Auf ein Glas – der Blog

Verband Deutscher Mineralbrunnen (VDM)

VDM – Verband Deutscher Mineralbrunnen
Der Verband Deutscher Mineralbrunnen e.V. (VDM) vertritt die politischen und wirtschaftlichen Interessen von mehr als 200 deutschen Brunnenbetrieben. DerOrganisationsgrad der Branche beträgt nahezu 100 Prozent.

Der Verband wurde 1904 gegründet. Von Beginn an war es seine Aufgabe, diegemeinsamen Interessen der Mineralbrunnenbranche zu vertreten und vor allemdie Qualitätspolitik der Brunnen zu unterstützen. Eines seiner wichtigsten Ziele istseit jeher, einheitliche Standards für die Qualität von natürlichem Mineralwasserzu schaffen.

Die mittelständische Struktur prägt die Arbeit des Verbands. Sie ist zudem ein Indizfür die bodenständige und solide Ausrichtung der Betriebe. Insgesamt beschäftigendie Brunnenbetriebe rund 13.000 Arbeitnehmer. Sie sind damit einer dergrößten Arbeitgeber der Getränkeindustrie.

Stefan Seip verlässt den Verband Deutscher Mineralbrunnen

(mer) Stefan Seip (53), der Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Mineralbrunnen (VDM), legt seine Funktionen für die Mineralbrunnenbranche nach vier Jahren erfolgreicher Tätigkeit mit sofortiger Wirkung nieder. „Ich danke allen Mitgliedern und meinen Gesprächspartnern der vergangenen Jahre für ihr Vertrauen, das sie mir geschenkt haben und hoffe, dass ich es rechtfertigen konnte. Die Arbeit für die Mineralbrunnen hat mir viel Freude gemacht. Natürliches Mineralwasser ist ein fantastisches Produkt, mit dem ich mich immer hundertprozentig identifizieren konnte und hinter dem ich auch weiterhin stehe“, erklärte Seip zu seinem Abschied. Der Vorstand des VDM bedauert, dass es zu Missverständnissen in der Kommunikation zwischen ihm und Seip gekommen ist. „Herr Seip hat seit seinem Eintritt vor vier Jahren ausgezeichnete Arbeit geleistet und sich bei den Mitgliedern des Verbandes durch seine Persönlichkeit und durch die hervorragende Vertretung ihrer Interessen große Anerkennung erworben. Leider konnten unterschiedliche Auffassungen zu wichtigen Fragen der künftigen Ausrichtung der Verbandsgeschäftsstelle letztlich nicht ausgeräumt werden. Dies hat Herrn Seip und uns bewogen, die Zusammenarbeit einvernehmlich zu beenden. Wir sind uns bewusst, dass Herr Seip eine Lücke hinterlässt, die schwer zu schließen sein wird. Im Namen aller Verbandsmitglieder danken wir Herrn Seip für seine erfolgreiche Tätigkeit und wünschen ihm beruflich wie privat alles Gute.“

VDM – Verband Deutscher Mineralbrunnen e.V. Kennedyallee 28 53175 Bonn
Telefon: (0228) 95 99 00 Telefax: (0228) 37 34 53 info(at)vdm-bonn.de
www.vdm-bonn.de www.mineralwasser.com www.trinken-im-unterricht.de

Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / VDM)

Adresse

Kennedyallee 28
53175 Bonn
Deutschland

Telefon
+49 (0) 228 / 95 99 00

Fax
+49 (0) 228 / 37 34 53

Webseite

Kontakt

Hannah Schneider, Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail
schneider(at)vdm-bonn.de

Kontakt

Eva Winkelmann, Kohl PR & Partner

Telefon
+49 (0) 30 22 66 79-23
Email
e.winkelmann(at)kohl-pr.de