Auf ein Glas – der Blog

Verband Deutscher Mineralbrunnen (VDM)

VDM – Verband Deutscher Mineralbrunnen
Der Verband Deutscher Mineralbrunnen e.V. (VDM) vertritt die politischen und wirtschaftlichen Interessen von mehr als 200 deutschen Brunnenbetrieben. DerOrganisationsgrad der Branche beträgt nahezu 100 Prozent.

Der Verband wurde 1904 gegründet. Von Beginn an war es seine Aufgabe, diegemeinsamen Interessen der Mineralbrunnenbranche zu vertreten und vor allemdie Qualitätspolitik der Brunnen zu unterstützen. Eines seiner wichtigsten Ziele istseit jeher, einheitliche Standards für die Qualität von natürlichem Mineralwasserzu schaffen.

Die mittelständische Struktur prägt die Arbeit des Verbands. Sie ist zudem ein Indizfür die bodenständige und solide Ausrichtung der Betriebe. Insgesamt beschäftigendie Brunnenbetriebe rund 13.000 Arbeitnehmer. Sie sind damit einer dergrößten Arbeitgeber der Getränkeindustrie.

Welches Mineralwasser passt zu welchem Gericht?

Mineralwasser
Welches Mineralwasser passt zu welchem Gericht?

Mit einer stimmigen Mineralwasser-Auswahl können Gastronomen ihr kulinarisches Angebot abrunden.

Mit stimmigen Kombinationen Gäste überraschen

(mer) Berlin, 01.12.2016 – Für Spitzenkoch Carsten Dorhs ist eines der Erfolgsrezepte in der Gastronomie, den Gast immer wieder mit neuen Ideen und Angeboten zu begeistern. Ein ‚Aha’-Erlebnis bietet er seinen Gästen beispielweise mit natürlichem Mineralwasser: „Gastronomen können sich die geschmackliche Vielfalt von Mineralwasser zu Nutze machen. Wenn Gäste im Restaurant erleben, wie positiv sich ausgewählte Mineralwässer auf den Geschmack der Speisen auswirken, ist der Überraschungseffekt meistens groß“, erklärt Dohrs.

Als erfahrener Küchenchef weiß Dorhs, dass sich bereits mit drei bis vier Mineralwässern eine Vielzahl von stimmigen Kombinationen zum Speiseangebot  ergibt. Jedes der rund 500 Mineralwässer in Deutschland hat eine individuelle Zusammensetzung der Mineralstoffe – und dadurch einen charakteristischen Geschmack. Hinzu kommt der Gehalt an Kohlensäure, der Mineralwasser ebenfalls geschmacklich prägt. „Dadurch haben Gastronomen viel Raum zum Experimentieren und hervorragende Chancen, ihr kulinarisches Angebot durch passende Mineralwässer aufzuwerten“, erklärt Dorhs.

Hier einige Tipps des Spitzenkochs Carsten Dorhs, welches Mineralwasser sich zu bestimmten Speisen besonders gut eignet:

Die Vorspeise: „Gerade in der kalten Jahreszeit sind sahnige Suppe bei den Gästen gefragt. Dazu bieten sich Mineralwässer mit wenig Kohlensäure an, da die Suppe ansonsten durch das Zusammenspiel von Kohlensäure und Fett leicht ,metallisch‘ schmecken kann. Bevorzugt der Gast eine leichtere Vorspeise, zum Beispiel einen Salat, eignen sich Mineralwässer mit geringen bis mittlerem Mineralstoff- und Kohlensäuregehalt.“

Der Hauptgang: „Herzhafte, würzige Fleischgerichte sind fester Bestandteil der Winterküche. Ein stilles Mineralwasser mit hohem Mineralstoffgehalt unterstützt den intensiven Geschmack ideal. Auch Gemüseaufläufe stehen im Winter hoch im Kurs. Zu ihnen empfiehlt sich ein Mineralwasser mit reduziertem Kohlensäuregehalt.“

Das Dessert: „Den Geschmack von süßen und sahnigen Desserts heben leicht mineralisierte Mineralwässer mit wenig Kohlensäue ideal hervor. Der sanfte Geschmack dieser Mineralwässer lässt den süßen Aromen der Nachspeise ausreichend Raum und überlagert sie nicht.“

Rund um das Menü: „Auch als Aperitif oder Digestif kann Mineralwasser angeboten werden. Mit viel Kohlensäure regt es zu Beginn des Essens den Appetit an, während ein Mineralwasser ab 1.200 Milligramm Sulfat pro Liter nach dem Essen die Verdauung unterstützt.“


Bei Rückfragen:

IDM – Informationszentrale Deutsches Mineralwasser
Eva Winkelmann
Telefon: 030 22 66 79-23
E-Mail: e.winkelmann(at)kohl-pr.de


Honorarfreie Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke. Abdruck oder Veröffentlichung im Internet unter Angabe der Quelle: Mercurio Drinks - Pressemitteilungen aus der Getränkebranche (mer / VDM)

Welches Mineralwasser passt zu welchem Gericht?

Mit einer stimmigen Mineralwasser-Auswahl können Gastronomen ihr kulinarisches Angebot abrunden.

Adresse

Kennedyallee 28
53175 Bonn
Deutschland

Telefon
+49 (0) 228 / 95 99 00

Fax
+49 (0) 228 / 37 34 53

Webseite

Kontakt

Hannah Schneider, Öffentlichkeitsarbeit

E-Mail
schneider(at)vdm-bonn.de

Kontakt

Eva Winkelmann, Kohl PR & Partner

Telefon
+49 (0) 30 22 66 79-23
Email
e.winkelmann(at)kohl-pr.de