Auf ein Glas – der Blog

SIG

SIG ist ein führender System- und Lösungsanbieter für aseptische Verpackungen. Wir arbeiten partnerschaftlich mit unseren Kunden zusammen, um Lebensmittel und Getränke auf sichere, nachhaltige und bezahlbare Weise zu Verbrauchern auf der ganzen Welt zu bringen. Unsere einzigartige Technologie und herausragende Innovationskraft ermöglichen es uns, unseren Kunden End-to-End-Lösungen für differenzierte Produkte, intelligentere Fabriken und vernetzte Verpackungen anzubieten, um den sich stetig wandelnden Bedürfnissen der Verbraucher gerecht zu werden. Nachhaltigkeit ist integraler Bestandteil unserer Geschäftstätigkeit. Unser Way Beyond Good verfolgt das Ziel, ein Verpackungssystem für Lebensmittel zu schaffen, das net-positive ist.

SIG wurde 1853 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Neuhausen, Schweiz. Die Kompetenz und Erfahrung unserer rund 5.500 Mitarbeiter weltweit ermöglichen es uns, schnell und effektiv auf die Bedürfnisse unserer Kunden in mehr als 60 Ländern einzugehen. 2019 produzierte SIG 38 Milliarden Packungen und erzielte einen Umsatz von 1,8 Milliarden Euro. SIG hat ein AA ESG-Rating durch MSCI, eine Bewertung von 18,8 (geringes Risiko) durch Sustainalytics und ein Platin CSR-Rating durch EcoVadis. Weitere Informationen finden Sie unter www.sig.biz

SIG tritt AIM-Progress bei, um gemeinsam mit Partnern positive Wirkung durch verantwortungsvolle Beschaffung zu erzielen

 SIG als erster Hersteller von Getränkekartons Mitglied von AIM-Progress

Die verantwortungsvolle Beschaffung ist ein zentraler Bestandteil von SIGs Way Beyond Good. Er verfolgt das Ziel, positive Auswirkungen für Menschen und den Planeten zu erzielen. SIG gibt heute bekannt, als erster Hersteller von Getränkekartons Mitglied von AIM-Progress geworden zu sein. AIM-Progress ist ein globales Forum führender Hersteller im Bereich FMCG und gemeinsamer Lieferanten, die sich zusammengeschlossen haben, um verantwortungsvolle Beschaffungspraktiken und nachhaltige Lieferketten zu ermöglichen und zu fördern. Foto: SIG

SIG als erster Hersteller von Getränkekartons Mitglied von AIM-Progress

(mer) SIG gibt heute bekannt, als erster Hersteller von Getränkekartons Mitglied von AIM-Progress geworden zu sein. AIM-Progress ist ein globales Forum führender Hersteller im Bereich FMCG und gemeinsamer Lieferanten, die sich zusammengeschlossen haben, um verantwortungsvolle Beschaffungspraktiken und nachhaltige Lieferketten zu ermöglichen und zu fördern.

 

„Verantwortungsvolle Beschaffung ist ein zentraler Bestandteil des Way Beyond Good von SIG. Er verfolgt das Ziel, positive Auswirkungen für Menschen und den Planeten zu schaffen", sagt Samuel Sigrist, CEO von SIG. „Durch den Beitritt zu AIM-Progress eröffnen sich uns neue Möglichkeiten, starke Partnerschaften mit Kunden aufzubauen. Gemeinsam werden wir eine Vorreiterrolle einnehmen, wenn es darum geht, die Achtung der Menschenrechte zu gewährleisten und positive Auswirkungen in der gesamten Wertschöpfungskette zu erzielen.“

 

Gemeinsam für eine positive Entwicklung

Die verantwortungsvolle Beschaffung ist eine der wichtigsten Säulen von SIGs Way Beyond Good, der das Ziel verfolgt, ein „Net Positive“-Unternehmen zu werden. Dieses Engagement steht im Einklang mit der Zielsetzung von AIM-Progress, in gemeinsamer Zusammenarbeit für eine positive Entwicklung durch verantwortungsvolle Beschaffung einzutreten. Daher ist die Mitgliedschaft bei AIM-Progress für SIG eine ideale Ergänzung. 

 

Das Ziel von AIM-Progress ist es, das Leben der Menschen positiv zu beeinflussen und die Achtung der Menschenrechte zu gewährleisten, während gleichzeitig ein Mehrwert für die Mitglieder und ihre Lieferketten geschaffen wird. Eine Priorität ist es, die Mitglieder und Lieferanten in die Lage zu versetzen, die UN Guiding Principles for Business and Human Rights zu übernehmen und umzusetzen.

 

Der Organisation als erster Hersteller von Getränkekartons beizutreten, eröffnet SIG eine hervorragende Möglichkeit, starke Partnerschaften mit anderen Mitgliedern aufzubauen. Ziel ist es, gemeinsam Lösungen zu entwickeln und Best Practices auszutauschen, die sich positiv auf das Leben der Menschen auswirken und sicherstellen, dass die Menschenrechte in der gesamten Lieferkette respektiert werden.

 

David Spitzley, Responsible Workplace Senior Manager bei Mars und Co-Chair von AIM-Progress: "Als Co-Chair von AIM-Progress freue ich mich, dass SIG sich mit Fachkollegen anderer Unternehmen und Marken in AIM-Progress zusammenschließt. Unser gemeinsames Bestreben, das Leben der Menschen in unseren gemeinsamen Lieferketten zu verbessern, wird durch die enge Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen in Branchen wie der Verpackungsindustrie gestärkt. Wir freuen uns darauf, SIG bei uns willkommen zu heißen, mit ihnen Best-Practice-Beispiele auszutauschen und auch von den Erfahrungen in SIGs Wertschöpfungskette zu profitieren."

