Auf ein Glas – der Blog

SIG Combibloc

SIG Combibloc ist einer der weltweit führenden Hersteller von Kartonpackungen und Füllmaschinen für Getränke und Lebensmittel. Als Systemanbieter liefert das Unternehmen sowohl den Packstoff als auch die entsprechenden Füllmaschinen.

Bei SIG Combibloc engagieren sich rund 5.000 Mitarbeiter in über 40 Ländern mit ihrem Know-how und ihrer Erfahrung für die Kunden des Unternehmens. Mit Packungswerken und Niederlassungen auf der ganzen Welt kann
SIG Combibloc schnell und gezielt auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen.

Quadratisch, praktisch, smart: QR-Codes − Mehrwert am Verkaufsregal

Mehr wissen, bewusster einkaufen: Getränkebranche entdeckt mobiles Internet

(mer) Mehr wissen, informierter sein und bewusster einkaufen: Die Lebensmittelbranche entdeckt die quadratische Matrix der Quick Response-Codes (QR-Codes). Über einen zweidimensionalen Code aus schwarzen und weißen Feldern, die auf Verpackungen aufgedruckt sind und von Verbrauchern mittels ihrer Smartphones gescannt werden können, lassen sich digital hinterlegte Produktinformationen und Markenbotschaften direkt über das mobile Internet abrufen. Auch Promotions und Gewinnspiele finden über QR-Codes bereits am Verkaufsregal unmittelbar ihren Weg zum Konsumenten. QR-Codes übermitteln nicht nur Produktinformationen, sondern sind auch neuartige Marketinginstrumente.Woher kommt das Steak in meiner Pfanne? Woher sind die Orangen in meinem Saft? Wo leben die Kühe, deren Milch ich trinke? Wer hat die Eiscreme hergestellt; welche Inhaltsstoffe sind darin enthalten? Verbraucher haben heute viele Fragen, wenn es um Lebensmittel geht. QR-Codes sind für Lebensmittelhersteller eine moderne Methode, Verbraucher zu informieren. Konsumenten können die Informationen mittels einer auf ihrem Smartphone installierten QR-Applikation (kurz: App) bequem über das mobile Internet abrufen, statt eine komplexe Internetadresse einzutippen. „Die Akzeptanz steigt bei Verbrauchern, mit minimalem Aufwand echte Mehrwerte in Form von Zusatzinformationen zu erhalten. Dabei bietet das mobile Netz enorm viele Möglichkeiten. Und hier stehen wir erst am Anfang einer Entwicklung“, sagt Martin Herrenbrück, Head of Global Marketing and Business Development bei SIG Combibloc mit dem Blick auf aktuelle Tendenzen im Bereich von Lebensmitteln und Verpackungen. Auch auf Kartonpackungen von SIG Combibloc haben Lebensmittelhersteller QR-Codes in die Verpackungsdesigns integriert, die Verbraucher bereits am Supermarktregal mit Hintergrund-informationen zum Produkt versorgen. So verwendet der mazedonische Lebensmittelhersteller Mlekara AD Bitola jetzt QR-Codes auf den Verpackungen seiner 100% BiFruit-Säfte. Über einen digitalen Link führt der Code den Verbraucher direkt auf eine spezielle Website mit Rezepten für verschiedene saisonale Cocktails. Ein anderer Link führt auf die Facebook-Seite von BiFruit, wo aktuelle Nachrichten gepostet werden. Hierzu Igor Ivanovski, Category Manager für Säfte bei Mlekara AD Bitola: „Die Idee hinter dieser Technologie besteht darin, direkten Kontakt zum Verbraucher aufzubauen. Wir interessieren uns für die Menschen, ihre Bedürfnisse und ihre Gedanken. Die Verbindung zu sozialen Netzwerken lag daher nahe. Die per Smartphone zugänglichen Seiten sind so konzipiert, dass sie kompatibel für mobile Endgeräte sind. Dieser dreigleisige Ansatz (QR Codes – Smartphones – soziale Medien) konzentriert die gesamte Power der drei Kommunikationsinstrumente auf eine kompakte Kommunikationsplattform – und bietet dem Verbraucher damit jederzeit Zugriff auf sämtliche Informationen.