Die Redaktionen
Der Verlag legt ganz entscheidenden Wert auf die redaktionelle Qualität seiner Fachzeitschriften. Nicht journalistische Selbsteinschätzung definiert diese Qualität, sondern der Leser. Er bestimmt den Wert der Fachzeitschrift durch den aus ihr gewonnenen Nutzen für seine unternehmerischen Entscheidungen. Hinter den Fachpublikationen des Verlages stehen deshalb Journalisten, die sich in hohem Maß mit den Wünschen ihrer Leser identifizieren.

 

 

Leistungstest Winzergenossenschaften 2014

Die älteste deutsche Winzergenossenschaft gewinnt

(mer) Seit mehr als fünfzehn Jahren führt die Redaktion der WEINWIRTSCHAFT den »Leistungswettbewerb für Winzer- und Weingärtnergenossenschaften« durch. Die genossenschaftlichen Unternehmen aus Deutschland, Italien und Frankreich können dazu aus ihrem Sortiment die repräsentativsten Weine einreichen und sich dem qualitativen Wettbewerb stellen.

Rund 70 Prozent der etwas mehr  als 100 deutschen Winzergenossenschaften, die über eine eigene Kellerwirtschaft verfügen und ihre Weine in eigener Regie vermarkten, haben sich 2014 wieder am Leistungstest beteiligt. Das Ergebnis des Wettbewerbs liefert ein repräsentatives Bild des Leistungsstandes der deutschen Winzergenossenschaften.

Galt der Wettbewerb ursprünglich nur deutschen Winzergenossenschaften können sich seit 2010 auch die führenden italienischen und französischen Winzergenossenschaften an diesem Wettbewerb beteiligen. In Italien wie in Frankreich haben die Winzergenossenschaften eine noch deutlich größere Bedeutung für die Weinerzeugung der beiden Länder. Die Genossenschaften sind für mehr als 60 Prozent der Weinproduktion verantwortlich.

Jeweils knapp 30 Genossenschaften, die sich bereits in den Vorjahren bewährt haben oder in internationalen Präsentationen und Verkostungen herausragende Ergebnisse zeigten, wurden zur Teilnahme eingeladen. Somit ist das Spitzenfeld der genossenschaftlichen Unternehmen Italiens und Frankreichs im Wettbewerb vertreten.

Die Ergebnisse in allen drei Wettbewerbsländern Italien, Frankreich und Deutschland verdeutlichen das herausragende Qualitätsniveau vieler Genossenschaften und belegen die Kompetenz und das Engagement der Unternehmen um beste Weinqualitäten und ein herausragendes Preis-Qualitäts-Verhältnis.

Ein Leistungsvergleich verlangt natürlich ein strukturiertes Vorgehen und um den unterschiedlichen Verhältnissen und Strukturen gerecht zu werden, müssen für den Wettbewerb bestimmte Weinkategorien eines Betriebes vertreten sein. Jeweils 6 repräsentative Rot- und Weißweine von Bestsellern bis zu Weinen aus dem Premiumbereich müssen die Winzergenossenschaften zum jeweiligen Leistungstest einsenden.

Die Verkostungen der Weine fanden im Juni und Juli 2014 im MEININGER VERLAG, Neustadt/Weinstraße, durch die Redaktion der WEINWIRTSCHAFT statt, die von bewährten und erfahrenen externen Verkostern unterstützt wurde. Insgesamt wurden von den Juroren über 700 Weine verkostet, was einmal mehr die große Resonanz und Bedeutung des Wettbewerbs unterstreicht. Allen Teilnehmern genauso wie den Juroren sei Dank für Ihre Teilnahme gesagt.

Und hier sind die Gewinner:

Deutschland:

Rang Winzergenossenschaft Anbaugebiet
1 Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr Ahr
2 Wachtenburg Winzer eG Pfalz
3 Felsengartenkellerei Besigheim eG Württemberg
4 Weinmanufaktur Untertürkheim Württemberg
5 WG Königschaffhausen-Kiechlinsbergen eG Baden
6 Weingärtner Cleebronn-Güglingen eG Württemberg
7 Weingärtner Bad Cannstatt eG Württemberg
8 Fellbacher Weingärtner eG Württemberg
9 Winzergenossenschaft Weinbiet eG Pfalz
10 Vier Jahreszeiten Winzer eG Pfalz
11 Winzer Sommerach - Der Winzerkeller Franken
12 Winzergemeinschaft Franken eG Franken
13 Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG Württemberg
14 Divino Nordheim Thüngersheim eG Franken
15 Kaiserstühler Winzerverein Oberrotweil eG Baden
16 Winzergenossenschaft Achkarren eG Baden
17 Alde Gott Winzer eG Baden
18 Winzerkeller Auggener Schäf eG Baden
19 Collegium Wirtemberg Württemberg
20 Durbacher Winzergenossenschaft eG Baden


Beste Gebietswinzergenossenschaft 2014:
Winzergemeinschaft Franken eG (Franken)

