Auf ein Glas – der Blog

Kollektive Aufbruchstimmung im Elsass

ProWein

Neuer Markenauftritt für Elsässer Weine ab ProWein 2018 // Gilles Neusch übernimmt Geschäftsführung des Elsässer Weinverbands

(mer) Gilles Neusch hat zum 1. Oktober 2017 als Direktor die Geschäftsführung des Elsässer Weinverbands (CIVA) übernommen. Zuvor war er bereits ein Jahr lang in stellvertretender leitender Funktion neben Jean-Louis Vézien für den CIVA tätig. Mit Neuschs Ankunft beim CIVA nimmt ein Projekt Fahrt auf, das er gemeinsam mit Präsident Didier Pettermann in die Wege geleitet hat: die Entwicklung einer neuen Markenidentität für die Elsässer Weine. Diese wird erstmals auf der ProWein 2018 der Öffentlichkeit präsentiert.

Im Elsass weht ein neuer Wind: Nicht erst seit Gilles Neusch die Nachfolge von Jean-Louis Vézien angetreten hat, der zum 1. Oktober 2017 in den Ruhestand getreten ist. „Die Ankündigung des neuen Präsidenten Didier Pettermann, der Weinregion durch eine neue Markenidentität frischen Schwung zu verleihen, hat mich maßgeblich überzeugt, zum CIVA zu wechseln“, so Gilles Neusch, der bis Oktober 2016 als stellvertretender Direktor der elsässischen Landwirtschaftskammer für die gesamte elsässische Agrarbranche tätig war.

„Eine Markenidentität für die Elsässer Weine, in der sich jeder wiederfindet“

Die Elsässer Weine werden sich anlässlich der ProWein 2018 in Düsseldorf erstmals mit einem komplett neuen Markenauftritt präsentieren. Verbandsinternen Überlegungen in Zusammenarbeit mit einem professionellen Markenarchitekten folgte ein kontinuierlicher, direkter Austausch mit den Elsässer Produzenten und Weinhandelshäusern. „Schließlich sollen alle Marktteilnehmer diese Entscheidung gemeinsam tragen und sich in dem neuen Markenauftritt wiederfinden“, so der neue CIVA-Geschäftsführer. Der erste Entwurf befindet sich derzeit in der Testphase und soll in einem weiteren Schritt von allen 850 Marktteilnehmern freigegeben werden. Erst dann wird die gesamte Kommunikation dieser neuen Corporate Identity entsprechend ausgerichtet. „Bereits jetzt spüren wir eine enorme Dynamik und Motivation seitens unserer Mitglieder“, so Neusch und führt fort: „An einem Strang ziehen und sich mit dem Elsass voll und ganz zu identifizieren, nur das ist es, was langfristig zu einer erfolgreichen Weiterentwicklung des Elsass auch auf den Exportmärkten, wie auch insbesondere Deutschland, führen kann.“

Millésimes Alsace, 11. bis 12. Juni 2018

Vom 11. bis 12. Juni 2018 versammelt die zweijährlich stattfindende Fachmesse „Millésimes Alsace“ das ‚Who is Who‘ des Elsässer Weinbranche in Colmar. Das Erfolgskonzept bleibt auch bei der vierten Ausgabe unverändert: Dem ersten Messetag mit Verkostungen bei den Elsässer Ausstellern in der Messehalle von Colmar folgen am zweiten Tag organisierte Besichtigungen mit Degustationen in ausgewählten Grand-Cru-Lagen. Anmeldung, ausschließlich für Profis aus Handel, Gastronomie und Presse, ab Januar: www.millesimes-alsace.com.

Zur Person: Gilles Neusch

Der 47-jährige gebürtige Elsässer Gilles Neusch übernahm zum 1. Oktober 2016 die stellvertretende Geschäftsführung des CIVA neben Jean-Louis Vézien, der zum 1. Oktober 2017 in den Ruhestand trat und dessen Nachfolge Neusch nun antrat. Bis Oktober 2016 war der diplomierte Agraringenieur als stellvertretender Geschäftsführer der elsässischen Landwirtschaftskammer (Chambre d'agriculture d'Alsace) für sämtliche Landwirtschaftsbereiche zuständig, unter anderem für Weinbau. Bis 2013 war in gleicher Position bei der Landwirtschaftskammer Bas-Rhin tätig.

Weinernte 2017 im Elsass: klein aber fein

Vorzeitige Traubenreifung, ausgezeichnete Qualität bei jedoch kleinen Erträgen: Das zeichnet den Jahrgang 2017 im Elsass aus. Bereits Ende September war die Elsässer Weinlese größtenteils schon beendet. Die klimatischen Bedingungen dieses Jahr ließen die Erntemenge sehr gering ausfallen. Sie wird auf rund 850.000 Hektoliter geschätzt (2016:1,18 Mio. hl). Vom Frühjahrsfrost Ende April waren im Elsass 4.500 Hektar Rebfläche betroffen. Die Blüte erfolgte vorzeitig, aber unter guten Bedingungen. Auf milde Temperaturen Anfang Juli folgte eine mehrtägige Hitzewelle. Erste Beobachtungen aus den Weinkellern sind vielversprechend, mit sortentypischen, aromatischen und gut ausbalancierten Weinen. Ein Jahrgang der dem von 1947 gleichen könnte.

Pressekontakt:
Informationsbüro für Elsässer Weine
c/o Sopexa S.A., Deutschland, Daniela Rau
Hülser Str. 21, 47906 Kempen, Deutschland
Tel.: 02152 8090719, E-Mail: sopexa(at)danielarau.com

Sopexa S.A., Deutschland, Schwanenhöfe Werkstatthaus
Erkrather Str. 234 a, 40233 Düsseldorf
Tel.: 0211 49 808-0, www.sopexa-deutschland.com

Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / Vins d'Alsace) 

Termine

10. November, 2017
10. November, 2017
01. Dezember, 2017
05. Dezember, 2017
29. Januar, 2018
02. Februar, 2018
03. Februar, 2018
27. Februar, 2018
03. März, 2018
09. März, 2018
18. März, 2018
13. November, 2018