Auf ein Glas – der Blog

Dreigestirn an der Spitze des Weinkonvents

Württemberg
Mirko Semmler-Lins

Mirko Semmler-Lins (50) aus Obernburg am Main bildet als Geschäftsführer Vertrieb ab 1. Juni 2020 gemeinsam mit Kellermeister Kurt Freudenthaler und dem Kaufmännischen Leiter Timo Gebert ein Dreigestirn.

Marketing-Fachmann Mirko Semmler-Lins verstärkt ab 1. Juni 2020 die Geschäftsführung der preisgekrönten Kooperative in Dürrenzimmern

(mer) Mit einem ausgewiesenen Marketing-Experten in der künftig dreiköpfigen Geschäftsführung will der Weinkonvent Dürrenzimmern neue Kundenschichten im In- und Ausland erschließen. Mirko Semmler-Lins (50) aus Obernburg am Main bildet als Geschäftsführer Vertrieb ab 1. Juni 2020 gemeinsam mit Kellermeister Kurt Freudenthaler und dem Kaufmännischen Leiter Timo Gebert ein Dreigestirn, das den Bekanntheitsgrad der vielfach preisgekrönten Kooperative aus dem württembergischen Unterland weiter erhöhen und für steigenden Absatz sorgen soll.  Dabei im Fokus: Fachhändler und Gastronomen in ganz Deutschland und darüber hinaus.

Jahr für Jahr beweist das innovative Team aus dem Brackenheimer Stadtteil Dürrenzimmern, dass aus einer Genossenschaft Qualitäten kommen können, die auch auf internationaler Ebene keinen Vergleich zu scheuen brauchen. Bei diversen Wettbewerben hat der Weinkonvent in jüngster Zeit vor allem mit seinen roten Barrique-Weinen Prämierungen in Serie abgeräumt. Von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft DLG wurden die Zabergäuer 2019 als „Weinerzeuger des Jahres“ ausgezeichnet, beim Deutschen Rotweinpreis siegten sie in der Kategorie „Unterschätzte Rebsorten“ mit einem 2016er Portugieser Barrique. Mit knapp 200 Hektar Rebfläche zählt der Weinkonvent zu den kleinsten Genossenschaften mit eigener Kellerwirtschaft im württembergischen „Ländle“. Für einiges Aufsehen sorgte in den vergangenen Monaten die beiden neuen Lifestyle-Tropfen „Only Red“ und „Only White“, die mit frisch-frechem Auftritt vor allem das jüngere Publikum ansprechen.

Der neue Geschäftsführer für Vertrieb stammt aus dem fränkischen Obernburg am Main, ist gelernter Groß- und Einzelhandelskaufmann und Diplom-Betriebswirt mit Auslandserfahrung in Südafrika und arbeitet seit 28 Jahren im Weinhandel – zunächst in der väterlichen Fachagentur mit Ladengeschäft und Webshop, ab 2006 als Gründer der wineshopper GmbH mit Schwerpunkt auf dem Import von Weinen und Spirituosen samt deren Markenentwicklung im deutschen Markt. Zu Semmler-Lins Aufgabengebiet gehörten neben der Teilnahme an Fachmessen auch Schulungen und die Akquise von Gastronomiebetrieben und Hotelketten als neuen Kunden. Damit bringt der 50-Jährige, so Vorstandsvorsitzender Alfred Heckel, „beste Voraussetzungen“ mit, um künftig die hervorragenden Weinqualitäten aus der Geburtsstadt von Bundespräsident Theodor Heuss auf nationaler und internationaler Ebene zu vermarkten.        
 
Weitere Informationen: www.weinkonvent-duerrenzimmern.de



Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer/Weinkonvent Dürrenzimmern)

 

 

Mirko Semmler-Lins

Mirko Semmler-Lins (50) aus Obernburg am Main bildet als Geschäftsführer Vertrieb ab 1. Juni 2020 gemeinsam mit Kellermeister Kurt Freudenthaler und dem Kaufmännischen Leiter Timo Gebert ein Dreigestirn.

Termine

10. September, 2020