Auf ein Glas – der Blog

RheinfelsQuellen H. Hövelmann GmbH & Co. KG

Die RheinfelsQuellen - Chronik einer Erfolgsgeschichte

Begonnen hat alles mit der Gründung einer Mineralwasserfabrik und Bierhandlung des Walsumer Kaufmanns Karl-Albert Hövelmann im Jahre 1905.
Dass er damit den Grundstein für eines der auf dem Getränkesektor spätereinmal bedeutendsten Produktions- und Handelsunternehmen in Deutschland legenwürde, konnte er nicht ahnen. Sicher ist nur, dass er mit der systematischenFlaschenabfüllung von Bier begann und selbst hergestellte Limonade und Sprudelwasser verkaufte.Zusätzlich wurde im Winter eine Kohlenhandlung betrieben, damit der Fuhrpark mit Pferd und Wagen auch ganzjährig ausgelastet war.

1925 teilte sich die Firma auf in die "Mineralwasser-fabrik und Biergroßhandlung Heinrich Hövelmann", demältesten Sohn des Gründers.

Nach 1945 entwickelte die Familie unter Leitung des Senior-Chefs Heinrich Hövelmann die Limonadenmarke Rheinperle. Es war das erste, nur mit Zucker gesüßte Fruchtsaftgetränk auf dem deutschen Lebensmittelmarktmit einem Saftanteil von 11%.Für die damalige Zeit ein Novum. Dementsprechend rasch wuchs die Nachfrage und Rheinperleentwickelte sich zu einer regional bedeutenden Marke.

Eines der wohl größten Coups landet das Unternehmen aber 1994 mit dem Franken Brunnen aus Neustadt an der Aisch,indem sie zum richtigen Zeitpunkt das Potential derKlassikermarke Sinalco erkennen und einen Relaunch durchdie Gründung der "Deutsche Sinalco GmbH Markengetränke & Co.KG" starten.

Im Gegensatz zu heute, waren Familienunternehmen am Anfang des vorigen Jahrhunderts noch eine Selbstverständlichkeit.Das Walsumer Unternehmen hat sich jedoch die Traditionvon 1905 bis heute bewahrt.

Keine Nachrichten verfügbar.

Adresse

Römerstraße 109
47179 Duisburg-Walsum
Deutschland

Telefon
+49 (0) 203-99 19-0

Fax
+49 (0) 203-99 19-2-10

E-Mail
info(at)rheinfelsquellen.de

Webseite