Top 5 Pfalz

  1. Wachtenburg Winzer eG
  2. Winzergenossenschaft Weinbiet eG
  3. Vier Jahreszeiten Winzer eG
  4. Deutsches Weintor eG
  5. Winzergenossenschaft Kallstadt eG

Top 5 Baden

  1. WG Königschaffhausen-Kiechlinsbergen eG
  2. Kaiserstühler Winzerverein Oberrotweil eG
  3. Winzergenossenschaft Achkarren eG
  4. Alde Gott Winzer eG
  5. Winzerkeller Auggener Schäf eG

Top 5 Württemberg

  1. Felsengartenkellerei Besigheim eG
  2. Weinmanufaktur Untertürkheim
  3. Weingärtner Cleebronn-Güglingen eG
  4. Weingärtner Bad Cannstatt eG
  5. Fellbacher Weingärtner eG

Sieger Franken

  1. Winzer Sommerach - Der Winzerkeller

Frankreich:

Rang Winzergenossenschaft Anbaugebiet
1 La Chablisienne Burgund
2 Plaimont Producteurs Sud-Ouest
3 Cave de l'Abbé Rous Languedoc- Roussillon
4 Cave De Rasteau Rhône
5 Nuiton Beaunoy Burgund
6 Cave De Tain l'Hermitage Rhône
7 Union de Producteurs de Saint Emilion Bordeaux
8 Caves Bailly Lapierre Burgund
9 Wolfberger Alsace
10 Marrenon Vignobles en Luberon et Ventoux Rhône
11 Vignerons Catalans en Roussillon Languedoc- Roussillon
12 Vignerons des Terres Secrètes Burgund
13 Union des Vignerons des Côtes du Rhône Rhône
14 Maison Camille Cayran Rhône
15 Cave de Roquebrun Languedoc- Roussillon
16 Val d'Orbieu Languedoc- Roussillon
17 Les Vignerons de Tutiac Bordeaux
18 Vignerons de Buxy Burgund
19 Vinovalie Sud-Ouest
20 Cave des Vignerons du Brulhois Sud-Ouest

 

Italien:

Rang Winzergenossenschaft Anbaugebiet
1 Kellerei Terlan Südtirol
2 Kellerei Tramin Südtirol
3 Kellerei Andrian Südtirol
4 Kellerei Kaltern Genossenschaft Landw. Ges. Südtirol
5 Terre Cortesi Moncaro Soc. Coop Agricola Marken
6 Kellerei Bozen Gen. Südtirol
7 Cantina Valpolicella Negrar Veneto
8 Citra Abruzzen
9 Kellerei St. Pauls Südtirol
10 Cavit Trentino
11 Agricoltori del Chianti Geografico Toskana
12 Cantina Clavesana Sca Piemont
13 Cantina Dei Vini Tipici Dell' Aretino Sca Toskana
14 Colli Vicentini Sca Veneto
15 Erste+Neue Kellerei Südtirol
16 Cantina Tollo Sca Abruzzen
17 Kellerei Meran Burggräfler Südtirol
18 Cantina Aldeno Sca Trentino
19 Vivallis Sca Trentino
20 Nosio SPA Gruppo Mezzacorona Trentino


Über den MEININGER VERLAG:

Der 1903 im pfälzischen Neustadt an der Weinstraße gegründete MEININGER VERLAG ist einer der ältesten deutschen Fachverlage, geführt in 4. Generation. Das Unternehmen hat sich vor allem auf Publikationen für die Wein- und Getränkebranche spezialisiert und ist europäischer Marktführer in diesem Bereich. Neben der führenden Fachzeitschrift WEINWIRTSCHAFT gibt das mittelständische Verlagshaus die Titel MEININGERS WEINWELT, MEININGER’S WINE BUSINESS INTERNATIONAL, DER DEUTSCHE WEINBAU, MEININGERS SOMMELIER, GETRÄNKE ZEITUNG und FIZZZ heraus. Daneben führt das Unternehmen Messen, wie die FORUM VINI, Branchenveranstaltungen sowie Kongresse durch. Die Tochtergesellschaft MUNDUS VINI veranstaltet den gleichnamigen  internationalen Weinpreis sowie den Internationalen Spirituosen Wettbewerb ISW.

Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / Meininger Verlag)

Pressekontakt:
Irina Fischer
MEININGER VERLAG GmbH
Maximilianstr. 7-17
67433 Neustadt
Tel:  06321-8908-57
Fax: 06321-8908-84
E-Mail: fischer(at)meininger.de
www.meininger.de.
www.weinwirtschaft.de

Adresse

Maximilianstraße 7-17
67433 Neustadt/Weinstraße
Deutschland

Telefon
+49 (0) 6321 / 89 08 - 0

Fax
+49 (0) 6321 / 89 08 - 73

E-Mail
contact(at)meininger.de

Webseite

Kontakt

Samantha Karlein, Leitung Marketing & PR

Telefon
+49 (0) 6321 / 89 08 - 199

E-Mail
presse(at)meininger.de