Auf ein Glas – der Blog

Meininger Verlag GmbH

Der MEININGER VERLAG wurde 1903 von Daniel Meininger in Neustadt an der Weinstraße gegründet. Mit seiner Fachzeitschrift "Das Weinblatt", einer Wochenpublikation mit dem Untertitel "für den reellen Weinbau und Weinhandel" startete er ein Verlagsunternehmen, das heute nicht nur zu den ältesten Fachverlagen Deutschlands zählt sondern zum führenden Weinfachverlag Europas.
 
Märkte und Zielgruppen
Winzer und Kellereien, der Wein- und Spirituosenfachhandel, der Getränkefachgroß- und Einzelhandel, der Lebensmittelhandel, die Sommeliers, die Szenengastronomie, der Weinliebhaber sowie der Fachgroß- und Einzelhandel für Wohnraumgestaltung.
 
Die Aktivitäten
Im Mittelpunkt der Aktivitäten des modern aufgestellten Verlagshauses steht ein breites Portfolio von Fachzeitschriften, Fachbüchern und Fachinformationen – sowohl im Print als auch digital. Diese werden flankiert von Serviceleistungen wie Messen, Marktstudien, Seminaren, Kongressen und Fachstudienreisen. „Der Große Internationale Weinpreis Mundus Vini“ – 2001 ins Leben gerufen – ist einer der renommiertesten Weinwettbewerbe der Welt. Darüber hinaus bildet die weinjournalistische Expertise des Verlags die Basis für international anerkannte Wettbewerbe wie den Großen Internationalen Weinpreis MUNDUS VINI und den Internationalen Spirituosen Wettbewerb ISW.
 
Die Redaktionen
Der Verlag legt ganz entscheidenden Wert auf die redaktionelle Qualität seiner Fachzeitschriften. Nicht journalistische Selbsteinschätzung definiert diese Qualität, sondern der Leser. Er bestimmt den Wert der Fachzeitschrift durch den aus ihr gewonnenen Nutzen für seine unternehmerischen Entscheidungen. Hinter den Fachpublikationen des Verlages stehen deshalb Journalisten, die sich in hohem Maß mit den Wünschen ihrer Leser identifizieren.

 

 

Über 6.000 Weine auf dem Prüfstand

(mer) Beim 11. Großen Internationalen Weinpreis MUNDUS VINI in Neustadt/Weinstraße stellen sich an den beiden kommenden Wochenenden 6.028 Weine aus 42 Ländern dem kritischen Qualitätsurteil einer internationalen Jury von Weinfachleuten.

273 professionelle Verkoster aus 48 Nationen werden beim Großen Internationalen Weinpreis MUNDUS VINI, der am letzten August- und ersten Septemberwochenende im Neustadter Saalbau stattfindet, über 6.000 Weine genau unter die Lupe nehmen.

„Wir haben mit 2010 ein ereignisreiches Weinjahr hinter uns und konnten dennoch einen moderaten Zuwachs bei den diesjährigen Einreichungen verzeichnen“, kommentiert Christoph Meininger, Geschäftsführer der MUNDUS VINI GmbH, die Zahl der Anstellungen. „Das beweist uns, dass sowohl Erzeuger als auch Importeure MUNDUS VINI als Plattform für ihr Qualitätsstreben und wichtiges Instrument zur Vermarktung nutzen.“

Auf Medaillen hoffen neben den großen Weinnationen Deutschland, Italien, Spanien und Frankreich auch exotische Weinländer wie Mexiko, Tunesien und Marokko. Erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs wurden in diesem Jahr sogar Weine aus Aserbaidschan eingereicht.

Mehr als 53 Prozent der in diesem Jahr eingereichten Proben sind Rotweine (3.247 Proben). Der Anteil der Weißweine (1.984) beträgt rund 33 Prozent. Ein Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr ist bei den Schaumweinen (470 Proben) zu verzeichnen. Außerdem sind Roséweine, Perlweine, Sherrys, Portweine, Likörweine und Blanc de noirs in dem Wettbewerb vertreten.

Die Verkostung der Proben erfolgt verdeckt und nach den strengen Richtlinien der Internationalen Organisation für Rebe und Wein (OIV) und des internationalen Oenologenverbandes (UIOE). Unter den internationalen Juroren sind namhafte Weinexperten wie Einkäufer internationaler Warenhäuser, Fachhändler, Importeure, Oenologen und Weinjournalisten.

Die offiziellen Ergebnisse des Großen Internationalen Weinpreises MUNDUS VINI 2011 werden nach dem zweiten Verkostungswochenende bekannt gegeben.

Öffentliche Verkostungen der Siegerweine
Vom 11. bis 13. November 2011, können passionierte Weinliebhaber Siegerweine des 11. Großen Internationalen Weinpreises MUNDUS VINI auf der internationalen Weinmesse FORUM VINI in München selbst probieren. Am darauffolgenden Samstag, den 19. November 2011, sind dann die Türen des Saalbaus in Neustadt/Weinstraße von 12 bis 17 Uhr zur öffentlichen Verkostung der Siegerweine geöffnet.

Über MUNDUS VINI:
Der Große Internationale Weinpreis MUNDUS VINI wurde 2001 von der Weinakademie MUNDUS VINI, einem Tochterunternehmen des MEININGER VERLAGS in Neustadt an der Weinstraße, ins Leben gerufen und wird seitdem jährlich durchgeführt. Mit rund 6.000 Weinen aus allen Weinanbaugebieten der Welt, die jährlich eingereicht werden, zählt MUNDUS VINI zu den größten internationalen Weinwettbewerben und ist zugleich der einzige deutsche Wettbewerb von internationaler Bedeutung.

Pressekontakt:
Berit Schönrock
Marketing/PR Meininger Verlag
Maximilianstraße 7-17
67433 Neustadt/Weinstraße
Tel.: +49 (0) 6321 / 8908-19 10
E-Mail: schoenrock(at)meininger.de
Internet:
www.mundusvini.com
www.meininger.de

Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / Meininger Verlag GmbH)

Adresse

Maximilianstraße 7-17
67433 Neustadt/Weinstraße
Deutschland

Telefon
+49 (0) 6321 / 89 08 - 0

Fax
+49 (0) 6321 / 89 08 - 73

E-Mail
contact(at)meininger.de

Webseite

Kontakt

Samantha Karlein, Leitung Marketing & PR

Telefon
+49 (0) 6321 / 89 08 - 199

E-Mail
presse(at)meininger.de