Auf ein Glas – der Blog

Herdecker Gin kommt auf den Markt

Romeo & Juliet – aus Liebe zum Geschmack

Die beiden Gins lassen sich mit vielen unterschiedlichen Früchten und Tonic Waters mixen.

Romeo & Juliet – aus Liebe zum Geschmack

(mer) Nathaniel Stott betreibt seit vielen Jahren die gemütliche Kneipe The Shakespeare Pub in Herdecke. Als Biersommelier und Genussmensch beschäftigt er sich schon immer intensiv mit der Komposition von Geschmack. Der 52-Jährige hat neben zahlreichen Biersorten nun gemeinsam mit seiner Freundin Renate Petrich einen sehr besonderen Gin kreiert: Romeo & Juliet ist ein Gin Duo – entstanden aus Liebe und Erfahrung.

„Die Herstellung meines ersten Gins in den Edinburgh Laboratories der Heriot Watt University im Sommer 2016 war eine faszinierende und aufschlussreiche Erfahrung. Mit sorgfältig ausgewählten und abgewogenen Pflanzenstoffen wurden diese mit reinem Alkohol infundiert und destilliert. Der Gin, den ich kreierte, hatte ein einzigartiges Aroma. Die Erfahrung weckte den Wunsch, meinen eigenen Gin zu machen “, erzählt Nathaniel Stott, Mitschöpfer von Romeo & Juliet Gin. Zwei Jahre später wurde zusammen mit Julia Nourney - einer internationalen und unabhängigen Spirituosenberaterin - und Freundin Renate gekostet, analysiert und komponiert. Herausgekommen sind zwei Gins, die je nach Neigung gewählt und mit Früchten und Tonic kombiniert werden. „Wie alle guten Beziehungen, nahmen sich Romeo & Juliet Zeit, um zu reifen. Das Design für Etiketten, Flaschen und Beschläge sowie Drucken, Abfüllen und Vermarkten hat gedauert, aber nun ist es soweit“ erklärt Stott.

Herb und männlich – süß und weiblich

Romeo & Juliet enthalten beide subtile Highlights und Geschmacksprofile rund um die Gin Base. Die Grundaromen basieren auf einer Süße, die die für Gin üblichen Frucht-, Gewürz- und Blumenaromen hervorhebt. Der Gin wird von Juniper dominiert und hat eine subtile Balance aus verschiedenen Gewürzen, Wurzeln und Blüten, um die herum die beiden charakteristischen Gins entstanden sind:
Die 18 Zutaten beim Romeo Gin sind unter anderem Wacholder, Angelika, Koriander und Kardamom. Seine starke Kräuternote verleihen ihm einen robusten Charakter und Geschmack.
Für den Juliet Gin wurden 23 Pflanzenstoffe verwendet, darunter Sanddorn, Mandarine, Ingwer, Gartenblumen und Blütenblätter sowie grüne Teeblätter. Juliet ist ein Gin mit zarten Blumen- und Zitrusnoten.

Salz reduziert bitter

„Es gibt so viele Möglichkeiten, die eigenen, individuellen Geschmackspräferenzen beim Gin Tonic Drink zu entdecken. Mit Eis, Gurke, Zitrone und Limette, verschiedenen Tonic Waters, eher süß oder herb. Gurke bringt die zarte Rundheit einiger Aromen in Gin zur Geltung. Wo Zitrone oder Limette den Kontrast von Aromen mit einer kantigen Säure verstärken. Übrigens: Salz reduziert bitteren Geschmack – ein paar salzige Knabbereien zum Gin passen daher super. Was einem da am besten schmeckt, muss man einfach ausprobieren. Ich empfehle mit viel Spaß die eigene Lieblings-Kombination zur entdecken“, so Nathanial Stott.

Das Gin-Duo gibt es derzeit bei Nathaniel im The Shakespeare Pub, bei Vinos y ma und im Say Cheese / Käse & Mehr in Herdecke. Die Vinothek Christho in Wetter verkauft es auch. Ab Januar 2021 verkaufen Rewe und Edeka Romeo & Juliet Gin.

Die Flasche mit 500 ml kostet 36 Euro, als Duo 69 Euro.
Online bestellen unter https://shop.msb-hagen.de/


Pressekontakt
The Shakespeare UG & Co KG
Nathaniel Stott
Hauptstraße 38
02330 12676
info(at)the-shakespeare.pub
https://www.the-shakespeare.pub/gin



Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer/Romeo & Juliet)

 

 

Romeo & Juliet – aus Liebe zum Geschmack

Die beiden Gins lassen sich mit vielen unterschiedlichen Früchten und Tonic Waters mixen.