Auf ein Glas – der Blog

SIG

SIG ist ein führender System- und Lösungsanbieter für aseptische Verpackungen. Wir arbeiten partnerschaftlich mit unseren Kunden zusammen, um Lebensmittel auf sichere, nachhaltige und bezahlbare Weise zu Verbrauchern auf der ganzen Welt zu bringen. Unsere Technologie und Innovationskraft ermöglichen es uns, unseren Kunden End-to-End-Lösungen für differenzierte Produkte, intelligentere Fabriken und vernetzte Verpackungen anzubieten, um den sich stetig wandelnden Bedürfnissen der Verbraucher gerecht zu werden.
 
Die Kompetenz und Erfahrung unserer rund 5.000 Mitarbeiter weltweit ermöglichen es uns, schnell und effektiv auf die Bedürfnisse unserer Kunden in mehr als 60 Ländern einzugehen. 2018 produzierte SIG 35 Milliarden Packungen und erzielte einen Umsatz von 1,7 Milliarden Euro.

Zeit und Kosten sparen mit dem Robotic Magazine (R-CAM) von SIG Combibloc

Vollautomatisches Mantelmagazin für Highspeed-Füllmaschinen

(mer) Mit dem neuen Robotic Magazine (R-CAM) für Highspeed-Füllmaschinen, die bis zu 24.000 Packungen pro Stunde füllen, bietet SIG Combibloc Kunden eine entscheidende Komponente auf dem Weg hin zu mehr Automation. Das neue R-CAM bestückt die Füllmaschine vollautomatisch mit Packungsmänteln – ein echter Gewinn, was die Effizienz der Arbeitsabläufe und die Reduktion des manuellen Arbeitsaufwandes anbelangt.

Getränke- und Lebensmittelhersteller, die Füllmaschinen von SIG Combibloc im Einsatz haben, erhalten die Packungsmäntel in Umkartons auf Paletten. Bisher werden die Umkartons durch einen Mitarbeiter von der Palette genommen und in das Magazin der Füllmaschine geladen. Bei sechs Bahnen und einer Füllgeschwindigkeit von bis zu 24.000 Packungen pro Stunde bindet dies Personal.

Jan Gansow, Global Product Manager bei SIG Combibloc: „Ziel war es, ein automatisches Magazin für die Highspeed-Füllmaschinen zu entwickeln, ähnlich wie es das Combibloc Automatic Magazine (CAM) für andere Füllmaschinentypen von SIG Combibloc bereits gibt. Mit dem Robotic Magazine sind wir noch einen Schritt weiter gegangen und haben ein vollautomatisches Magazin entwickelt. Dabei werden die Umkartons von der Palette genommen, geöffnet und die Füllmaschine wird mit Packungsmänteln bestückt. Dies erfolgt vollautomatisch – es ist kein manuelles Eingreifen seitens des Personals nötig. Durch das Robotic Magazine werden die Arbeitsabläufe effizienter und somit Arbeitszeit und Kosten gespart.“

Das Robotic Magazine besteht grundsätzlich aus zwei Modulen: dem Palettenmagazin und der Auspackstation. Das Palettenmagazin bietet Platz für eine Europalette, Industriepalette oder Australische Palette. Sobald sich die Palette im Magazin befindet, erfasst ein Scanner die Anordnung der Umkartons auf der Palette. Der Greifarm transportiert den Umkarton zur Auspackstation. Das Robotic Magazine verfügt über einen internen Zwischenspeicher, der sicherstellt, dass die Produktion auch beim Beladen des Palettenmagazins mit einer neuen Palette störungsfrei weiterläuft. Bis zu 20 Umkartons mit Packungsmänteln fasst dieser Puffer. Das Magazin kann bis zu 2,5 Stunden laufen, ohne dass eine neue Palette nachgefüllt werden muss. In der Auspackstation werden die Umkartons vorne geöffnet und die Mäntel herausgenommen. Die Mäntel werden automatisch in die entsprechende Bahn der Füllmaschine gefüllt, die Umkartons flach zusammengefaltet und in einem dafür bereitgestellten Container für die spätere Entsorgung gesammelt.

Erfolgreich bei Arla Foods im Einsatz

Der erste R-CAM 724-Prototyp ist bei Arla Foods Deutschland am Standort Pronsfeld in Betrieb. „Mit dem neuen Robotic Magazine und einer optimierten Linienkonfiguration, bei der der Traypacker sehr nah hinter der Füllmaschine platziert ist, sind wir nun in der Lage, die komplette Highspeed-Linie mit nur einem Maschinenführer sehr effizient zu betreiben“, so Peter Bratsch, verantwortlich für den R-CAM-Prototyp bei Arla Foods.

Jan Gansow fügt hinzu: „Das Robotic Magazine ist ein wichtiger Baustein hin zu einer vollautomatisierten Fülllinie der Zukunft, bei der Automatic Guided Vehicles (AGV) die Paletten mit dem Packstoff automatisch von einem Zentrallager zum R-CAM transportieren. Es ist ein wichtiger Schritt hin zu den vollautomatisierten Smart Factories der Zukunft.“

In einem ersten Schritt gibt es das neue Robotic Magazine für die Highspeed-Füllmaschine CFA 724 zur Abfüllung von Produkten in das kleine Packungsformat combiblocSmall.
In einem nächsten Schritt soll das vollautomatische Magazin für den Maschinentyp CFA 124 zur Abfüllung in combiblocMini erhältlich sein. Geplant sind ebenfalls vollautomatische R-CAM-Lösungen für CFA 512 und CFA 312 zur Abfüllung in die mittleren Packungsgrößen combiblocStandard bzw. combiblocSlimline.

Bereits installierte Maschinentypen CFA 724 und CFA 124 können nachträglich mit dem Robotic Magazine ausgestattet werden. Selbstverständlich kann das R-CAM an das ECS Line Monitoring System von SIG Combibloc angebunden werden.

SIG Combibloc ist einer der weltweit führenden Systemhersteller von Kartonpackungen und Füllmaschinen für Getränke und Lebensmittel und erzielte 2014 mit rund 5.000 Mitarbeitern in 40 Ländern einen Umsatz von 1.630 Millionen Euro.

Ihr Kontakt:
Heike Thevis – Pressereferentin
SIG International Services GmbH
Rurstraße 58, D-52441 Linnich, Deutschland
Tel.: +49 2462 79 2608
Fax: +49 2462 79 17 2608
E-Mail: heike.thevis(at)sig.biz

Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / SIG Combibloc)

Adresse

Rurstraße 58
52441 Linnich
Deutschland

Telefon
+49 (0) 2462 / 79 - 0

Fax
+49 (0) 2462 / 79 - 2519

E-Mail
presse.de(at)sig.biz

Webseite

Kontakt

Heike Thevis, Pressereferentin

Telefon
+ 49 (0) 2462 / 79 2608

E-Mail
heike.thevis(at)sig.biz

Marken

Keine Nachrichten verfügbar.