 

Verantwortungsvolle Beschaffung unterstützen

FMCG-Marken sehen sich einer steigenden Nachfrage von Verbrauchern, Investoren und anderen Stakeholdern gegenüber, wenn es darum geht nachzuweisen, dass die Marken hohe ethische, ökologische, arbeits- und menschenrechtliche Standards erfüllen – nicht nur in ihren eigenen Betrieben, sondern in der gesamten Lieferkette ihrer Produkte.

 

Mit den Lösungen von SIG können Kunden eindeutig nachweisen, dass ihre Verpackungen aus verantwortungsvollen Quellen stammen. Das Unternehmen ist seit über einem Jahrzehnt führend in der Branche bei der Entwicklung und Markteinführung von Zertifizierungen für verantwortungsvolle Beschaffung.

 

SIG ist der einzige Anbieter von aseptischen Kartonpackungen, der Verpackungen anbietet, bei denen alle drei Hauptmaterialien als verantwortungsvoll beschafft zertifiziert sind – bestehend aus FSC®-zertifiziertem Rohkarton, ASI-zertifizierter Aluminiumfolie und ISCC PLUS-zertifizierten Polymeren. Alle drei Zertifizierungen folgen strengen Anforderungen an die Einhaltung der Menschenrechte sowie weitere soziale und ökologische Kriterien. Als Unterzeichner des Global Compact der Vereinten Nationen hat sich SIG zudem zu einem starken Engagement für Menschenrechte im eigenen Geschäftsumfeld und in der gesamten Lieferkette verpflichtet.

 

Der Beitritt zu AIM-Progress wird SIG auf dem Way Beyond Good und bei der Schaffung von Werten unterstützen. Das Unternehmen arbeitet eng mit seinen Kunden zusammen, um Lebensmittel- und Getränke auf sichere, nachhaltige und bezahlbare Weise zu Verbrauchern auf der ganzen Welt zu bringen.

 

MEHR ÜBER DEN WAY BEYOND GOOD VON SIG:

https://www.sig.biz/de/verantwortung/way-beyond-good

 

 

Über SIG

SIG (FSC® Lizensierungsnummer: FSC® C020428) ist ein führender System- und Lösungsanbieter für aseptische Verpackungen. Wir arbeiten partnerschaftlich mit unseren Kunden zusammen, um Lebensmittel und Getränke auf sichere, nachhaltige und bezahlbare Weise zu Verbrauchern auf der ganzen Welt zu bringen. Unsere einzigartige Technologie und herausragende Innovationskraft ermöglichen es uns, unseren Kunden End-to-End-Lösungen für differenzierte Produkte, intelligentere Fabriken und vernetzte Verpackungen anzubieten, um den sich stetig wandelnden Bedürfnissen der Verbraucher gerecht zu werden. Nachhaltigkeit ist integraler Bestandteil unserer Geschäftstätigkeit. Unser Way Beyond Good verfolgt das Ziel, ein Verpackungssystem für Lebensmittel zu schaffen, das net-positive ist.

 

SIG wurde 1853 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Neuhausen, Schweiz. Die Kompetenz und Erfahrung unserer rund 5.500 Mitarbeiter weltweit ermöglichen es uns, schnell und effektiv auf die Bedürfnisse unserer Kunden in mehr als 60 Ländern einzugehen. 2020 produzierte SIG 38 Milliarden Packungen und erzielte einen Umsatz von 1,8 Milliarden Euro. SIG hat ein AA ESG-Rating durch MSCI, eine Bewertung von 18,8 (geringes Risiko) durch Sustainalytics und ein Platin CSR-Rating durch EcoVadis. Weitere Informationen finden Sie unter www.sig.biz

 

Um mehr über Trends zu erfahren, die Treiber für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie sind und uns zu Innovationen inspirieren, besuchen Sie unseren Blog SIGnals: https://www.sig.biz/signals/en
 

 

Über AIM-Progress

AIM-Progress ist ein Forum führender Hersteller im Bereich FMCG und gemeinsamer Lieferanten, die sich zusammengeschlossen haben, um verantwortungsvolle Beschaffungspraktiken und nachhaltige Lieferketten zu ermöglichen und zu fördern. Es ist eine globale Initiative, die von AIM - the European Brands Association unterstützt und gefördert wird.

 

 

Ihr Kontakt

Heike Thevis

Press Officer

Tel.: +49 (0)2462 79 2608

Email: heike.thevis(at)sig.biz

Besuchen Sie uns auf www.sig.biz  oder auf unserem Blog signals.sig.biz.

 

 

 

Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer/SIG)

 SIG als erster Hersteller von Getränkekartons Mitglied von AIM-Progress

Die verantwortungsvolle Beschaffung ist ein zentraler Bestandteil von SIGs Way Beyond Good. Er verfolgt das Ziel, positive Auswirkungen für Menschen und den Planeten zu erzielen. SIG gibt heute bekannt, als erster Hersteller von Getränkekartons Mitglied von AIM-Progress geworden zu sein. AIM-Progress ist ein globales Forum führender Hersteller im Bereich FMCG und gemeinsamer Lieferanten, die sich zusammengeschlossen haben, um verantwortungsvolle Beschaffungspraktiken und nachhaltige Lieferketten zu ermöglichen und zu fördern. Foto: SIG

Adresse

Rurstraße 58
52441 Linnich
Deutschland

Telefon
+49 (0) 2462 / 79 - 0

Fax
+49 (0) 2462 / 79 - 2519

E-Mail
presse.de(at)sig.biz

Webseite

Kontakt

Heike Thevis, Pressereferentin

Telefon
+ 49 (0) 2462 / 79 2608

E-Mail
heike.thevis(at)sig.biz

Marken

Keine Nachrichten verfügbar.