Auf ein Glas – der Blog

Schottischer Hersteller von Lost Distillery Whisky zieht in königliche Gebäude

„Dumfries House“

Kenneth Dunsmuir (links), Geschäftsführer von Dumfries House, freut sich, dass Lost Distillery die Whiskyherstellung in Ayrshire wiederbeleben will. Rechts: Brian Woods und Scott Watson von Lost Distillery.

Das Anwesen „Dumfries House“, das von Prinz Charles 2007 gekauft wurde, ist ab sofort neuer Hauptstandort des Premium-Whisky Herstellers Lost Distillery

(mer) Lost Distillery verlegt seinen Firmensitz auf ein 2000-Morgen großes Anwesen in Ayrshire, das von „His Royal Highness“, The Duke of Rothesay, 2007 vor dem Verfall gerettet wurde. Zwischen Dumfries House und Lost Distillery existieren starke Synergien, da beide ihre Wurzeln in Ayrshire haben. Das neue „Zuhause“ von Lost Distillery umfasst eine Whisky Lounge und eine VIP Gäste-Bar sowie Büros für zehn Mitarbeiter, die die Geschäfte in 40 Märkten führen. Lost Distillery möchte sein Personal in den nächsten Jahren verdoppeln und so zum ökonomischen Aufschwung der Gegend beitragen.

Scott Watson, Mitgründer von Crucial Drinks und Lost Distillery: „ Unser neues Zuhause in Dumfries House stellt die ideale Plattform dar um Schottlands verlorenem Whisky-Erbe neues Leben einzuhauchen. Wir fühlen uns geehrt nun Teil der aufregenden Geschichte von Dumfries House zu sein und freuen uns, unsere modernen Interpretationen längst vergangener Whisky-Legenden der Welt vorzustellen.“

Über Lost Distillery:

Mehr als 100 schottische Whisky Destillerien haben während des letzten Jahrhunderts ihre Tore für immer geschlossen. Obwohl sie für ihre exzellente Qualität bekannt waren, zwang Prohibition und Krieg sie in die Knie. Die Brennerei Lost Distillery hat es sich zur Aufgabe gemacht, längst verschollen geglaubten, ausgesuchte schottische Single-Malts wieder zu neuem Leben zu erwecken. Gemeinsam mit einem Team von Whisky-Historikern erforscht Lost Distillery dabei anhand von zehn Schlüsselkomponenten den ursprünglichen Geschmack und Herstellungsprozess verlorener Whisky-Legenden. Doch das Team von Lost Distillery gibt sich mit einem reinen Nachempfinden des ursprünglichen Charakters nicht zufrieden – durch Vermählung von Single Malts unterschiedlicher Destillerien werden legendäre Whiskysorten in die heutige Zeit versetzt. Die daraus resultierenden Neuinterpretationen haben so nicht nur den betörenden Geschmack der Malts vergangener Zeiten, sondern stellen auch die Ansprüche moderner Whiskykenner zufrieden.

Vertrieb:

Wein Wolf Import GmbH & Co. Verwaltungs KG,
Königswinterer Straße 552,
53227 Bonn,
Tel. 0228 44960

oder
Seven-Spirits GmbH & Co. KG
Königswinterer Straße 552,
53227 Bonn,
Telefon: 0228-969588-0,
Telefax: 0228-969588-777

Pressekontakt:

Brigitte Mielenz, Seven-Spirits GmbH & Co. KG,
Königswinterer Str. 552,
53227 Bonn
Telefon: 0228-4496774/
Fax: 0228-969588-777/
E-Mail: b.mielenz(at)seven-spirits.de

Spezialist für „fine spirits“ seit 2007

Die Seven-Spirits GmbH & Co. KG vereinigt exklusiv für den deutschen Markt ein außergewöhnliches Sortiment internationaler Premium- und Nischenspirituosen sowie DV7/Dirk Verpoorten Sirupe aus Frankreich.

Der Unternehmenssitz ist Bonn. Seit der Gründung durch Dirk Verpoorten, als alleinigen Gesellschafter, im Jahr 2007 wächst das Sortiment an namhaften, hochklassigen Importspirituosen ständig. Oberstes Kriterium für die Aufnahme ins Produktportfolio ist für Dirk Verpoorten dabei die Einhaltung höchster Qualitätsanforderungen.

Das Unternehmen vertreibt mittlerweile mehr als 20 traditionsreiche Premiumspirituosen aus mehr als 12 Ländern. Ziel ist es, dass jeder Kunde (Bars, Restaurants, Hotels, Fach- und Großhandel) sich seinen Wünschen entsprechend umfassend aus dem Sortiment bedienen kann.
Seven-Spirits ist jetzt auch bei Facebook


Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (MER/Seven Spirits)

„Dumfries House“

Kenneth Dunsmuir (links), Geschäftsführer von Dumfries House, freut sich, dass Lost Distillery die Whiskyherstellung in Ayrshire wiederbeleben will. Rechts: Brian Woods und Scott Watson von Lost Distillery.

Termine

06. September, 2017
11. September, 2017
14. September, 2017
07. Oktober, 2017
09. Oktober, 2017
10. Oktober, 2017
14. Oktober, 2017
17. Oktober, 2017
28. Oktober, 2017
10. November, 2017
01. Dezember, 2017
05. Dezember, 2017
29. Januar, 2018
18. März, 2018