Auf ein Glas – der Blog

Von Lifestyle bis Lemberger

Von Lifestyle bis Lemberger

Bei diversen Wettbewerben haben die Genossen aus dem Zabergäu in jüngster Zeit vor allem mit ihren roten Barrique-Weinen die Gold- und Ehrenpreise in Serie abgeräumt.

Weinkonvent Dürrenzimmern wartet mit frischem Denken und charaktervollen Tropfen auf der ProWein 2020 auf

(mer) Seit dem Jahr 1147 wird in Dürrenzimmern nachweislich Weinbau betrieben. Was die rund 300 Mitglieder des Weinkonvents Dürrenzimmern als kleine, aber feine Genossenschaft im Herzen des Anbaugebietes Württemberg im Jahr 2020 alles liefern, ist freilich vom Mittelalter so weit entfernt wie der Mond von der Sonne. Auf der ProWein 2020 vom 15. – 17. März in Düsseldorf wird der Weinkonvent am Gemeinschaftsstand der „Weinheimat Württemberg“ (Halle 14 B60) schon optisch gleich ins Auge stechen: Zur Einführung zweier Easy-Drinking-Weine speziell für jüngere Leute will die frisch-freche Kooperative aus Württemberg für Gaumen und Auge gleichermaßen zeigen, dass sie nicht von gestern ist. Das Standpersonal wird sich deshalb im Look der beiden neuen Lifestyle-Tropfen präsentieren. „White only“ ist eine Cuvee aus Sauvignon Blanc, Kerner und Cabernet Blanc, im „Red only“ verbinden sich Merlot, Cabernet Sauvignon und traditionelle württembergische Rebsorten auf harmonische Weise.

Jahr für Jahr beweist das innovative Team um den Vorstandsvorsitzenden Alfred Heckel und Kellermeister Kurt Freudenthaler, das aus einer Kooperative Qualitäten kommen können, die auch auf internationaler Ebene keinen Vergleich zu scheuen brauchen. Bei diversen Wettbewerben haben die Genossen aus dem Zabergäu in jüngster Zeit vor allem mit ihren roten Barrique-Weinen die Gold- und Ehrenpreise in Serie abgeräumt – und machen sich jetzt dazu auf, der Qualitätsrevolution in den vergangenen Jahren auch entsprechendes Marketing folgen zu lassen. Im Fokus dabei: Fachhändler und Gastronomen in ganz Deutschland und darüber hinaus.

Bei einer Querschnittverkostung am Stand des Meininger-Verlages in Halle 13 A50 am Sonntag, 15. März, um 15.00 Uhr schlägt der Journalist Thomas Brandl den Bogen von Lifestyle zu Lemberger im Top-Segment und stellt dabei als besonderen Clou einen Barrique-Trollinger vor, der alle Vorurteile über die „schwäbische Muttermilch“ vom Tisch wischen wird…


Weniger ist manchmal mehr. Mit knapp 200 Hektar Rebfläche zählt der Weinkonvent zu den kleinsten Genossenschaften mit eigener Kellerwirtschaft im württembergischen „Ländle“. Seit Jahren schon setzt man in Dürrenzimmern auf Klasse statt Masse. Zahlreiche Erfolge bei Prämierungen im In- und Ausland waren die Folge. 2017 und 2018 stellte der Weinkonvent bei der DLG-Prämierung gleich zweimal hintereinander die beste Barrique-Kollektion in Deutschland, 2019 wurde er „Weinerzeuger des Jahres“, bei der AWC Vienna holte er viermal Gold, bei der Berliner Wein Trophy 2019 gleich fünfmal, und auch beim hoch angesehenen Wettbewerb Mundus Vini des Meininger-Verlages ging in diesem Jahr eine Goldmedaille für den 2016er Divinus Cabernet Sauvignon im Barrique gereift nach Dürrenzimmern.

Ohne die Gesamtqualität des Sortimentes, das zu 70 Prozent aus Rot- und 30 Prozent aus Weißweinen besteht, zu vernachlässigen, widmet Kellermeister Kurt Freudenthaler sein besonderes Augenmerk den kraftvollen, gut strukturierten Gewächsen der Premium-Serie Divinus. Um auch international absolut konkurrenzfähige Top-Weine zu erzeugen, wird bewusst der Ertrag pro Ar auf 40 – 50 Liter reduziert, bei Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon sogar auf 35 – 40 Liter. Der Ausbau dieser stoffigen, langlebigen Rotweine erfolgt dann nach französischem Vorbild bis zu 24 Monate im kleinen Eichenfass.

Inzwischen besteht die Divinus-Serie aus elf verschiedenen Rotweinen und zwei Kreszenzen im Weißweinbereich. Bei den Roten finden sich dabei traditionelle Sorten wie Lemberger und Portugieser, ebenso internationale Sorten wie Cabernet Sauvignon oder Merlot. Im weißen Bereich sind Traminer und Weißburgunder im Angebot sowie ein aus Kerner gemachter „Orange Wine“, bei dem die Trauben über einen längeren Zeitraum mit den Beerenschalen vergoren werden. Seit Jahren schon hat die kleine, aber feine Genossenschaft aus dem Brackenheimer Stadtteil Dürrenzimmern eine klar strukturierte Qualitätspyramide aufgebaut, mit den klassischen Literweinen und den Linien Klosterhof (Basis), Cellarius (Mittelsegment) und Divinus (Premium) – Reminiszenz an die einstige Zugehörigkeit zum Kloster Lorsch. Allen Tropfen  gemeinsam ist ein ausgezeichnetes Preis-Genussverhältnis. 
In Zukunft will das hoch motivierte Team des Weinkonvents mit Top-Qualität seiner Produkte neue Kundenschichten in ganz Deutschland und auch im Ausland erschließen. Im Fokus stehen dabei vor allem die Niederlande, Belgien, die skandinavischen Länder, Polen, Österreich und die Schweiz. Auf der ProWein 2020 können sich Interessierte in Halle 14 B60 einen konzentrierten Überblick über das anspruchsvolle Angebot verschaffen.

Termine am Stand koordiniert Thomas Trocha: thomas.trocha(at)weinkonvent-duerrenzimmern.de

Weitere Informationen: www.weinkonvent-duerrenzimmern.de



Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer/Weinkonvent Dürrenzimmern)

Von Lifestyle bis Lemberger

Bei diversen Wettbewerben haben die Genossen aus dem Zabergäu in jüngster Zeit vor allem mit ihren roten Barrique-Weinen die Gold- und Ehrenpreise in Serie abgeräumt.

Termine

25. November, 2020
07. Februar, 2021
19. März, 2021