Auf ein Glas – der Blog

Thomas Henry

Die Story von Thomas Henry
Thomas Henry gelang es 1773 erstmals, Wasser mit Kohlensäure anzureichern und den Menschen zu einem prickelnderen Geschmackserlebnis zu verhelfen. Er ist deshalb der Namensgeber einer exklusiven Auswahl von Erfrischungsgetränken, die dieser Tradition vollauf gerecht werden.

Thomas Henry’s wurden gemeinsam mit erfahrenen Barkeepern für die Ansprüche erwachsener Genießer entwickelt und sind aus ausgesuchten Zutaten komponiert, die Liebhaber klassischer Longdrinks ebenso begeistern werden wie Puristen und Kreative.

Thomas Henry‘s sind dafür geschaffen, einen guten Gin oder hervorragenden Wodka eine ganze Nacht lang zu begleiten. Thomas Henry’s sind erwachsen und intensiv im Geschmack. Und sie sehen verdammt gut aus.

Ein Nachmittag mit dem wahren König der Drinks!

Erster Gin Tonic History Workshop von Thomas Henry und Tanqueray No.TEN in der G&T Bar in Berlin

(mer) Zahlreiche Bartender aus den Top-Bars in Berlin, Bremen, Nürnberg, Köln und wissbegierige Connaisseure hatten am Montag und Dienstag nur ein Ziel: Den Besuch der G&T Bar. Hierhin luden Thomas Henry und Tanqueray No. TEN zum ersten Gin Tonic History Workshop ein. Eine fantastische Reise durch die Geschichte des beliebtesten Longdrinks, dem Gin Tonic, wurde angekündigt und die britischen Cocktail-Historikern und Szene-Lieblinge, Anistatia Miller und Jared Brown, hielten dieses Versprechen. „Die Entstehung des Tonic Waters ist ein spannendes Kapitel, das heute seine größte Bedeutung hat. Mit weltweit 6000 Gin Marken wird der G&T für tiefschlürfende Aromareisen ohne Unterlass sorgen. Anastatia und Jared haben mit ihrer Leidenschaft für gründliches Wissen, der Vielfalt dieses, eigentlich einfachen Drinks, ein starkes Fundament geliefert,“ so Mario Ippen aus der Lemon Lounge in Bremen. Selbst erfahrene Bartender wie Sven Maywald von Barracuda Barcatering Berlin konnten bestätigen: „Ich habe an diesem Nachmittag sehr viel Neues über Gin Tonic gelernt. Vor allem die große Auswahl an Gin- und Tonic-Sorten hat mich total begeistert, denn das hat man nicht oft. Eine gute Gelegenheit herauszufinden, welcher Gin mit welchem Tonic harmoniert.“

Die beiden britischen Gin-Spezialisten überzeugten im Rahmen des Workshops mit ihrem typischen Mix aus Bildung und Charme, der fast schon komödiantische Züge aufweist. „Das war Super-Entertainment“, schwärmt Florian Höper vom Galander Berlin. „Anastatia und Jared harmonieren so gut, es ist einfach ein Vergnügen ihnen zuzuhören“. Auch Claire-Josephine Rödel, tätig u.a. für die Berliner Bar Reingold, freute sich über ein Wiedersehen mit den beiden Referenten: “Mit welcher Leidenschaft und welchem Witz sie bei der Sache sind, ist immer wieder toll mitzuerleben. Ich bin begeistert davon, wie diese zwei Herzensmenschen ihr Wissen gepaart mit Enthusiasmus vermitteln.“

Am Ende rundete die eingehende Untersuchung der Struktur des Gin Tonics, sowie eine analytische Verkostung diese Session ab. Im intimen Ambiente des Nebenraums der G&T Bar wurde sich ausführlich ausgetauscht, diskutiert und zu guter Letzt ein neuer Bartrend verkostet, der „Gin Tonic and Tea“ aus dem Hause Tanqueray No. TEN. Im Herbst soll es eine Wiederholung geben.

Weitere Stimmen zum Gin Tonic History Workshop
- Niko Augustin, Meisterschüler, Berlin: „Die beiden sind eine echte Nummer, denn man spürt, wie viel Spaß sie daran haben, uns zu unterhalten und ihr Wissen zu präsentieren“. - Regisseur und Cocktailliebhaber Jochen Hirschfeld stellt fest „mal wieder einen unterhaltsamen und erfrischenden Geschichtsunterricht“, erlebt zu haben, „von dem man zu Schulzeiten nur träumen konnte.“
- „Selten habe ich“, gesteht Michael Scheibe, Brand Ambassador Glenmorangie, „Stunden als so kurzweilig empfunden. Eine interaktive Moderation von zwei doch recht unterschiedlichen Charakteren, die zusammen fachlich tief und belebend frisch DEN Longdrink unserer Zeit annoncierten.“

Über die G&T Bar
Am 02. Februar 2013 startete in Berlin-Mitte ein neues gastronomisches Experiment: Die „Gin & Tonic Bar“ (kurz: G&T Bar). Das Konzept der Pop-Up Location, die in Zu-sammenarbeit mit dem englischen Traditions-Gin Tanqueray No. TEN und dem Berliner Bitterlimonaden-Spezialisten Thomas Henry realisiert wurde, stammt von Bastian Heuser (Barworkz), Mario Grünenfelder (Rocco & Sanny, AMANO Bar) und Sebastian Brack (Thomas Henry). Die Idee einer reinen Gin Tonic Bar, in der die Geschmacksvielfalt und Wandlungsfähigkeit des Drink-Klassikers zelebriert wird, trieb die drei schon seit längerem um. Schließlich erfreut sich der Longdrink immer größerer Beliebtheit. In der G&T Bar liegt der Fokus auf einer wechselnden saisonalen Karte mit liebevoll zusammengestellten Longdrink-und Cocktailvariationen.

Pressekontakt
Thomas Henry GmbH & Co. KG
Dorett Bothmann
Barworkz GmbH
Schlesische Str. 28
10997 Berlin
Telefon: +49 30 2332 994 – 54
Email: dorett(at)barworkz.de

Tanqueray No. TEN
Sabine Kühlberg
Häberlein & Maurerer
Rosenthaler Str. 52
10178 Berlin
Telefon: +49 30 726 208 - 208
Email: sabine.kuehlberg(at)haebmau.de

Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / BARWORKZ GMBH)

Adresse

Thomas Henry GmbH & Co. KG
Bessemerstraße 22
12103 Berlin

Telefon
+49 (0)30 398 86 796

Fax
+49 (0)30 398 86 804

E-Mail
info(at)thomas-henry.de

Webseite

Kontakt

Intesar Mahmoud

Telefon
+49 (0) 30 / 75 76 57 95-0

E-Mail
presse@thomas-henry.de