Auf ein Glas – der Blog

COINTREAU feiert 170-jähriges Jubiläum – mit Orangen-Aromen zur Ikone

COINTREAU feiert 170-jähriges Jubiläum – mit Orangen-Aromen zur Ikone

Die Hamburger Barprofis Juri Reib (Tortue Noir), Stefanie Brach (The Reason), Marc Wellbrock (Sands) und Omid Abedini (Bar 1910) mit ihren Cointreau Classics 2020.

(mer) Fruchtig-tiefe Aromen aus süßen Orangen- und Bitterorangenschalen, in geheimer Rezeptur fein mazeriert, destilliert und zentrifugiert: So entsteht der erfolgreichste Orangenlikör der Welt – und das seit 1849. Heute ist COINTREAU mit mehr als 300 internationalen Auszeichnungen eine der global höchst prämierten Spirituosenmarken; als fester Bestandteil von über 350 Cocktails ist er unverzichtbar in Bars. Ohne COINTREAU gäbe es keine Margarita, keinen Cosmopolitan und keinen Side Car. Kristallklar, aus 100 % natürlichen Zutaten und von einmaligem Geschmack, feiert die Ikone feiner Trinkkultur 2019 ihr 170-jähriges Bestehen.

Geschichte: Seit 1849 auf dem Weg nach oben

Mitte des 19. Jahrhunderts galten Orangen als exotisch, sie waren teuer, schwer zu beschaffen – und ihr Geschmack löste einen regelrechten Hype aus. In dieser Welle der Begeisterung machte sich der Franzose Édouard Cointreau daran, das Orangen-Aroma in einem Likör einzufangen. Er selbst sagte: „Ich habe diesen Likör voller Leidenschaft erforscht. Ich wollte die Reinheit von Kristall und den subtil-delikaten Geschmack, der sich aus der Harmonie süßer und bitterer Orangenschalen ergibt.“

Nach unzähligen Testreihen hatte er schließlich den „Triple Sec“ kreiert – einen völlig neuen Orangenlikör, der mit dreifach („triple“) stärkerer Konzentration an pflanzlichen Ölen ausgestattet und trockener („sec“) als der damals beliebte Curaçao war. Ihm gelang tatsächlich ein einmaliges Geschmackserlebnis, eine Balance aus Frische, feiner Süße und Eleganz. COINTREAU wurde schnell sehr beliebt, bereits 1878 zeichnete man ihn auf der Weltausstellung in Paris aus – jener Schau, die auch elektrisches Licht populär machte. Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts war COINTREAU eine der prägenden Spirituosen in Bars.

Die Orange mag ihren Nimbus als Exot eingebüßt haben; die Aromen von COINTREAU sind auch nach 170 Jahren unerreicht geblieben. Heute wird die Cointreau Destillerie in sechster Generation vom Ur-Ur-Enkel Alfred Cointreau weitergeführt – mit derselben Leidenschaft für Perfektion und dem Bekenntnis zum einzigartigen Charakter der legendären Spirituose.

Herstellung: Behutsamer Prozess, streng geheime Rezeptur

Alles beginnt unverändert mit 100 % natürlichen Zutaten. Master Blender Carole Quinton wählt sorgsam Schalen süßer und bitterer Orangen aus. Dazu kommen Wasser, feiner Zucker und reiner, neutraler Alkohol. Beide Flüssigkeiten und die Orangenschalen werden in Brennblasen gegeben. Dort weichen die Schalen über Nacht in der Flüssigkeit ein und geben ihre ätherischen Öle an sie ab. Diese Mazeration endet am Morgen; dann beginnt die Destillation. So entsteht in echter Handwerkskunst ein hocharomatisches, kristallklares Destillat – der Brand. Er ist das Herzstück von COINTREAU und Grundlage des letzten Arbeitsschrittes: Der Umwandlung zum Likör. Das Ergebnis beschreibt Carole Quinton als „großzügig, rund, umfassend und gleichzeitig lebhaft.“

Das Geschmacksprofil: Die inneren Werte

Grundlage des Erfolgs von COINTREAU ist seine unerreichte geschmackliche Qualität. Die rigorose Auswahl und feine Destillation süßer und bitterer Orangen bewirkt ein reiches und einmaliges Aromen-Profil. Pikante Bitterorange trifft auf die lebhafte Frische von Limonen, gefolgt von einer fruchtig-runden und weichen Note süßer Orangen. Für diese exzellente Komposition wurde COINTREAU bis heute mit mehr als 300 internationalen Auszeichnungen geehrt, er ist zudem fester Bestandteil von mehr als 350 Cocktails, darunter Klassiker wie Margarita, Cointreau Fizz, Cosmopolitan und Side Car. Der Claim der aktuellen Jubiläumskampagne verkörpert diese Stellung perfekt: „Le Cocktail Show – Be Part of the Mix“. Passend dazu hat sich die Marke mit ihrem Brand-Slogan „The Art of the Mix“ positioniert. Auch pur auf Eis lässt sich COINTREAU perfekt genießen und entfaltet so ganz selbstständig seine elegante Komplexität.

