Auf ein Glas – der Blog

SIG Combibloc

SIG Combibloc ist einer der weltweit führenden Hersteller von Kartonpackungen und Füllmaschinen für Getränke und Lebensmittel. Als Systemanbieter liefert das Unternehmen sowohl den Packstoff als auch die entsprechenden Füllmaschinen.

Bei SIG Combibloc engagieren sich rund 5.000 Mitarbeiter in über 40 Ländern mit ihrem Know-how und ihrer Erfahrung für die Kunden des Unternehmens. Mit Packungswerken und Niederlassungen auf der ganzen Welt kann
SIG Combibloc schnell und gezielt auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen.

Kartonpackung combisafe: Frischer Look für Konservenprodukte – das Rechteck ist auf dem Vormarsch

Flexibel, effizient, umweltfreundlich und komfortabel

(mer) Retro-Design hat nicht in jeder Branche Konjunktur. Was für Autos, Kleidung und Möbel nach wie vor ein Trend sein mag, sieht bei Lebensmitteln vollkommen anders aus. Konsumenten entscheiden sich gerne für einen frischen Look. @font-face { font-family: "Arial";}@font-face { font-family: "SymbolMT";}p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal { margin: 0cm 0cm 0.0001pt; font-size: 11pt; font-family: "Times New Roman"; }div.Section1 { page: Section1; } Das betrifft auch den Bereich der Konservenprodukte. Immer mehr klassische Konservenprodukte werden daher statt in der Metalldose oder im Glas in der Kartonpackung auf den Markt gebracht. Bereits über 200 Produkte sind inzwischen in combisafe, der hitzebeständigen Kartonpackung von SIG Combibloc, zu haben. In combisafe lassen sich haltbare Food-Produkte mit besonders hohem Stückanteil wie Gemüse und Hülsenfrüchte, Obst, Fertiggerichte und Eintöpfe optimal abfüllen und im Autoklaven sterilisieren.

@font-face { font-family: "Arial";}p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal { margin: 0cm 0cm 0.0001pt; font-size: 11pt; font-family: "Times New Roman"; }div.Section1 { page: Section1; } Viele Handelsunternehmen bieten bereits Konservenprodukte in der Kartonpackung combisafe an – und das aus gutem Grund. Ralf Mosbacher, Head of Food Europe bei SIG Combibloc: „Für den Handel zählen bei einer Verpackung neben dem Schutz einer erstklassigen Produktqualität Aspekte wie logistische Effizienz und die Werbewirksamkeit im Regal heute mehr als je zuvor. In allen Punkten bietet die Kartonpackung combisafe im Vergleich zu anderen Verpackungssystemen für Konservenprodukte entscheidende Benefits. Und diese Vorteile wissen immer mehr Handelsunternehmen und Lebensmittelkonzerne zu schätzen.“

Logistikwunder beim Transport und im Regal
Beispiel Logistik: Die außergewöhnlich gute Transport- und Handelslogistik von combisafe wirkt sich positiv auf die Umwelt aus und hilft Lebensmittelherstellern gleichsam, Kosten zu sparen. Wie alle Kartonpackungen von SIG Combibloc werden combisafe-Packungen als flach gefaltete Mäntel zu den Produktionsbetrieben der Lebensmittelhersteller transportiert. So wird das Ladevolumen eines LKWs optimal genutzt. @font-face { font-family: "Arial";}p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal { margin: 0cm 0cm 0.0001pt; font-size: 11pt; font-family: "Times New Roman"; }div.Section1 { page: Section1; } Nach der Abfüllung der Kartonpackungen transportiert ein LKW auf dem Weg zum Handel rund 95 Prozent Inhalt und lediglich 5 Prozent Verpackung. Auch bei diesem Transportweg @font-face { font-family: "Arial";}p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal { margin: 0cm 0cm 0.0001pt; font-size: 11pt; font-family: "Times New Roman"; }div.Section1 { page: Section1; } punkten Kartonpackungen im Vergleich zu anderen Verpackungen durch ihre Leichtigkeit, ihre kompakte, rechteckige Form und ihre Unzerbrechlichkeit. Sie sind gut stapelbar und lasten Paletten und damit auch LKW und Lager optimal aus. Ralf Mosbacher: „Mit Kartonpackungen können beispielsweise im Vergleich zu Glasverpackungen für Food-Produkte bis zu 93 Prozent Packungsgewicht eingespart werden. Jede Platz- und Gewichtseinsparung bedeutet, dass Emissionen verringert, der Verbrauch fossiler Ressourcen gesenkt und Kosten reduziert werden. Und auch der Platz in den Verkaufsregalen lässt sich sehr gut nutzen. Durch ihre rechteckige Form füllen Kartonpackungen den vorhandenen Platz um rund 30 Prozent besser aus als Metalldosen.“

