Auf ein Glas – der Blog

Meininger Verlag GmbH

Der MEININGER VERLAG wurde 1903 von Daniel Meininger in Neustadt an der Weinstraße gegründet. Mit seiner Fachzeitschrift "Das Weinblatt", einer Wochenpublikation mit dem Untertitel "für den reellen Weinbau und Weinhandel" startete er ein Verlagsunternehmen, das heute nicht nur zu den ältesten Fachverlagen Deutschlands zählt sondern zum führenden Weinfachverlag Europas.
 
Märkte und Zielgruppen
Winzer und Kellereien, der Wein- und Spirituosenfachhandel, der Getränkefachgroß- und Einzelhandel, der Lebensmittelhandel, die Sommeliers, die Szenengastronomie, der Weinliebhaber sowie der Fachgroß- und Einzelhandel für Wohnraumgestaltung.
 
Die Aktivitäten
Im Mittelpunkt der Aktivitäten des modern aufgestellten Verlagshauses steht ein breites Portfolio von Fachzeitschriften, Fachbüchern und Fachinformationen – sowohl im Print als auch digital. Diese werden flankiert von Serviceleistungen wie Messen, Marktstudien, Seminaren, Kongressen und Fachstudienreisen. „Der Große Internationale Weinpreis Mundus Vini“ – 2001 ins Leben gerufen – ist einer der renommiertesten Weinwettbewerbe der Welt. Darüber hinaus bildet die weinjournalistische Expertise des Verlags die Basis für international anerkannte Wettbewerbe wie den Großen Internationalen Weinpreis MUNDUS VINI und den Internationalen Spirituosen Wettbewerb ISW.
 
Die Redaktionen
Der Verlag legt ganz entscheidenden Wert auf die redaktionelle Qualität seiner Fachzeitschriften. Nicht journalistische Selbsteinschätzung definiert diese Qualität, sondern der Leser. Er bestimmt den Wert der Fachzeitschrift durch den aus ihr gewonnenen Nutzen für seine unternehmerischen Entscheidungen. Hinter den Fachpublikationen des Verlages stehen deshalb Journalisten, die sich in hohem Maß mit den Wünschen ihrer Leser identifizieren.

 

 

Schlüsselmarkt Deutschland – Weinexperten beleuchten die Strukturen des größten Weinimportmarktes der Welt

(mer) Wo kaufen deutsche Verbraucher ihren Wein ein? Wie sieht die wirklicheStruktur des deutschen Weinmarktes aus? Welche Weintrends zeichnen sichin der Gastronomie ab? Das sind nur einige der Themen, die am 3. März2012 bei der MEININGER’S INTERNATIONAL WINE CONFERENCE inDüsseldorf zur Sprache kommen. Rund 300 nationale und internationaleWeinproduzenten, Unternehmer und Entscheider der Weinbranche werdenzum Kongress am Vortag der Fachmesse ProWein erwartet. Zu denReferenten gehören unter anderem Prof. Dr. Dieter Hoffmann (Institut fürBetriebswirtschaftslehre und Marktforschung der FA Geisenheim), AndreasBrensing (Geschäftsführer Kölner Weinkeller, REWE-Group), Christoph Mack(Vorstandsvorsitzender Mack & Schühle), Frank Rehme (Head of InnovationServices, Metro Group) sowie Klaus Kneib (Geschäftsführer Weinwerk,Frischeparadies-Gruppe, Oetker-Konzern). Das Motto der Konferenz lautet: „Schlüsselmarkt Deutschland: So funktioniertder größte Weinimportmarkt der Welt“. Deutschland ist der weltweit größteWeinimportmarkt. Kein anderer Weinmarkt der Welt ist so komplex undvielfältig wie der deutsche Markt – ein Konglomerat aus Weinfachhandel,Großfläche, Discount, Gastronomie und Getränkehandel. Daher will dieKonferenz einen Blick hinter die Kulissen werfen und die wichtigstenVertriebsschienen für Wein in Deutschland vorstellen sowie mithilfe aktuellerStudienergebnisse aus der Marktforschung zukunftsorientierte Ansätze fürdie Entwicklung gezielter Marktstrategien aufzeigen. Hochkarätig aufgestellt ist zum Beispiel das Podium zum Thema Trends.Frank Rehme, Head of Innovation Services der Metro Group, präsentiert dieFuture Store Initiative der Metro Group, mit der das Unternehmen denModernisierungsprozess in der Branche vorantreiben will. Über Weintrends in der Gastronomiebranche referiert Klaus Kneib, Geschäftsführer Weinwerkder Frischeparadies-Gruppe. Einen Blick auf die Weinfachhandelslandschaft werfen u.a. AndreasBrensing, Geschäftsführer des Kölner Weinkellers (REWE-Group), der dieKonkurrenzsituation des Weinfachhandels in Köln ebenso unter die Lupenimmt wie die Veränderung des Weinhandels durch das Internet undCaroline Jung, Wissenschaftlerin an der FA Geisenheim, FachgebietBetriebswirtschaft. Sie präsentiert die Ergebnisse ihrer aktuellen Studie zuden Segmenten der Fachhandelslandschaft in Deutschland. Veranstaltet wird der Kongress von den beiden FachzeitschriftenMEININGER’S WINE BUSINESS INTERNATIONAL undWEINWIRTSCHAFT aus dem MEININGER VERLAG, Deutschlands ältestemFachverlag für Wein- und Getränkepublikationen.Die Gebühr für die Konferenz im Hotel InterContinental Düsseldorf beträgt990 Euro. Bei Buchung bis zum 15. November 2011 erhalten Teilnehmereinen Frühbucherrabatt in Höhe von 100 Euro. Anmeldungen für MEININGER’S INTERNATIONAL WINE CONFERENCCEsind ab sofort möglich im Internet unter www.meiningers-conference.comoder bei:MEININGER VERLAG GmbHNina LehmannTel.: +49 (0) 6321 / 89 08 – 19 90Fax: +49 (0) 6321 / 89 08 - 73E-Mail: lehmann(at)meininger.deWeitere Informationen unter www.meiningers-conference.com. Pressekontakt:Berit Schönrock, Marketing/PRMEININGER VERLAG GmbHMaximilianstraße 7-1767433 Neustadt/WeinstraßeTel.: +49 (0) 6321 / 89 08 - 19 10E-Mail: schoenrock(at)meininger.deInternet: www.meininger.de Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / Meininger Verlag GmbH)

Adresse

Maximilianstraße 7-17
67433 Neustadt/Weinstraße
Deutschland

Telefon
+49 (0) 6321 / 89 08 - 0

Fax
+49 (0) 6321 / 89 08 - 73

E-Mail
contact(at)meininger.de

Webseite

Kontakt

Samantha Karlein, Leitung Marketing & PR

Telefon
+49 (0) 6321 / 89 08 - 199

E-Mail
presse(at)meininger.de