Auf ein Glas – der Blog

Rheinhessenwein e.V.

Geschichtliche Entwicklung

Das linksrheinische Gebiet zwischen Mainz, Worms und Bingen ist eine der traditionsreichsten Weinregionen Deutschlands. Schon die Römer haben hier Wein angebaut, und auch die älteste Urkunde über eine deutsche Weinbergslage betrifft eine Lage in Rheinhessen, nämlich die "Glöck" im weltberühmten Nierstein. Rheinhessen bietet dem Wein ideale Bedingungen, denn er braucht neben geeignetem Boden vor allem viel Sonne, und die hat er hier, in Stunden pro Jahr gerechnet, mehr als reichlich. Ein Drittel Rheinhessens ist mit Reben bepflanzt: gut 26.000 Hektar, ein Viertel der gesamten Rebfläche Deutschlands. Damit ist Rheinhessen das größte deutsche Weinanbaugebiet.

In normalen Jahren werden von den rund 6.000 rheinhessischen Winzern über zwei Millionen Hektoliter Wein produziert. Von großen Erzeugergemeinschaften und Winzergenossenschaften über renommierte Weingüter bis zu kleinen Nebenerwerbsbetrieben reicht das Spektrum des Weinanbaus. Da Winzer bekanntlich eigenwillige Leute sind, ist die Vielfalt der aus Rheinhessen stammenden Weine mindestens so breit gefächert wie die Ansichten der Winzer darüber, was einen guten Wein ausmacht.

Weinforum Rheinhessen nimmt Burgunder in den Fokus

Rheinhessenwein

Im Fokus stehen die Weißweine des Jahrgangs 2016 – ergänzt um gereifte Rotweine aus den Jahrgängen davor.

Die besten Weine der Prämierung vom 20.– 22. Oktober in der Mainzer Rheingoldhalle

(mer) Rheinhessens beste Weine und Sekte aus der Landesweinprämierung stehen vom 20. – 22. Oktober 2017 für die Weinfreunde im Rhein-Main-Gebiet zur großen Verkostung in der Mainzer Rheingoldhalle bereit. Zu dieser Präsentation der Besten aus der Landeswein- und Sektprämierung -dem größten offiziellen Wein-Wettbewerb- hat die Jury der Kammer eine Top-Auswahl aller bereits mit Gold prämierten Weine getroffen.Dabei wurde in diesem Jahr ein besonderes Augenmerk auf die Weine der roten und weißen Burgundersorten gelegt. Die Veranstalter Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und Rheinhessenwein e.V. erwarten mehr als 3.000 Weinfreunde in der Landeshauptstadt. Die dürfen sich bei der 31. Auflage dieses zugleich hochrangigen wie populären Verkostungsklassikers auf mehr als 100 ausgezeichnete Wein und Sekte freuen, die auf den Verkostungstischen in Mainz stehen. Im Foyer der Rheingoldhalle gibt es viel Platz zum ungezwungenen Probieren zwischen den einzelnen Weintischen. Rheinhessen zeigt sich in dieser Präsentation als dynami-sches, attraktives Weinbaugebiet, das sich mit den klassischen Rebsorten, mit terroirge-prägten Weinen und herausragenden Lagen profiliert. Im Fokus stehen die Weißweine des Jahrgangs 2016 – ergänzt um gereifte Rotweine aus den Jahrgängen davor.

Sonderpräsentationen

Die Besucher erwarten ferner spannende Themenverkostungen: z.B. Rotweine aus dem kleinen Holzfass oder die filigranen Winzersekte Auch die Weine aus der aktuellen Kol-lektion der Selection Rheinhessen werden zu probieren sein. Wieder dabei sind auch in-teressante Weine der Kellereien, die sich erfolgreich in den Regalen des Lebensmittelhan-dels drehen. Daneben gibt es den Workshop „Burgunder-Wunder in Rheinhessen“, in dem Simone Renth-Queins, ehemalige Deutsche Weinkönigin, mehrmals am Tag wunder-bare Weine der weißen und roten Burgundersorten vorstellen wird.

Für den kleinen und großen Hunger zwischendurch ist an allen drei Weinforum-Tagen das Pop-up-Restaurant von Thomas Hofmann geöffnet.

Der Eintritt zu diesem rheinhessischen Wein- und Sekterlebnis der Extraklasse kostet 28 EUR, der ermäßigte Gruppenpreis beträgt 25 EUR (ab 10 Personen). Im Kartenpreis ist die Fahrt mit Bahn und Bus enthalten (Kombiticket des ÖPNV).

Der Klick-Tipp: www.weinforum-rheinhessen.de

Unter www.weinforum-rheinhessen.de finden sich alle Fakten zu dieser größten Mainzer Weinprobe. Insbesondere die Liste der Vorverkaufsstellen ist für alle Besucher interessant, die das Kombiticket des ÖPNV nutzen wollen. Ab Mitte Oktober sind auch alle Weine und Sekte aufgelistet, so dass sich schon im Voraus ein „Verkostungsfahrplan“ erstellen lässt.

Die Öffnungszeiten:
Freitag, 20.10. von 15 - 21 Uhr / Samstag, 21.10. von 14 - 21 Uhr
Sonntag, 22.10. von 11 - 18 Uhr

Rheinhessenwein e.V.
Otto-Lilienthal-Straße 4 | 55232 Alzey
Tel. 0 67 31/95 10 74-0 | Fax 0 67 31/95 10 74 99
www.weinforum-rheinhessen.de

Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / Rheinhessenwein)

Rheinhessenwein

Im Fokus stehen die Weißweine des Jahrgangs 2016 – ergänzt um gereifte Rotweine aus den Jahrgängen davor.

Adresse

Otto-Lilienthal-Straße 4
55232 Alzey
Deutschland

Telefon
+49 (0) 6731 / 95 10 74 - 0

Fax
+49 (0) 6731 / 95 10 74 - 99

E-Mail
info(at)rheinhessenwein.de

Webseite

Kontakt

Bernd Kern, Geschäftsführer

E-Mail
kern(at)rheinhessenwein.de

Marken

Keine Nachrichten verfügbar.