Hingucker und Markenbotschafter
Im Konservenregal fällt combisafe auf. Das natürliche, frische Image, das die Packungen mit sich bringen, und die Gestaltungsmöglichkeiten, die Kartonpackungen mit ihren vier komplett bedruckbaren Seiten bieten, lassen sich nutzen, um das Markenimage in Szene zu setzen. Auf den Displayflächen ist nicht nur Raum für Information, sondern auch für ansprechendes Design, das die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf sich zieht.

@font-face { font-family: "Arial";}p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal { margin: 0cm 0cm 0.0001pt; font-size: 11pt; font-family: "Times New Roman"; }div.Section1 { page: Section1; } Darüber hinaus überzeugen combisafe-Kartonpackungen auch Konsumenten durch ein hohes Maß an Convenience: Sie sind leicht, unzerbrechlich und sehr komfortabel in der Handhabung. Die vollständige Perforation des Giebels macht es möglich, combisafe ohne zusätzliche Hilfsmittel wie Scheren oder Messer leicht zu öffnen und vollständig zu entleeren. Das leichte Öffnen einer Verpackung ohne Verletzungsgefahr ist für immer mehr Verbraucher ein wesentlicher Convenienceaspekt.

Beste Umweltbilanz
Keine andere Verpackung für haltbare Lebensmittel besteht wie die Kartonpackung zum weitaus größten Teil aus einem Naturmaterial, das nachwächst: combisafe ist wie alle anderen Kartonpackungen von SIG Combibloc überwiegend aus der erneuerbaren Ressource Holz. Stammt das Holz aus vorbildlicher und verantwortungsvoller Bewirtschaftung, ist dieser natürliche Rohstoff nahezu unendlich verfügbar. Und weil Holz weitestgehend kohlenstoffneutral ist, verändert es auch das CO2-Gleichgewicht in der Atmosphäre nicht. Ralf Mosbacher: „Wir stellen sicher, dass der bei uns verarbeitete Karton ausschließlich aus Zellstoff besteht, welcher aus kontrollierten und vorbildlich bewirtschafteten Quellen stammt. Das macht Kartonpackungen einzigartig im Verpackungsmix für haltbare Lebensmittel und äußert sich entsprechend positiv in der Umweltbilanz der Produkte und Produktionsprozesse unserer Kunden. Eine aktuelle Ökobilanzstudie hat jetzt bestätigt: Mit Kartonpackungen können im Vergleich zu anderen Food-Verpackungen für haltbare Lebensmittel mehr als 60 Prozent CO2-Emissionen und bis zu 69 Prozent fossile Ressourcen eingespart werden. Verglichen wurden in dieser Studie Metalldosen, Glas, Karton, Plastikbecher und Plastik-Standbodenbeutel.“

@font-face { font-family: "Arial";}p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal { margin: 0cm 0cm 0.0001pt; font-size: 11pt; font-family: "Times New Roman"; }div.Section1 { page: Section1; } Rotationsautoklave und Mehrkopfwaage
@font-face { font-family: "Arial";}p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal { margin: 0cm 0cm 0.0001pt; font-size: 11pt; font-family: "Times New Roman"; }div.Section1 { page: Section1; } Was combisafe für Lebensmittelhersteller darüber hinaus besonders macht, sind die Flexibilität, die Genauigkeit und die Effizienz, die das System bietet. Bei der Abfüllung von Food-Produkten in combisafe wird auf das Mantelsystem und die volumenflexible Füllmaschinentechnologie von SIG Combibloc zurückgegriffen. Die Packungen werden zunächst auf der Füllmaschine aufgeformt und am Packungsboden versiegelt. Im Folgenden wird das Lebensmittel bei Bedarf mehrstufig abgefüllt. Durch den Einsatz von drei modularen Füllaggregaten, unter anderem einer hochpräzisen Mehrkopfwaage, lassen sich die unterschiedlichsten Produkte abfüllen – die Größe und Menge der stückigen Produktbestandteile lässt sich nahezu beliebig variieren und maßgenau dosieren. In einer ersten Phase werden pumpbare Produkte abgefüllt, in der zweiten Phase stückige Produktbestandteile und in einer dritten Phase wird Flüssigkeit hinzugegeben. Ralf Mosbacher: „Das ist ein großes Plus für die Wirtschaftlichkeit in der Produktion, denn einzelne Produktbestandteile können der Rezeptur über die 3-Phasen-Fülltechnologie exakt in der gewünschten Menge beigefügt werden: Das rechnet sich auch in der Produktkalkulation.“