“Ähnlich ambitioniert geht das spanische Unternehmen J. García Carrión mit QR-Codes um. Sie sind auf der Fruchtsaftrange und auf den Mixgetränken “Frutas + Leche” (“Früchte + Milch”) der Marke “Don Simon” aufgedruckt und verlinken zu einer Promotion mit Gewinnspiel wie auch auf die Social Media-Sites des Unternehmens bei Facebook, Twitter und dem lokalen spanischen Portal „tuenti“. Don José García Carrión, Geschäftsführer und Eigentümer von J. García Carrión: „Umfragen ergeben, dass das Interesse von Konsumenten für das mobile Internet deutlich steigt. Das betrifft vor allem junge Verbraucher – auf dieser Zielgruppe liegt derzeit im Hinblick auf die QR-Codes unser Hauptaugenmerk. Mit den Codes auf den Packungen ergeben sich gänzlich neue Möglichkeiten, Kunden zielgruppenspezifisch anzusprechen.“Virtueller SupermarktDass digitale und reale Welt derart symbiotisch verschmelzen wie in einem Beispiel aus Südkorea der Fall, ist freilich für andere Regionen der Welt noch Zukunftsmusik. Dort hat ein britischer Handelskonzern an die Wände eines U-Bahnhofes Fotos von prall gefüllten Supermarktregalen in Originalgröße geklebt und somit einen virtuellen Supermarkt eröffnet. Die einzelnen sichtbaren Produkte sind jeweils mit einem QR-Code versehen, so dass Wartende mittels ihrer Smartphones online einkaufen können. Auch bezahlt wird mit dem Mobiltelefon – geliefert wird unmittelbar nach Hause. Binnen weniger Monate hatte sich der Umsatz des Online-Shops laut Konzernangaben um 130 Prozent erhöht. Martin Herrenbrück: „Smartphones als feste Shopping-Begleiter zu nutzen wird sich global mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten entwickeln. Laut Prognose von Experten geht die Tendenz aber dahin, dass schätzungsweise innerhalb der nächsten 20 bis 30 Monate mehr mobile Telefone mit dem Internet verbunden sein werden als PCs. Noch ist die Lebensmittelindustrie mit QR-Codes zurückhaltend; beispielsweise im Vergleich zur Branche für Haushaltsgeräte. Aber: Ein Schritt in die digitale Zukunft lohnt sich – vor allem, wenn man einen First-Mover-Effekt im avisierten Markt erzielen kann.“Über SIG CombiblocSIG Combibloc ist einer der weltweit führenden Systemhersteller von Kartonpackungen und Füllmaschinen für Getränke und Lebensmittel und erzielte 2010 mit rund 4.650 Mitarbeitern in 40 Ländern einen Umsatz von 1.360 Millionen Euro. SIG Combibloc gehört zur neuseeländischen Rank Group. Pressekontakt:Heike ThevisPressereferentin SIG International Services GmbHRurstraße 5852441 LinnichTel.: +49 (0) 2462 / 79 26 08Fax: +49 (0) 2462 / 79 17 26 08 E-Mail: heike.thevis(at)sig.biz Internet: www.sig.biz  Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / SIG Combibloc)

Adresse

Rurstraße 58
52441 Linnich
Deutschland

Telefon
+49 (0) 2462 / 79 - 0

Fax
+49 (0) 2462 / 79 - 2519

E-Mail
presse.de(at)sig.biz

Webseite

Kontakt

Heike Thevis, Pressereferentin

Telefon
+ 49 (0) 2462 / 79 2608

E-Mail
heike.thevis(at)sig.biz

Marken

Keine Nachrichten verfügbar.