Auf ein Glas – der Blog

Wuliangye bringt meist getrunkenen Schnaps der Welt nach Europa Der Spirituosenhersteller

China

Der Spirituosenhersteller präsentiert den „Baijiu“ in Düsseldorf

(mer) Chinas beliebtester Schnaps kommt nach Deutschland. Am 7. September präsentiert Marktführer Wuliangye seinen „Baijiu“ (zu deutsch: klarer Alkohol) im Breidenbacher Hof in Düsseldorf. Das Launch-­‐Event bildet zugleich den Auftakt für den europäischen Markteintritt des chinesischen Spirituosenherstellers, der in Düsseldorf sein erstes Handelsbüro eröffnen wird.

Li Shuguang, Vorstandsvorsitzender der Wuliangye Group, ist zuversichtlich, dass Chinas Nationalgetränk nun auch in Europa für Furore sorgen wird: „Der Baijiu ist der meistgetrunkene Schnaps der Welt und seit Jahrhunderten Bestandteil der chinesischen Kultur. Dennoch ist er in Europa weitestgehend unbekannt. Das möchten wir ändern und das Spektrum europäischer Spirituosen um eine geschmacklich einzigartige Spezialität erweitern.“ Dazu hat die Wuliangye Group nun ihre erste Niederlassung außerhalb von China eröffnet: Am Standort Düsseldorf wird das Unternehmen den Kontakt zu deutschen Händlern und Gastronomen intensivieren. „Düsseldorf mit seiner lebendigen Gastronomie-­‐ und Barszene sowie einem großen Angebot an internationalen Produkten bietet uns dafür beste Voraussetzungen“, so Li Shuguang.

In China ist der Baijiu in vier verschiedenen Geschmacksrichtungen bekannt: Die Variante „jiang“ (soßig) wird aufwändig fermentiert und erinnert mit ihrer leicht harzigen Note und der dickflüssigen Konsistenz an Sojasauce. „Qing“ (leicht), ein klarer Schnaps, wird aus Sorghumhirse und Reis destilliert, während der „Mi“ (Reis)-­‐Baijiu neben Reis häufig auch chinesische Heilkräuter enthält und sich mit Früchten oder Teeblättern aufsetzen lässt. „Nong“ (stark) ist mit 79 Prozent der produzierten Baijius die populärste Variante: Sie wird unter Verwendung von zumeist mehreren Getreidesorten hergestellt. Das Ergebnis ist ein geschmacksintensiver Schnaps mit leicht süßlicher Note.

Wuliangye ist der bekannteste Hersteller des gleichnamigen Nong-­‐Baijius. Der traditionsreiche Schnaps mit einem Alkoholgehalt von 52 Prozent wird aus fünf verschiedenen Getreidearten gebrannt: Sorghumhirse, Weizen, Langkornreis, Klebreis und Mais. Eine weitere Besonderheit ist das Fermentationsverfahren: Der Wuliangye gärt nach einer 600 Jahre alten Tradition in mit Lehm ausgekleideten Behältern, wodurch er sein unverwechselbares Aroma entwickelt. Beim europäischen Produkt-­‐Launch im Breidenbacher Hof haben die geladenen Gäste die Möglichkeit, das kristallklare Destillat in verschiedenen Varianten zu verkosten. Dabei zeigen professionelle Bartender, welche Cocktails sich in Zusammenspiel mit weiteren ausgewählten Zutaten kreieren lassen. Zu den Gastgebern der Veranstaltung gehört auch der Parteisekretär der Stadt Yibin, Liu Zhongbo, der den aufstrebenden Wirtschafts-­ und Logistikstandort der Provinz Sichuan – Heimat der Wuliangye Group – präsentieren wird.

So verkosten Sie einen Baijiu

1. Glaswahl: Der Baijiu wird aus Tulpengläsern getrunken, die das reichhaltige Aroma des Schnapses bündeln und seine Farbe hervorheben. Wird er über einen längeren Zeitraum in Keramikkrügen gelagert, erhält er einen Bernsteinton.

2. Eingießen: Gießen Sie das Tulpenglas halbvoll, genau bis zur breitesten Stelle des Glases.

3. Riechen: Atmen Sie den Geruch des Baijius langsam ein, um das volle Aroma von fünf verschiedenen Getreidearten wirken zu lassen.

4. Schmecken: Benutzen Sie zunächst die Zungenspitze, um die Süße des Wuliangye Baijiu zu schmecken. Danach nehmen Sie einen Schluck und verteilen ihn auf der Zungenoberfläche. So kommen die verschiedenen Aromen voll zur Geltung. Beim Schlucken erleben Sie eine leichte Bitterkeit an der Zungenwurzel, der eine reiche Süße im Nachgeschmack folgt.

Über die Wuliangye Group

Die Wuliangye Group ist mit 50.000 Mitarbeitern der größte Spirituosenhersteller Chinas. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Yibin, in der Provinz Sichuan. Bekannt ist das Unternehmen vor allem für den traditionellen Schnaps Baijiu, der seit 1959 nach jahrhundealter Rezeptur unter Zugabe von fünf Getreidearten in der Destillerie nahe des Flusses Minjiang hergestellt wird. Die Wuliangye Group wurde in den letzten Jahren mehrfach unter den wertvollsten chinesischen Marken der Spirituosen-­‐ und Lebensmittelindustrie gelistet und ist in den Bereichen Automobil, Bio-­‐Engineering, Medizintechnik, Elektronik und Logistik erfolgreich aktiv.

Pressekontakt:

Pressebüro Wuliangye Group
c/o Ogilvy Public Relations GmbH
Diana Breitkreuz
Am Handelshafen 2-­4
40221 Duesseldorf
Tel.: +49 211 49700 740
E-­Mail: diana.breitkreuz(at)ogilvy.com

Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / Wuliangye Group)

Termine

10. November, 2017
10. November, 2017
01. Dezember, 2017
05. Dezember, 2017
29. Januar, 2018
02. Februar, 2018
03. Februar, 2018
27. Februar, 2018
03. März, 2018
09. März, 2018
18. März, 2018
13. November, 2018