@font-face { font-family: "Arial";}p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal { margin: 0cm 0cm 0.0001pt; font-size: 11pt; font-family: "Times New Roman"; }div.Section1 { page: Section1; } Nach der Ultraschall-Siegelung der Packung werden Produkt und Verpackung in einem Autoklaven sterilisiert. Die Verbundzusammensetzung von combisafe ist auf die thermische Behandlung von Produkt und Verpackung im Autoklaven abgestimmt. Zum Karton kommen eine Aluminiumschicht (Schutz vor Licht, Fremdaromen und Sauerstoff) sowie Polymerschichten (Flüssigkeitsbarrieren und Hitzeschutz). Ralf Mosbacher: „Die abgefüllten Produkte werden zusammen mit der Packung sterilisiert und dadurch haltbar gemacht. Dabei werden je nach Produktanforderung und auf Wunsch des Kunden auch Rotationsautoklaven eingesetzt – das ist im Bereich von Kartonpackungen für haltbare Lebensmittel weltweit einzigartig. Die Autoklaven garantieren nicht nur, dass höchste Produktqualität bewahrt wird, sondern machen durch die kontinuierliche Bewegung der Packungen während der Hitzeeinwirkung die Abfüllung und Aufbereitung bestimmter Produkte überhaupt erst möglich. So zum Beispiel von viskosen Lebensmitteln mit extra großen Stücken wie die beliebten gebackenen Bohnen, die etwa in den USA oder Großbritannien bei keinem Frühstück fehlen dürfen. Neben solchen besonders großstückigen Produkten eignet sich combisafe besonders gut für alle Food-Produkte, die nicht fließen und demzufolge kein Pumpsystem und keinen aseptischen Prozess durchlaufen können.“

@font-face { font-family: "Arial";}p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal { margin: 0cm 0cm 0.0001pt; font-size: 11pt; font-family: "Times New Roman"; }div.Section1 { page: Section1; } Das Spektrum der Produkte, die in combisafe angeboten werden, weitet sich stetig aus. Gemüsevariationen in Sauce sind heute ebenso in combisafe zu haben wie Fertiggerichte, eine Vielzahl von Tomatenprodukten, Suppen und Pastasaucen sowie verschiedene Bio-Gemüsemischungen, die man klassisch aus der Dose oder dem Glas kennt. Auch Obst ist in combisafe bestens verpackt und lässt sich ohne Qualitätsverlust bis zu zwei Jahre ohne Kühlung und ohne Konservierungsstoffe lagern.

@font-face { font-family: "Arial";}p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal { margin: 0cm 0cm 0.0001pt; font-size: 11pt; font-family: "Times New Roman"; }div.Section1 { page: Section1; } Das Füllmaschinensystem von SIG Combibloc ist auch bei combisafe unerreicht volumenflexibel: Mit ein und derselben Füllmaschine lassen sich Packungsvolumen von 200, 300, 400 und 500 ml abfüllen. Ein Volumenwechsel lässt sich binnen weniger Minuten umsetzen – ein Designwechsel ist ohne jegliche Unterbrechung im Produktionsprozess möglich.

SIG Combibloc ist einer der weltweit führenden Systemhersteller von Kartonpackungen und Füllmaschinen für Getränke und Lebensmittel und erzielte 2012 mit rund 4.950 Mitarbeitern in 40 Ländern einen Umsatz von 1.620 Millionen Euro. SIG Combibloc gehört zur neuseeländischen Rank Group.

Pressekontakt:
Heike Thevis – Pressereferentin
SIG International Services GmbH
Rurstraße 58
52441 Linnich
Telefon: +49 2462 79 2608
Fax: +49 2462 79 17 2608
Email: heike.thevis(at)sig.biz

Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / SIG Combibloc)

Adresse

Rurstraße 58
52441 Linnich
Deutschland

Telefon
+49 (0) 2462 / 79 - 0

Fax
+49 (0) 2462 / 79 - 2519

E-Mail
presse.de(at)sig.biz

Webseite

Kontakt

Heike Thevis, Pressereferentin

Telefon
+ 49 (0) 2462 / 79 2608

E-Mail
heike.thevis(at)sig.biz

Marken

Keine Nachrichten verfügbar.