Das Äußere: Ikone des Verpackungsdesigns

Ursprünglich wollte Édouard Cointreau seine Neuheit Triple Sec nennen. Der Name wurde aber als Gattungsbezeichnung abgelehnt. So wählte er stattdessen seinen Familiennamen – heute weltbekannte Marke und Größe der Barkultur. Visionär, wie er war, ließ er daneben die charakteristischen Merkmale der Flasche schützen: Ihre eckige Form, das rote Band und ihren Schriftzug. Das charakteristische Verpackungsdesign hat bis heute nur behutsame Wandlungen erfahren.

Das Ikonische der Marke wurde schon früh dadurch gesteigert, dass Cointreau die Ästhetik des Werbefilms erkannte und nutzte. Bereits 1899, nur drei Jahre nach Erfindung des Stummfilms und der öffentlichen Filmvorführung, ließ er von den Brüdern Lumière einen Werbefilm für den Orangenlikör drehen. Der Film wird noch immer im Firmenmuseum im französischen Saint-Barthélemy-d’Anjou, unweit des Firmensitzes, gezeigt. Bis heute ist die Marke nicht nur mit ihrem Geschmack, sondern untrennbar auch mit einem Lifestyle verknüpft. COINTREAU verkörpert feine Lebensart, Genuss und Lust am Leben. Das transportiert sich nicht nur im Design, sondern auch in Brand Ambassadors wie Sean Connery, Laetitia Casta oder Dita Von Teese.

Innovationen: Ein starkes Trio

Innovation steckt in der DNA von COINTREAU, folgerichtig erfand sich die Ikone schon zwei Mal neu. Zunächst mit COINTREAU BLOOD ORANGE, der die süßen und bitteren Orangen um verlesene Blutorangen Korsikas ergänzt. Die einzigartige Verbindung aus mediterranem Klima und rauem Boden der Insel verleiht den Blutorangen ihre Lebendigkeit und den intensiven Geschmack. So wird im Destillationsprozess ein kräftig-fruchtiges Aroma gebannt, das in einer intensiven, vollmundigen und herb-fruchtigem Note mündet.
 
Der dritte Streich heißt COINTREAU NOIR. Die Premiumkomposition vermählt den legendären Orangenlikör mit feinstem RÉMY MARTIN Cognac und ist eine neu belebte Variation des von Édouard Cointreau im frühen 20. Jahrhundert entwickelten „Majestic“. Er feierte schon während der goldenen Jahre in Paris große Erfolge. Carole Quinton schuf so eine Hommage an Édouard Cointreau und jene ruhmreichen Zeiten des Hauses. Das leuchtende Gold des COINTREAU NOIR wird von bernsteinfarbenen Reflexen ergänzt, im Aroma ist er reich und komplex. Sein Bouquet von Orangenschalen wird begleitet von Vanille- und Honignoten, getrockneten Früchten und einem Hauch von Mandel und Walnuss. Er brilliert mit intensivem, fruchtigem Geschmack mit sanfter Textur und langanhaltendem, bittersüßem Finish. Die dunkel-mystische Seite von COINTREAU!

 

 

Über Cointreau

COINTREAU ist der klare Premium-Orangenlikör aus dem westfranzösischen Angers. Mit mehr als 300 internationalen Auszeichnungen ist COINTREAU – das Original – der meist ausgezeichnete Orangenlikör der Welt und fester Bestandteil in mehr als 350 internationalen klassischen Cocktails wie Sidecar, White Lady oder Margarita. Die legendäre Spirituose entsteht zu 100 Prozent aus natürlichen Zutaten wie Wasser, Zucker, reinem, neutralen Alkohol sowie einer einzigartigen Mischung süßer und bitterer Orangenschalen. Die streng geheim gehaltene Rezeptur ist seit 1875 unverändert. Die typisch eckige, bernsteinfarbene Flasche ist heute das Erkennungszeichen des beliebten Klassikers.


Hinweis für die Redaktion:
UVP COINTREAU L‘UNIQUE, 0,7-Liter-Flasche, 40 Vol.-%: 17,99 Euro
UVP COINTREAU BLOOD ORANGE, 0,5-Liter-Flasche, 30 Vol.-%: 19,99 Euro
UVP COINTREAU NOIR, 0,7-Liter-Flasche, 40 Vol.-%: 35,99 Euro
Alle Qualitäten sind im Fachhandel sowie online unter www.ludwigvonkapff.de erhältlich.


Pressekontakt:
ad publica Public Relations GmbH
Julia Wiezorek
Tel.: +49 40 31766-310
E-Mail: julia.wiezorek(at)adpublica.com




Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer/Cointreau)

COINTREAU feiert 170-jähriges Jubiläum – mit Orangen-Aromen zur Ikone

Die Hamburger Barprofis Juri Reib (Tortue Noir), Stefanie Brach (The Reason), Marc Wellbrock (Sands) und Omid Abedini (Bar 1910) mit ihren Cointreau Classics 2020.

Termine

10. September, 2020